Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München -3°
Anzeige
Anzeige

Politik 07. Mai 2015

An der Seite der Rechten

Unser Autor Tobias Haberl hat den NPD-Poltiker Udo Voigt über Monate begleitet. Seine Reportage lesen Sie am 8. Mai 2015 im SZ-Magazin. In diesem Video spricht Haberl über seine Recherche - und die Frage, ob einem ein NPD-Politiker sympathisch werden kann. 

Anzeige
Udo Voigt hat sein Leben in der NPD verbracht. Er verachtet die EU. Doch seit einem Jahr sitzt er im Europaparlament. Wie hält die Demokratie so einen aus? Und hat ihn dieses Amt verändert? Wir haben ihn vom ersten Tag an begleitet. Unser Autor Tobias Haberl hat einen höflichen, korrekten, sympathischen Mann kennengelernt. Und sogar manchmal für  Minuten vergessen, mit wem er es hier zu tun hat.

Seine Reportage lesen Sie im aktuellen SZ-Magazin (am Freitag, 8. Mai, in der Süddeutschen Zeitung, oder ab Donnerstag, 7. Mai, 17 Uhr, digital: sz.de/magazin





Text: Tobias Haberl
Fotos: Daniel Delang
Video: Anton Porsche
Redaktion: Wolfgang Luef


Anzeige
  • Politik

    Jahr da was?

    Wie genau erinnern Sie sich an die Ereignisse des Jahres? Hier sind zehn Fragen, von ziemlich heiter bis ganz schön ernüchternd.

    Von Till Krause, Wolfgang Luef und Johannes Waechter
  • Anzeige
    Politik

    Die verlorenen Flüchtlingskinder

    In griechischen Flüchtlingslagern werden jeden Tag Babys geboren. Für viele Mütter und Väter ist das weniger Anlass zur Freude als zur Verzweiflung.

  • Politik

    Lech Walesa fordert: EU sollte Polen mit Ausschluss drohen

    Der Friedensnobelpreisträger sieht die Demokratie in seinem Land in Gefahr und will in die Politik zurückkehren. Das sagt er im SZ-Magazin-Roundtable in Warschau. Es ist nicht der einzige bemerkenswerte Satz des Abends.

    Von Gabriela Herpell, Florian Hassel und Lorenz Wagner