Welchen anderen Haarschnitt hätten Sie sich vorstellen können?

Die Sängerin Mireille Mathieu im Interview ohne Worte über ihre Kindheit mit 14 Geschwistern, ihre deutschen Fans und wie sie es geschafft hat, ihr Privatleben fast geheim zu halten.

Reise

Der schwäbische Papaya-König von Ghana

Eigentlich wollte Helmut Lutz, Sohn einer Krautbauern-Familie, auf keinen Fall Landwirt werden. Nun schickt er jede Woche bis zu 60 Tonnen Papayas nach Deutschland. Oft hilft ihm seine schwäbische Mentalität dabei, manchmal macht sie ihm allerdings das Leben schwer.

Von Patrick Bauer

Die Lösung für alles

Druck mir bitte eine neue Leber!

Unzählige Patienten warten auf Spenderorgane. Der US-Forscher Anthony Atala arbeitet daran, menschliche Organe mit dem 3D-Drucker herzustellen – und kann erstaunliche Erfolge verbuchen. Nur ein Problem konnte er noch nicht lösen.

Von Michaela Haas

Design & Wohnen

»Jeder empfindet Farben anders«

Macht Rot wirklich wach? Hat Grün eine beruhigende Wirkung? Und warum tragen Architekten immer Schwarz? Die Designerin Hella Jongerius beschäftigt sich seit Jahren mit der Psychologie von Farben. Ein Gespräch.

Interview: Thomas Bärnthaler

Coverbild von Heft 16

Heft Nummer 16

Gekommen, um zu bleiben

Ein Reiseheft. Von München nach Phnom Penh. Von Hamburg nach Patagonien. Eine Ausgabe über Menschen, die im besten Sinne »hängengeblieben« sind.

Zum Heft
Sie möchten alle Texte lesen?

4 Wochen nur 19,99 € - endet automatisch

Kino / Film / Theater

»Fatal ist, eine Schlüsselszene preiszugeben«

Mark Woollen ist der gefragteste Trailer-Cutter in Hollywood. Im Interview verrät er, wie man zwei Stunden auf zwei Minuten reduziert, wer sein seltsamster Auftraggeber war und warum er alles Steven Spielberg verdankt.

Interview: Antje Wewer

Frauen

»Bei sexueller Gewalt geht es weniger um Lust, als um Macht«

Die Soziologin Monika Schröttle erklärt, warum Gewalt gegen Frauen aus unserer Gesellschaftsstruktur folgt, welcher Ort für sie am gefährlichsten ist und mit welchem neuen Angebot es Frauen erleichtert werden soll, Übergriffe zu dokumentieren.

Interview: Susanne Schneider

Abschiedskolumne

Alarmstufe gelb-blau

Erstmals hat es ein Roboter geschafft, einen Ikea-Stuhl fehlerfrei aufzubauen. Damit müssen wir Menschen uns von der Hoffnung verabschieden, diesen Planeten noch lange beherrschen zu können.

Von Marc Baumann

Familie

Igittigitt, die küssen sich

Ein Kuss oder eine harmlose Umarmung reichen schon, dass der Teenager-Sohn unserer Autorin beim Fernsehgucken erstarrt. Und ihr geht es, obwohl nicht prüde, ganz genauso. Wird das für immer so bleiben?

Von Nataly Bleuel

Es ist Liebe, nur anders: Die Autismus-Serie

Folge 8: Wir und die anderen – so reagieren Freunde und Nachbarn

Der Vater, der in den Dorfteich springt, die Kinder, die nicht grüßen. Die letzte Folge unserer Serie über Autismus erzählt von den Reaktionen auf Familie B. Und von der schönsten Liebeserklärung, die Tanja regelmäßig von ihrem Mann bekommt.

Von Ines Schipperges

Die Gewissensfrage

Gefällt mir nicht

Viele Menschen haben das Vertrauen in das soziale Netzwerk verloren. Unser Moralkolumnist weiß, wie man den blauen Riesen am besten seinen Unmut spüren lässt.

Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

Nackte Zahlen: Sexkolumne

Wie der Abwasch die Partnerschaft belastet

Frauen, deren Männer nicht beim Spülen helfen, haben schlechteren Sex – und überhaupt verursacht der Abwasch mehr Krisen in der Partnerschaft als jede andere Hausarbeit. Was kann man da tun?

Von Till Raether

Die Wehenschreiberin: Hebammenkolumne

»Verdammt, warum hören die nicht auf zu schreien?«

Wenn Babys sich einfach nicht beruhigen können, sind die ersten Monate für Eltern die Hölle. Die Hebamme über ein befreundetes Paar, das in dunklen Momenten seine Zwillinge gerne umgetauscht hätte.

