Du schuldest deinen Eltern nichts

Jede Woche erklärt Charlotte Roche, wie das Leben sein sollte. Diesmal: Es ist völlig in Ordnung, den Kontakt zur Familie einseitig abzubrechen. Einen Weg zurück gibt es immer.

Von Charlotte Roche

Abschiedskolumne

Alarmstufe gelb-blau

Erstmals hat es ein Roboter geschafft, einen Ikea-Stuhl fehlerfrei aufzubauen. Damit müssen wir Menschen uns von der Hoffnung verabschieden, diesen Planeten noch lange beherrschen zu können.

Von Marc Baumann

Frauen

»Bei sexueller Gewalt geht es weniger um Lust, als um Macht«

Die Soziologin Monika Schröttle erklärt, warum Gewalt gegen Frauen aus unserer Gesellschaftsstruktur folgt, welcher Ort für Frauen am gefährlichsten ist und warum deren Männerbild oft zum Problem beiträgt.

Interview: Susanne Schneider

Es ist Liebe, nur anders: Die Autismus-Serie

Folge 8: Wir und die anderen – so reagieren Freunde und Nachbarn

Der Vater, der in den Dorfteich springt, die Kinder, die nicht grüßen. Die letzte Folge unserer Serie über Autismus erzählt von den Reaktionen auf Familie B. Und von der schönsten Liebeserklärung, die Tanja regelmäßig von ihrem Mann bekommt.

Von Ines Schipperges

Coverbild von Heft 16

Heft Nummer 16

Gekommen, um zu bleiben

Ein Reiseheft. Von München nach Phnom Penh. Von Hamburg nach Patagonien. Eine Ausgabe über Menschen, die im besten Sinne »hängengeblieben« sind.

Zum Heft
Sie möchten alle Texte lesen?

4 Wochen nur 19,99 € - endet automatisch

Das Beste aus aller Welt

Das unheimliche Wachstum der Weingläser

Unser Kolumnist stellt fest, dass alles um ihn herum stetig wächst. Weingläser, Popcorneimer, gar Menschen werden größer und größer. Wohin soll das noch führen?

Von Axel Hacke

Die Gewissensfrage

Gefällt mir nicht

Viele Menschen haben das Vertrauen in das soziale Netzwerk verloren. Unser Moralkolumnist weiß, wie man den blauen Riesen am besten seinen Unmut spüren lässt.

Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

Das Kochquartett

Ewiger Kreislauf auf dem Teller

Unser Kolumnist verbindet in seinem Rezept Anfang und Ende, Frühling und Winter - und den letzten Topinambur mit den ersten Frühlingskräutern.

Von Tohru Nakamura

Senior Editor - die Oma-Kolumne

Die Hüfte, die Hüfte...

Unsere Senioren-Kolumnistin erzählt von den großen und kleinen Momenten des Älterwerdens. Heute: Warum wollen alte Menschen nur noch über Krankheiten sprechen?

Protokoll: Dorothea Wagner

30-Love - Unterwegs mit Andrea Petkovic

Filme sind Freunde

Für einen Tennisprofi ist es nach einem schlechten Tag nicht so leicht, abzuschalten: Alkohol und Drogen fallen weg, Lesen ist zu anstrengend. Andrea Petkovic hat deshalb eine besondere Eskapismus-Strategie für sich entdeckt.

Von Andrea Petkovic

Die Wehenschreiberin: Hebammenkolumne

»Verdammt, warum hören die nicht auf zu schreien?«

Wenn Babys sich einfach nicht beruhigen können, sind die ersten Monate für Eltern die Hölle. Die Hebamme über ein befreundetes Paar, das in dunklen Momenten seine Zwillinge gerne umgetauscht hätte.

Von Maja Böhler

Nackte Zahlen: Sexkolumne

Wie der Abwasch die Partnerschaft belastet

Frauen, deren Männer nicht beim Spülen helfen, haben schlechteren Sex – und überhaupt verursacht der Abwasch mehr Krisen in der Partnerschaft als jede andere Hausarbeit. Was kann man da tun?

Von Till Raether

Die Lösung für alles

Der Pilz-Kopf

Pilze können Öl vertilgen, Autos betanken und Häuser bauen. Sagt zumindest der bekannteste Pilzexperte der Welt, Paul Stamets – dessen Interesse am Thema mit einem Drogen-Experiment begann.

