Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • All you can eat
    Das Kochquartett

    All you can eat

    Egal, ob zu Gams, Hirsch, Wildhase oder Rind – bei diesem winterlichen Gericht stehlen die Beilagen dem Fleisch die Schau. Von Elisabeth Grabmer

  • »Wir haben den Termin doch extra so gelegt«
    Die Wehenschreiberin: Hebammenkolumne

    »Wir haben den Termin doch extra so gelegt«

    Kommen an Schnapszahl-Tagen mehr Kinder als sonst zur Welt, wird unsere Kolumnistin, die Hebamme, oft gefragt. Das bringt sie dazu, von Wunsch-Kaiserschnitten zu erzählen – und von nicht so erwünschten. Von Maja Böhler

  • Wer mich kennt…
    Politik

    Wer mich kennt…

    Wenn ein Satz so beginnt, kommt ein sehr beliebter Trick zum Einsatz. Gerade Politiker wenden ihn an – er soll sie nahbar und zugleich unerreichbar machen. Von Martin Wittmann

  • Aufstehen, um liegen zu bleiben
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Aufstehen, um liegen zu bleiben

    Endlich ist erwiesen: Morgens ist die beste Zeit, um Sex zu haben. Auf den ersten Blick scheint das nur ein simples Forschungsergebnis zu sein. Aber es könnte eine Revolution auslösen. Von Till Raether

  • Anzeige
  • Das Kaufhaus der vergessenen Gepäckstücke
    Reise

    Das Kaufhaus der vergessenen Gepäckstücke

    Ein riesiges Geschäft in Alabama verkauft herrenlose Koffer - und deren Inhalt. Die Kunden kommen wegen der Hemden, Brillen, Schmuckstücke. Aber noch mehr wegen der Geschichten. Von Susanne Schneider

  • »Die CIA ist fast unangreifbar«
    Außenpolitik

    »Die CIA ist fast unangreifbar«

    Vor siebzig Jahren wurde der berüchtigte Auslandsgeheimdienst der USA gegründet. Der Historiker Bernd Stöver hat die Geschichte der CIA erforscht, ihren Weg zum Mythos – und ihre merkwürdigsten Mordversuche. Interview: Till Krause

  • Sagen Sie jetzt nichts, Wiebke Puls
    Ein Interview ohne Worte

    Sagen Sie jetzt nichts, Wiebke Puls

    Die Schauspielerin im Interview ohne Worte über Körpergröße, ihre Zwillinge und Rituale nach der Vorstellung.

  • Darf eine Frau sich hübsch anziehen, um etwas zu bekommen?
    Die Gewissensfrage

    Darf eine Frau sich hübsch anziehen, um etwas zu bekommen?

    Eine Frau kriegt den Zuschlag für ein Zimmer – wohl auch deshalb, weil sie sich aufgebrezelt hat und persönlich vorstellig wurde. Moralexperte Dr. Dr. Rainer Erlinger hat dazu eine klare Meinung.   Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Glühwein, aber bianco
    Probier doch mal

    Glühwein, aber bianco

    Weihnachtszeit und Glühweinduft sind untrennbar miteinander verbunden. Doch muss es immer der klebrige rote Glühwein sein? Hans Gerlach stellt eine weiße Alternative vor. Von Hans Gerlach (Text + Foto)

  • Die Kunst zu wohnen
    Die Lösung für alles

    Die Kunst zu wohnen

    Mehr als 20 Jahre lebte Hörmän in Düsseldorf auf der Straße. Dass er nun wieder eine Wohnung hat, liegt an einer innovativen Idee zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit – und den Bildern eines renommierten Fotografen. Von Michaela Haas

  • Der falsche Mann
    Politik

    Der falsche Mann

    Statt des Attentäters Anis Amri wurde nach dem Berliner Terroranschlag vor einem Jahr zunächst ein Unschuldiger verhaftet. Unsere Autorin hat den Mann, von dem seitdem nichts zu hören war, gefunden und ist auf ein ungewöhnliches Schicksal gestoßen.

