Schluss mit dem Schönheitswahn beim Sport

Knappe Sportklamotten, wasserfestes Make-up: Können wir beim Sport bitte wieder schwitzen und rote Köpfe haben?

Von Dorothea Wagner

Kampf ums Körperbild

Hübsch genug? Dünn genug? Groß genug? Seit sie die ersten Fotos von sich in der Zeitung sah, stellt Tennisprofi Andrea Petkovic ihren Körper in Frage – was die sozialen Medien nur noch verstärken.

Von Andrea Petkovic

Egal, was passiert, ich werde deinen Namen rufen

Am Dienstagabend wird unser Autor in Madrid mit Jupp Heynckes mitfiebern. Verabschieden möchte er sich aber heute schon vom Bayern-Trainer. Ein Dankeschön, für das längst keine weiteren Siege mehr nötig sind.

Von Dirk Schönlebe

»Es soll ein Spektakel werden«

Als Performance spielt der Künstler Massimo Furlan demnächst das legendäre WM-Spiel DDR-Bundesrepublik von 1974 nach. Die Krux: Er hat nur einen Mitspieler. Warum das trotzdem funktioniert und sogar recht witzig werden dürfte, erklärt er im Interview.

Interview: Lars Reichardt

Die Pistensau

Zum ersten Mal seit 39 Jahren hat ein deutscher Skifahrer am Samstag das Rennen auf der Streif gewonnen. Im Jahr 2003 ist unser Autor diese schwierigste Weltcup-Abfahrt der Welt hinuntergefahren, um sich einen Kindheitstraum zu erfüllen. Hier noch einmal sein turbulenter Bericht.

Um Klassen besser

Sollte man versuchen, beim Sport körperliche Unterschiede auszugleichen, damit alle die gleichen Siegeschancen haben?

Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

10 versteckte Botschaften im neuen WM-Plakat

Das offizielle Plakat der Fußball-WM 2018 ist dem Künstler zufolge eine Hommage an die Zeiten des Sowjetfußballs. Uns sind noch andere Dinge daran aufgefallen.

»Die Druckwelle der Bombe hat man auf dem Rasen gespürt«

Der Nationalspieler Matthias Ginter hat zwei Anschläge erlebt, in Paris 2015 und im April 2017 in Dortmund. Nun spricht er darüber, was er bei den Explosionen empfunden hat und welche dramatischen Konsequenzen er beinahe aus den Ereignissen gezogen hätte.

»Wer aussieht wie ein Mann, bekommt Punktabzug«

Warum schminken sich Bodybuilderinnen so stark? Warum wird dieser Sport so oft zur Sucht? Die Fotografin Miriam Klingl hat Sportlerin Réka begleitet – und Antworten gefunden.

Pott: hässlich

Kaum jemand hat so viele Tennisturniere gewonnen wie Roger Federer. Die Schattenseite des Erfolges: Seine Trophäen sehen oft aus wie Sondermüll.

»Ich kenne das Risiko. Es ist mir voll bewusst«

Endlich hat Bibiana Steinhaus den Aufstieg als Schiedsrichterin in die 1. Bundesliga der Herren geschafft. Wir haben sie begleitet, zu spottenden Kollegen und ihrem bekannten Lebensgefährten, bis zu einem Anruf, auf den sie zehn Jahre gewartet hat. 

Hilfe, was rammt mich da?

Mit Fahrrad und Skateboard waren die Leute gestern unterwegs. Heute flitzen sie auf viel ungewöhnlicheren Geräten durch den Park. Ein kleiner Überblick, vom motorisierten Tretroller bis zu elektrischen Rollschuhen.

Der heldenhafte Tod des Hertha-Arztes

Der frühere Mannschaftsarzt von Hertha BSC starb als Jude in Auschwitz. Nun haben Hertha-Fans versucht, sein Schicksal zu rekonstruieren – und entscheidende Hinweise in einem alten SZ-Magazin-Artikel entdeckt.

Von Lars Reichardt

Der lange Kampf der Kira Grünberg

Als sich die Stabhochspringerin Kira Grünberg 2015 das Genick brach, hieß es, sie werde höchstens wieder den Kopf bewegen können. Doch dank der Unterstützung ihrer Eltern schaffte sie viel mehr, als alle gedacht hatten.