Von Michaela Haas

Hotel Europa

Hier teilt man sich den Vorgarten mit Hirschen

Die Hütte im Bayerischen Wald steht mittem in einem Naturpark. Wäre es nach dem Vater des Wirts gegangen, gäbe es das Häuschen heute gar nicht.

Von Dorothea Wagner

Vorgeknöpft: die Modekolumne

Sehnsucht im Gepäck

Taschen aus Korb und Bambus, wie es sie derzeit bei sämtlichen Modeketten gibt, schreien nach einem Wochenmarktbesuch – und haben dennoch dasselbe Problem wie ihre großen Schwestern, die Picknickkörbe.

Von Silke Wichert

Abschiedskolumne

Ich bin ja schließlich nicht so

Die Bösen bei #MeToo, das waren für unseren Autor, 27, lange nur die anderen. Also fasste sich ein Herz und konfrontierte sich und zwei Bekannte mit gemeinsam erlebtem Alltags-Sexismus.

Von Matthias Bolsinger

Das Beste aus aller Welt

Jede Woche nimmt es sich Axel Hacke zur Aufgabe, aus dem Schweren etwas Leichtes zu machen

Das Beste aus aller Welt

Wandtelefon, verweile doch!

Manche Sachen verschwinden schneller aus dem Leben, als einem lieb ist. Die Dinge, auf die Axel Hacke gerne verzichten würde, wollen sich aber partout nicht verabschieden.

Von Axel Hacke

Das Beste aus aller Welt

Beim Barte des Proleten

Unser Kolumnist geht der Frage auf den Grund, was Haare im Gesicht mit linken Ansichten gemein haben und wie Karl Marx wohl ohne Bart ausgesehen hätte.

Von Axel Hacke

Das Beste aus aller Welt

Unhappy Hippo

Im Süden Mexikos ist vor kurzem ein wildes Nilpferd entdeckt worden. Was soll man damit tun? Axel Hacke weiß: Die Tiere sind tabulos wie griechische Götter und nicht zu unterschätzen.

Von Axel Hacke

Coverbild von Heft 15

Heft Nummer 15

Vom gleichen Schlag

Bei den Eltern unserer Autorin steht ein Schwert, das einst Menschen köpfte: Sie ist Nachfahrin einer Sippe von Henkern. Eine zweischneidige Familiengeschichte.

Zum Heft
Sie möchten alle Texte lesen?

4 Wochen nur 19,99 € - endet automatisch

Sagen Sie jetzt nichts

Drei Interviews, in denen Prominente nichts sagen und trotzdem alles verraten

Sagen Sie jetzt nichts

Was vermissen Sie aus der Szene der 80er und 90er?

DJ Hell im Interview ohne Worte über durchzechte Nächte, seine große Leidenschaft neben der Musik und die Frage, ob er lieber auf einen Rave nach Berlin oder ein Volksfest in Bayern gehen würde.

Sagen Sie jetzt nichts

Wie reagieren Sie auf »Ist klassische Musik tot«?

Die Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan im Interview ohne Worte über das Gefühl des Scheiterns, klassische Musik und ihren privaten Tanzstil.

Sagen Sie jetzt nichts

Wie haben Sie es geschafft, in Hollywood zu drehen?

Die Schauspielerin Antje Traue im Interview ohne Worte über ihr größtes Talent, ihre Heimat Sachsen-Anhalt und die Frage, was man vor einem Filmkuss auf keinen Fall tun sollte.

Unsere besten Rezepte

Noch mehr finden Sie unter rezept.sz-magazin.de

Das Kochquartett

Mensch, das wäre doch gelachst!

Lachsforellen können bis zu fünf Kilo schwer werden. Die Dicke der Forelle ist entscheidend für die Marinierzeit und damit für den Geschmack, weiß unsere Kolumnistin.

Von Elisabeth Grabmer

Essen & Trinken

Gut getarnt

Diese Eier kann man lange suchen – es sind nämlich keine, sie sehen nur so aus. Vier einfache Rezepte, die perfekt zu Ostern passen.

Probier doch mal

Salat, der von selbst nachwächst

Salatstrünke landen bei Ihnen im Biomüll? Stopp! Unser Kochkolumnist empfiehlt: Setzen Sie den vermeintlichen Abfall das nächste Mal in ein Glas Wasser - und warten Sie ein bisschen ab.

von Hans Gerlach