  • Söderle
    Abschiedskolumne

    Söderle

    Der nächste bayerische Ministerpräsident heißt Markus Söder und kommt aus Franken. Unsere Autorin sorgt sich um den Ruf ihrer Heimat. Von Dorothea Wagner

  • Bitte folgen!
    Das Beste aus aller Welt

    Bitte folgen!

    Ein Sicherungsnetz, das das Land in schwierigen Zeiten zusammenhält – Axel Hacke hat die Idee zu einer Kanzlerinnenfolge-Regelung. Von Axel Hacke

  • Meine Dreckschleuder und ich
    Auto/Mobilität

    Meine Dreckschleuder und ich

    Diesel-Autos verpesten die Luft, soviel ist klar. Aber was soll man machen, wenn man nun mal einen Diesel besitzt? Auf einer Deutschland-Reise hat unser Autor nach Antworten auf diese Frage gesucht.

  • Wie Sperrmüll zu Kunst wird
    Kunst

    Wie Sperrmüll zu Kunst wird

    Ein unbekannter Künstler verpasst Gerümpel in den Straßen von Los Angeles traurige Clownsgesichter. Seine Arbeiten sind inzwischen sehr begehrt – dabei wurde der Mann eher zufällig zum Streetartist. Von Jona Spreter

  • Linsen aus Castelluccio mit Garnelen
    Das Kochquartett

    Linsen aus Castelluccio mit Garnelen

    Dieses Linsengericht aus der Heimat unserer Autorin schmeckt nicht nur vorzüglich, es beschert zudem – wenn an Silvester serviert – einen reichen Geldsegen im Folgejahr.  Von Maria Luisa Scolastra

  • Wo Spitzenköche am liebsten naschen
    Essen & Trinken

    Wo Spitzenköche am liebsten naschen

    Wenn man der süßen Verlockung mal nachgeben will: Wo tut man das am besten? Empfehlungen von zehn Experten.

  • Geschenke zum Abgewöhnen
    Vorgeknöpft: die Modekolumne

    Geschenke zum Abgewöhnen

    Pamela Anderson nutzt die Vorweihnachtszeit, um Menschen zu bekehren: Prominenten wie Kim Kardashian schickt sie ungefragt Mode aus Kunstpelz zu, um diese vom Echtpelz abzubringen. Für Melania Trump gab es dagegen Lob. Von Silke Wichert

  • »Berlin – auch egal«
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    »Berlin – auch egal«

    Anhand einer neuen Studie über das Liebesleben in den Bundesländern hat sich unsere Autorin neue Länderslogans für die Schilder an der Autobahn überlegt. Von Alena Schröder

  • Aus dem Innersten
    Essen & Trinken

    Aus dem Innersten

    Kokoreç, gegrillter Lammdarm, ist in der Türkei der beliebteste Straßensnack. Aber in Deutschland sucht man vergeblich danach. Ein Mann will das ändern. Von Patrick Bauer und Manfred Jarisch

  • »Schatz, du hast so schöne Faszien!«
    Die Wehenschreiberin: Hebammenkolumne

    »Schatz, du hast so schöne Faszien!«

    Wenn werdende Eltern vom Fach sind: genauer gesagt, der Vater Chirurg, die Mutter Gynäkologin. Dann wird der Kaiserschnitt für unsere Hebamme zum Championsleague-Finale mit Live-Kommentar. Von Maja Böhler

  • Der Mann, der es mit der Zuckerindustrie aufnahm
    Gesundheit

    Der Mann, der es mit der Zuckerindustrie aufnahm

    John Yudkin schrieb in den 70er-Jahren ein Buch über die Gefahren von Zucker. Es war so bahnbrechend, dass er daraufhin mundtot gemacht wurde. Nun führt sein Sohn sein Erbe weiter. Ein Interview über Ernährung und späte Gerechtigkeit. Von Patrick Bauer

