Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 32/2014 Das Kochquartett

Gekühlte Wassermelonen-Tomaten-Suppe

Anna Schwarzmann  Foodfoto: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl

Ein leichtes Gericht für den Sommer: Diese Suppe verbindet die Süße der Melone mit säuerlicher Chili-Schärfe

Anzeige
Die Leichtigkeit des Seins im Sommer ist wunderbar, die Hitze lähmt nicht nur die Gedanken, sondern auch die Aktivität. Ich liebe diese Zeit, wenn wir Urlaub haben und ich nichts »müssen« muss. Diese Jahreszeit wird gekrönt von leichten, frischen Gerichten, die sich im Handumdrehen zubereiten lassen, wie eben diese wunderbare Gazpacho, die auf die Gurke und anderes Gemüse verzichtet und lieber auf saftige Melone und Tomaten setzt. Das Tolle an ihr ist, dass sie so fruchtig schmeckt. Wichtig ist aber bei aller Süße der Melone, dass ein leicht säuerliches und scharfes Gegengewicht aus Peperoni oder Chili geschaffen wird.



Gekühlte Wassermelonen-Tomaten-Suppe
(8 Personen)

800 g Fruchtfleisch von der Wassermelone (ohne Kerne)
1 kg Tomaten (ohne Haut und Kerne)
2 Knoblauchzehen
100 g Olivenöl
1 scharfe Peperoni
Zitronensaft, Salz, Tabasco
150 g griechischer Schafskäse
etwas Basilikum, in Streifen geschnitten
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
Basilikum zum Garnieren

Das Fruchtfleisch der Melone würfeln und in einen Mixer geben. Den Strunk der Tomaten entfernen, Tomaten oben einritzen und in kochendem Salzwasser kurz überbrühen (blanchieren), abschrecken, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch ebenfalls in den Mixer geben.   Knoblauch schälen, fein hacken und mit dem Olivenöl in den Mixer geben. Peperoni klein schneiden, dazugeben, alles fein aufmixen und durch ein grobes Sieb passieren. Mit Zitronensaft, Salz und eventuell etwas Tabasco abschmecken. Ins Eisfach stellen und für einen halben Tag gut kühlen und durchziehen lassen. Als Einlage griechischen Schafskäse mit Basilikumstreifen, grobem schwarzen Pfeffer und etwas Olivenöl marinieren. Beim Anrichten die kühle Suppe in Teller verteilen, etwas von der Einlage in die Mitte geben und mit einem Basilikumherzblatt garnieren.
Anzeige
  • Das Kochquartett

    Falafeln mit Gewürzjoghurt

    Eine Welt ohne Falafeln, da sind sich viele einig, wäre nicht besonders lebenswert. Unser Koch verrät, wie die Kichererbsenbällchen perfekt gelingen.

    Von Christian Jürgens
  • Anzeige
    Das Kochquartett

    Geschmortes Schulterscherzl vom Stier

    Was gehört zu einem guten Braten? Unbedingt ein feierliches Ambiente, findet die Köchin Elisabeth Grabmer und verrät auch einen Trick, mit dem man das geschmorte Stück Rinderschulter zum perfekten Zeitpunkt aus dem Ofen nimmt.

    Von Elisabeth Grabmer
  • Das Kochquartett

    Die perfekte Schokocreme

    Unsere Köchin Maria Luisa Scolastra verrät ihr Lieblingsrezept für den Dessertklassiker – und welches Gebäck besonders gut dazu schmeckt.

    Von Maria Luisa Scolastra