• Abo

    Angebote

    • SZ Plus
    • SZ Print
    • Studenten-Rabatt
    • Leser werben Leser
    • Vorteilswelt

    Service

    • Meine Daten
    • Umzug
    • Urlaub
    • Nachsendung
    • Zustellreklamation
    • FAQ
  • Anzeigen

    Immobilienmarkt

    • Miet- und Kaufobjekte finden und anbieten

    Stellenmarkt

    • Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte

    SZ-Gedenken

    • Traueranzeigen, Gedenken und Nachrufe

    Reiseangebote

    • Individualreisen vergleichen und buchen

    Weitere Angebote

    • Kaufdown
    • Bildungsmarkt
    • Ladenwelten
    • Maps
    • Branchenbuch
    • Anzeigen buchen
    • Meine Anzeigen
    • Mediadaten
bedecktMünchen 20°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 06/2013 Hotel Europa

»Domus Orsoni«, Venedig

Dorette Deutsch 

Die Mosaiken in den fünf Zimmern des »Domus Orsoni« sind vom Besitzer höchstpersönlich gestaltet worden. Neben seinem Hotel führt Lucio Orsoni nämlich eine traditionsreiche Mosaik-Manufaktur, die auch Kurse für die Gäste anbietet.

Bildergalerie: 1 2 weiter

Anzeige
Am Ende der dunklen Gasse hätte man kein Hotel erwartet. Aber auf einer Tafel steht »Domus Orsoni«, als Mosaik aus bunten Glassteinen gelegt, und dann sieht man es auch: ein altes Herrenhaus, daneben ein verwunschener Garten, geschützt durch eine hohe Mauer. Hier lebte einst die Familie Orsoni, die seit dem 19. Jahrhundert Paläste und Kirchen mit Gold- und Glasmosaiken verschönert. Vor fast zehn Jahren machten sie ihr Wohnhaus zur Pension mit fünf einfachen Zimmern, doch ihre Werkstatt liegt immer noch neben dem Hotel im nördlichen Stadtteil Cannaregio. Die meisten großen Glaswerkstätten mussten schon im Mittelalter nach Murano abwandern. Die Orsonis kommen für ihre Mosaiksteinchen aber mit nur zwei kleinen Brennöfen aus und dürfen im Stadtzentrum arbeiten. Lucio Orsoni hat in dieser Werkstatt von seinem Großvater das Handwerk gelernt, er hat auch die Zimmer und Bäder des Gästehauses höchstpersönlich verschönert: weiße Räume mit goldenen Mosaiken, die Bäder bunt. Für die Gäste bietet er Mosaikkurse an: Nach einer Woche geduldigem Steinchenlegen nimmt man sein eigenes Stück Venedig mit nach Hause.

Domus Orsoni
Cannaregio 1045, Venedig
Tel. 0039/ 041/275 95 38,
DZ mit Frühstück ab 80 Euro.
Mosaikkurse (5 Tage) ab 500 Euro.

Anzeige

  • Hotel Europa

    »Chafariz d'el Rei«, Lissabon

    Die Suiten tragen wunderliche Namen, doch abgesehen davon ist in diesem portugiesischen Palast alles elegant und stilvoll. Selbst der Hausgeist.

    Von Katrin Focke
  • Anzeige
    Hotel Europa

    »Chalet am Kiental« - Herrsching, Ammersee

    Am bayrischen Ammersee gibt es Haute Cuisine wie in den großen Metropolen. Der Hotel-Chef lässt gerne mal die Champagnerkorken knallen und weiß, dass man Frühstück nicht nur bis 10 Uhr anbieten sollte.

    Von Lars Reichardt
  • Hotel Europa

    »Alpen-Karawanserai« - Hinterglemm

    Beim Peeling im Hamam oder beim koscheren Abendessen könnte man denken, man sei im Orient. Mit einem Blick aus dem Fenster ist aber klar: Dieses Hotel liegt mitten in den Alpen.

    Von Lars Reichardt