Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 28°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 12/2008 Tagebuch

Tagebuch: 20. März 1960

Und immer wieder Frühling: 100 Jahre Zeitgeschichte in privaten Notizen.

Anzeige
20. März 1960

(Ortwin H., *1932)
Anzeige
Ich mache mir gerade eine gemütliche viertel Std. vor dem Abendessen. Ich habe die Bachplatte Orgeltrio – Konzert 3 aufgelegt. Heute nachmittag waren wir im Residenz-Theater: Biedermann + die Brandstifter. Es war großartig. Besonders Sepp Höbel war begeistert. Ein Appell gegen die Vertrauensseligkeit, den üblichen Humanismus aus Schwäche. Vertrauen, ja! aber aus Stärke. –Die Jugendlichen müssen z. B. wissen, daß man ihnen vertraut, aber sie müssen mal zuerst die Grenzen kennen, die ihnen gesetzt sind; deshalb trau, schau wem.
Gestern abend nach dem Gutenachtsagen noch um 1/4 nach 11 losgefahren.
Dultstuben bis 1/4 vor 1 Uhr. Dann raus. Einen zogen meine blue jeans an; er lud mich ein zu sich heim. Hatte Alten dabei. Im übrigen betrunken. – Noch in die Ul. Gl. Dort reizender Junge, mit anderem im Gespräch. Der ging weg. Wir fanden uns mit Blicken. Er zu Fuß mit. Bis heute morgen um 1000 Uhr. Prächtig. Süßer Kerl. Erfreulich. Bin ganz erleichtert + gelöst. Schönes Erlebnis.