bedecktMünchen 21°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 01/2013 Außenpolitik

Keim der Hoffnung

Lalage Snow (Protokolle und Fotos) 

Bevor Afghanistan in Staub und Blut versank, war es ein blühendes Land. Aber wer hinter die zerbombten Mauern blickt, findet auch heute noch Orte des Friedens. Ein Besuch bei den Gärtnern von Kabul.




Anzeige
Anzeige

»Meine heile Welt inmitten des Horrors«, so empfand Lalage Snow ihren eigenen kleinen Garten in Kabul. Nach zwei sehr abenteuerlichen Jahren als Kriegsfotografin in Afghanistan ist sie gerade wieder nach London gezogen - aus Kostengründen leider in eine Wohnung ohne Garten.

  • Außenpolitik

    Die letzte Nachricht

    Varda Pomeranz hat sich in Israel jahrzehntelang um die Hinterbliebenen gefallener Soldaten gekümmert. Nun ist sie es, die Trost braucht.

    Von Thorsten Schmitz
  • Anzeige
    Außenpolitik

    Auf Droge

    Das US-Militär verordnet traumatisierten Soldaten maßlose Tablettenkuren. Die Geschichte eines stolzen Marines, der inzwischen oft vergisst, die Zähne zu putzen.

    Matthias Fiedler
  • Außenpolitik

    Der Tod kommt mit dem Wind

    Die Sojabohne half Argentinien aus der Krise. Doch nun sind verdächtig viele Einheimische krank oder gestorben - vermutlich wegen der Spritzgifte. Die Soja-Industrie will davon nichts wissen.

    Peter Burghardt