  • Nur die Ruhe
    Essen & Trinken

    Nur die Ruhe

    Die Großmutter unseres Autors machte Käse, für den man viel Geduld braucht. Nach ihrem Tod tat er es ihr nach. Über die Wiederentdeckung eines Rezepts – und eines Lebens.  Von Marius Buhl

  • Voll auf die Nuss
    Essen & Trinken

    Voll auf die Nuss

    Viele halten Kokosöl für eine Art Zaubermittel. Was taugt es wirklich? Von Susanna Bingemer

  • »Keine der beiden Seiten versucht eine Brücke zu schlagen«
    Neue Fotografie

    »Keine der beiden Seiten versucht eine Brücke zu schlagen«

    Der Bialowieza-Wald in Polen gilt als letzter europäischer Tiefland-Urwald. Trotz des Abholzungsverbotes der EU, weigert sich die polnische Regierung die massiven Rodungen einzustellen. Den Kampf um die Unesco-Weltnaturerbstätte hat der Fotograf Piotr Pietrus dokumentiert. Interview: Sarah Thiele

  • »Ohne Butter betritt man unbekannte Dimensionen in der Küche«
    Essen & Trinken

    »Ohne Butter betritt man unbekannte Dimensionen in der Küche«

    Der Drei-Sterne-Koch Alain Passard ist Veganer und will mit Gemüse neue Welten entdecken. Also spricht er schonmal mit einer Karotte. Interview: Hans Gerlach und Lars Reichardt

  • Der Kakaojäger
    Essen & Trinken

    Der Kakaojäger

    Jan Schubert fahndet im Dschungel nach den besten Kakaobohnen. Bevor ihm die Arhuaco-Indianer in Kolumbien ihren Kakao überließen, musste er allerdings einen ungewöhnlichen Test bestehen. Von Lars Reichardt

  • Ich verstehe mein Land nicht mehr
    Abschiedskolumne

    Ich verstehe mein Land nicht mehr

    Als Tochter kroatischer Einwanderer fühlte sich unsere Autorin ihr ganzes Leben in zwei Ländern zu Hause. Dann trank ein ehemaliger General Gift im Gerichtssaal. Und ihre kroatischen Freunde und Verwandten reagieren darauf ganz anders als sie. Von Marija Latkovic

  • Gemüse mit Schuss
    Essen & Trinken

    Gemüse mit Schuss

    Vier Traunsteiner Freunde brennen Likör mit einer außergewöhnlichen Zutat: der Artischocke. Von Lars Reichardt

  • Die Köchin, die keine Rezepte mag
    Essen & Trinken

    Die Köchin, die keine Rezepte mag

    Sie kommt von der Literaturwissenschaft und war nie Chefköchin: Dennoch hat es Samin Nosrat zur derzeit meist diskutierten Köchin der Welt gebracht. Denn sie reduziert das Kochen auf die vier entscheidenden Faktoren.  Von Lars Reichardt

  • Dick aufgetragen
    Essen & Trinken

    Dick aufgetragen

    Unser Kochkolumnist hat seine Butter bisher nur im Supermarkt gekauft. Aber warum eigentlich? Andere Köche machen sie ja auch selbst.  Von Hans Gerlach

  • Biss im Morgengrauen
    Essen & Trinken

    Biss im Morgengrauen

    Die Butterbreze ist in Bayern ein wesentlicher Teil des Frühstücks – und der Kultur. Aber warum nur scheitert der Rest des Landes an der Herstellung dieses Grundnahrungsmittels? Von Susanne Schneider

  • Die Rückkehr der Bilderbuch-Kuh
    Tiere/Pflanzen

    Die Rückkehr der Bilderbuch-Kuh

    Die Bedarf an Hochleistungsmilchkühen hat dazu geführt, dass die deutsche Traditionskuh fast vollständig von der in den USA hochgezüchteten Rasse Holstein-Friesian verdrängt wurde. Bei einigen Bauern setzt nun die Kehrtwende ein. Von Gabriela Herpell

  • Welches Lebensmittel wird verkannt, Vincent Klink?
    Ein Interview ohne Worte

    Welches Lebensmittel wird verkannt, Vincent Klink?

