Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 31°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 08/2013 Hotel Europa

»Antica Locanda Solferino«, Mailand

Réka Maria Probst 

Das »alte Gasthaus« liegt mitten im von Kanälen durchzogenen Stadtteil Brera. Das schönste und größte der elf Zimmer ist die Nummer 5 mit romantischem Eckbalkon.

Bildergalerie: 1 2 weiter

Anzeige
Hotels in dieser Stadt sind entweder teuer oder hässlich – und dann immer noch zu teuer. Beides kam für unser Modeshooting-Team in Mailand nicht in Frage. Wer am Ende das »Solferino« entdeckte, ist nicht hinreichend geklärt – war es der Agent vor Ort oder doch der Geheimtipp irgendeines filmverrückten Freundes? Denn die »Antica Locanda« wirkt wie aus der Zeit gefallen und könnte hervorragend als Kulisse für die Neuverfilmung von Cinema Paradiso oder Der talentierte Mr. Ripley dienen. Die unscheinbare Glastür neben dem bekannten Restaurant »Il Solferino« übersehen die meisten, die Rezeption besteht lediglich aus einem kleinen Pult mit Klingel, die elf Zimmer sind noch originalgetreu aus den Zwanzigern erhalten. Am Morgen wird man nicht in einem lauten Frühstückssaal unter Neonröhren in die Realität zurückgeholt, sondern bekommt das Frühstück auf einem Silbertablett vor die Tür gestellt. Unbedingt nach einem Zimmer mit Balkon fragen, dann kann man schnell mal nach draußen schauen, winken, Kusshändchen werfen – wie man das aus Filmen eben kennt.

Antica Locanda Solferino

Via Castelfidardo 2
Mailand
Tel. 0039/026570129
www.anticalocandasolferino.it
DZ ab 150 Euro

Anzeige

  • Hotel Europa

    Im Bett mit Bob Dylan

    Endlich ein Aufzug, in dem Small Talk unmöglich ist - denn im Hotel »Sir Adam« in Amsterdam läuft in den Fahrstühlen laute Musik. Dazu gibt es Plattenschränke zur Selbstbedienung, Konzertposter über dem Kopf und ein bemerkenswertes Restaurant.

    Von Gabriela Herpell
  • Anzeige
    Hotel Europa

    »Tosco Romagnolo« - Emilia-Romagna, Italien

    Kochen als Kunsthandwerk zu verstehen, scheint eines dieser Dinge zu sein, die Italiener besonders gut können. Paolo Tavarini ist so ein Künstler – in seinem Hotel »Tosco Romagnolo« in der Emilia-Romagna lädt er zur Werkschau ein.

    Von Tatjana Kerschbaumer
  • Hotel Europa

    »Casa das Janelas com Vista« - Lissabon, Portugal

    Das Haus im Bairro Alto wurde derart liebevoll gestaltet, dass es fast schon schwerfällt, der tollen Aussicht in die Stadt zu folgen, deretwegen man ursprünglich gekommen ist.

    Von Xifan Yang