Von Maja Böhler

Coverbild von Heft 16

Heft Nummer 16

Gekommen, um zu bleiben

Ein Reiseheft. Von München nach Phnom Penh. Von Hamburg nach Patagonien. Eine Ausgabe über Menschen, die im besten Sinne »hängengeblieben« sind.

Zum Heft
Sie möchten alle Texte lesen?

4 Wochen nur 19,99 € - endet automatisch

30-Love - Unterwegs mit Andrea Petkovic

Filme sind Freunde

Für einen Tennisprofi ist es nach einem schlechten Tag nicht so leicht, abzuschalten: Alkohol und Drogen fallen weg, Lesen ist zu anstrengend. Andrea Petkovic hat deshalb eine besondere Eskapismus-Strategie für sich entdeckt.

Von Andrea Petkovic

Senior Editor - die Oma-Kolumne

Die Hüfte, die Hüfte...

Unsere Senioren-Kolumnistin erzählt von den großen und kleinen Momenten des Älterwerdens. Heute: Warum wollen alte Menschen nur noch über Krankheiten sprechen?

Protokoll: Dorothea Wagner

Charlotte Roche: Jetzt könnte es kurz wehtun

Du schuldest deinen Eltern nichts

Jede Woche erklärt Charlotte Roche, wie das Leben sein sollte. Diesmal: Es ist völlig in Ordnung, den Kontakt zur Familie einseitig abzubrechen. Einen Weg zurück gibt es immer.

Von Charlotte Roche

Das Beste aus aller Welt

Jede Woche nimmt es sich Axel Hacke zur Aufgabe, aus dem Schweren etwas Leichtes zu machen

Das Beste aus aller Welt

Wandtelefon, verweile doch!

Manche Sachen verschwinden schneller aus dem Leben, als einem lieb ist. Die Dinge, auf die Axel Hacke gerne verzichten würde, wollen sich aber partout nicht verabschieden.

Von Axel Hacke

Das Beste aus aller Welt

Beim Barte des Proleten

Unser Kolumnist geht der Frage auf den Grund, was Haare im Gesicht mit linken Ansichten gemein haben und wie Karl Marx wohl ohne Bart ausgesehen hätte.

Von Axel Hacke

Das Beste aus aller Welt

Das unheimliche Wachstum der Weingläser

Unser Kolumnist stellt fest, dass alles um ihn herum stetig wächst. Weingläser, Popcorneimer, gar Menschen werden größer und größer. Wohin soll das noch führen?

Von Axel Hacke

Sagen Sie jetzt nichts

Drei Interviews, in denen Prominente nichts sagen und trotzdem alles verraten

Sagen Sie jetzt nichts

Was vermissen Sie aus der Szene der 80er und 90er?

DJ Hell im Interview ohne Worte über durchzechte Nächte, seine große Leidenschaft neben der Musik und die Frage, ob er lieber auf einen Rave nach Berlin oder ein Volksfest in Bayern gehen würde.

Sagen Sie jetzt nichts

Was macht Sie nervös, Edgar Selge?

Der Schauspieler Edgar Selge im Interview ohne Worte über sein Flirt-Gesicht, Tipps gegen Lampenfieber und wie es war, wenige Meter vor einem Gefängnis zu leben.

Film: Stefanie Probst, Fotos: Frank Bauer

Sagen Sie jetzt nichts

Wie reagieren Sie auf »Ist klassische Musik tot«?

Die Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan im Interview ohne Worte über das Gefühl des Scheiterns, klassische Musik und ihren privaten Tanzstil.

Unsere besten Rezepte

Noch mehr finden Sie unter rezept.sz-magazin.de

Das Kochquartett

Ewiger Kreislauf auf dem Teller

Unser Kolumnist verbindet in seinem Rezept Anfang und Ende, Frühling und Winter - und den letzten Topinambur mit den ersten Frühlingskräutern.

Von Tohru Nakamura

Essen & Trinken

Gut getarnt

Diese Eier kann man lange suchen – es sind nämlich keine, sie sehen nur so aus. Vier einfache Rezepte, die perfekt zu Ostern passen.

Probier doch mal

Angrillen nach Art der Katalanen

Es heißt ja nicht umsonst Frühlingszwiebeln: In Spanien feiert man mit gegrillten Calçots das Ende des Winters. Hans Gerlach verrät, wie sie perfekt gelingen.

Von Hans Gerlach