Auf Speed

Als Kind wurde er gehänselt, später wurde er, wie manche Motorsportexperten sagen, der beste Rallye-Fahrer aller Zeiten. Wie geht es Walter Röhrl heute? Und vor allem: Wieviele Punkte hat er in Flensburg?

Blumen im Schnee

Weiß, rosa, hellrot: Schon jetzt blühen in den Alpen die Schneerosen. Und das sollte man wirklich sehen. Sechs Winterwanderungen.

»Rosamunde-Pilcher-Filme sind einfach nicht mein Ding«

Die beiden Vereinspatrone Clemens Tönnies und Dietmar Hopp im Gespräch über den RB Leipzig, Transfersummen und ihre Leidenschaft für den Sport.

»Über Niederlagen redet im Tennis keiner«

Sie liest Dostojewski nach dem Training und denkt immer wieder übers Aufhören nach: Andrea Petkovic gilt als die eigensinnige Intellektuelle im deutschen Tennis. Ein Gespräch über Motivationskrisen, ihre Freundschaft zu Angelique Kerber und das Leben abseits des Profisports.

Die Freunde

Ein Lehrer, ein Schüler, das ewige Meer: Gallo bringt Axi das Wellenreiten bei. Jahre später ist Gallo blind – und Axi nimmt ihn mit hinaus in die Brandung. Die Geschichte einer besonderen Verbindung.

Verdirbt der Fußball unsere Kinder?

Früher lernten Kinder beim Fußball Anstand und Fairness. Heute, dass nur das Geld zählt und man mit Anstand nicht weit kommt. Zwischenruf einer empörten Mutter.

14 neue Sportarten, die unbedingt olympisch werden müssen

Sieht man sich die schönsten Instagram-Posts aus Rio an, merkt man: Sportstars wie Usain Bolt, Michael Phelps oder Hope Solo haben völlig neue olympische Disziplinen erfunden.

Warum protestierte niemand gegen dieses Tor?

Wer sich das Finale der Fußball-WM 1966 noch einmal ansieht, wird feststellen: Ein Treffer hätte niemals zählen dürfen – aber es ist nicht das berühmte Wembley-Tor.

Zehn Tipps für Menschen, die Sonntagabend lieber nicht die ARD einschalten wollen

Wenn Sie keine Lust haben, das EM-Finale zu gucken: Glück gehabt. Denn im Schatten des Endspiels zeigt das deutsche Fernsehen, was es kann. Zehn Tipps.

Elf Engel für Jogi

Warum sind die Nationalspieler glattdiszipliniert wie nie? Alles ein Ablenkungsmanöver, glaubt unser Autor.

Sturm der Liebe

Wenn nun im Fußball wieder über Pokale, Meisterschaft und Abstieg entschieden wird, werden die Männer auf dem Rasen besonders emotional. Eine Galerie der großen Gefühle.

Ein Leben mit Bobby

Der Schachspieler Boris Spasski steht bis heute im Schatten seines  amerikanischen Kontrahenten Bobby Fischer. Nun wurde deren legendäre Partie von 1972 von Hollywood verfilmt – zum Filmstart eine Begegnung und die Frage: Wie lebt es sich als ewige Nummer 2?

Schuhtopie

Zwölf Jahre lang joggte unsere Autorin drei Mal die Woche in den gleichen Laufschuhen. Nun sind sie kaputt. Als sie sich auf die Suche nach Ersatz machte, entdeckte sie den Sport von einer ganz anderen Seite. 

»Offensichtlich bin ich hoffnungslos altmodisch«

Pinakothek statt Tattoo-Studio: Der FC-Bayern-Spieler Xabi Alonso legt auch außerhalb des Platzes Wert auf guten Stil. Ein Gespräch über Musikvorlieben und den Freizeitwert seiner Wahlheimat München.

Der lange Weg zum Glück

Für viele liegt das Glück in der Abwechslung. Unser Autor hat jedoch gelernt, dass es sich lohnt, bei der Sache zu bleiben – weil selbst ein scheinbarer Blödsinn wie »Schachboxen« irgendwann seinen Wert entschlüsselt.

Vorteil Graf

Vor dreißig Jahren hat Steffi Graf ihr erstes Profi-Turnier gewonnen. SZ-Autor Holger Gertz hat schon Ende der Neunziger über Graf berichtet und weiß, warum ihr Mythos heute größer denn je erscheint.