    Der Sternekoch im Interview ohne Worte über Diäten, das Gefühl bei gutem Essen und seine morgendliche Lieblingsbeschäftigung.

  • Wie aus Abfall Kunststoff wird
    Die Lösung für alles

    Wie aus Abfall Kunststoff wird

    Zwei kalifornische Brüder waren beim Surfen so vom Plastikmüll genervt, dass sie jetzt Biokunststoff herstellen – mit einer Methode, die zumindest in Teilen jedem Gartenbesitzer bekannt vorkommen dürfte. Von Michaela Haas

  • Fett hoch zwei
    Essen & Trinken

    Fett hoch zwei

    Die Los Angeles Times nannte frittierte Butter das »schlimmste vorstellbare Gericht auf diesem Planeten«. Stimmt das? Unser Autor hat es ausprobiert. Von Max Fellmann

  • Zwölf neue Sterne am Modehimmel
    Vorgeknöpft: die Modekolumne

    Zwölf neue Sterne am Modehimmel

    Trendfarbe Euro-Blau: Schals, T-Shirts und Weihnachtspullover mit EU-Symbolik sind gerade schwer angesagt. Unsere Autorin hat sogar eine noch weitergehende Idee. Von Maria Hunstig

  • Nuss-Genuss
    Probier doch mal

    Nuss-Genuss

    Das Rezept für diese Walnusskarteln wird seit vielen Generationen in der Familie unseres Autors weitergegeben. Die Tradition wahrend, hat er dennoch ein paar Änderungen vorgenommen – auch am Namen. Von Hans Gerlach (Text + Foto)

  • Wohin mit Weinstein-Filmen?
    Die Gewissensfrage

    Wohin mit Weinstein-Filmen?

    Wie soll man mit Film-DVDs umgehen, die von Harvey Weinstein produziert wurden, dem sexuelle Übergriffe vorgeworfen werden? Wegschmeißen? Verkaufen? Oder einfach schauen, als sei nichts gewesen? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Spießig und sehr deutsch
    Das Kochquartett

    Spießig und sehr deutsch

    Egal ob blau-violett oder grün-weißlich, Kohlrabi gilt als typisch deutsches Gemüse. Wie sich aus der Knolle eine feine Suppe zubereiten und mit einem Poularden-Spieß garnieren lässt, verrät Christian Jürgens. Von Christian Jürgens

  • Üppig im Abgang
    Stil leben

    Üppig im Abgang

    Seit Wein in China zum Statussymbol gereift ist, bauen sich reiche Winzer wie im Rausch fantastische Schlösser. Von Roland Schulz

  • Gitarre ja, Turnbeutel nein
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Gitarre ja, Turnbeutel nein

    Eine Forscherin behauptet, die vier Eigenschaften zu kennen, die Menschen attraktiv erscheinen lassen. Welche sind das und wie lassen sie sich für maximalen Effekt kombinieren? Von Till Raether

  • Wer bin ich ohne Ängste?
    Gesellschaft/Leben

    Wer bin ich ohne Ängste?

    Kann man es schaffen, sein Leben zu ändern? Unser Autor hat es versucht – bei einem Tantra-Seminar.

  • Guter alter Ringo
    Anzeige
    Gesellschaft/Leben

    Guter alter Ringo

    Der Hund unserer Autorin wird immer schwächer – und scheint sich damit so gut abzufinden, dass man ihn nur bewundern kann. Von Gabriela Herpell