Jetzt könnte es kurz wehtun

Monogamie ist am Ende, Blumen stinken, und die Großstadt bringt uns alle um: Die Bestsellerautorin Charlotte Roche erklärt in ihrer Kolumne, wie das Leben sein sollte.

Senior Editor

Mechthild Grossmann ist 78 und hat keine Lust, kürzerzutreten. Doch warum sprechen so viele in ihrem Alter bloß über den nächsten Arzttermin? Warum trauen ihr junge Menschen so wenig zu? Und was hilft gegen die Einsamkeit nach dem Tod ihres Mannes? Jede Woche erzählt unsere Kolumnistin von den großen und kleinen, den schönen und traurigen Momenten des Altwerdens – protokolliert von ihrer Enkelin Dorothea Wagner.

30-Love - Unterwegs mit Andrea Petkovic

Sie ist 40 Wochen im Jahr auf Achse, spielt Turnier nach Turnier, lebt in anonymen Hotels. Um in der Fremde nicht allein zu sein - und um nach Niederlagen abschalten zu können -, hat sich Tennisprofi Andrea Petkovic ein spezielles Hobby zugelegt: Filme. Was diese mit ihrem Leben gemein haben, schreibt sie hier auf.

Probier doch mal

Salatstrunke erneut austreiben lassen, Zitronenschalen einlegen, Mozzarella selbermachen: Kochkolumnisten gibt es viele, aber wenige sind so kreativ und experimentierfreudig wie Hans Gerlach. In seiner Kolumne stellt er jede Woche ein Rezept vor, das ein bisschen ungewöhnlich ist - vor allem aber: ungewöhnlich lecker.

Die Lösung für alles

Unsere Autorin Michaela Haas ist davon überzeugt, dass die meisten Probleme eine Lösung haben, auch die großen wie Welthunger, Klimawandel oder Armut – und dass es guter Journalismus ist, nicht nur über die Probleme, sondern auch über die Lösungen zu berichten. Sie ist Mitglied des Solutions Journalism Network, das rigorose Recherchen zu reproduzierbaren Lösungen einfordert. In dieser Kolumne stellt sie regelmäßig effektive oder überraschende Lösungen für drängende Probleme vor.

Die Wehenschreiberin

Seit Mai 2017 erzählt Maja Böhler jeden Dienstag von ihrem Alltag als Hebamme in einem großen Krankenhaus. In ihren Geschichten wird der Kreißsaal zum Kaleidoskop von Menschen in Extremsituationen: Böhler erzählt vom Whatsapp-Schreiben unter Presswehen; von ambitionierten Vätern, die beherzt (und splitternackt) zu ihrer Frau in die Wanne steigen und solchen, die einfach verschwunden sind. Von 13-jährigen Müttern und 55-jährigen. Von todtraurigen Schicksalen. Vom ganzen Leben.

Das Beste aus aller Welt

Als Kolumnist sieht Axel Hacke seine Aufgabe darin, Woche für Woche aus dem Schweren etwas Leichtes zu machen. Damit begann er 1990, als im SZ-Magazin kurz nach dessen Start bereits sein »Kleiner Erziehungsberater« erschien. Seit 2008 heißt seine Kolumne »Das Beste aus aller Welt« – mal ernst, meist aber heiter und stets in Hackes unverwechselbarem Ton geht es um die Wirrnisse unseres Alltags, die große Politik, Gefahren beim Niesen, das Sexleben des Nubischen Steinbocks ... aber lesen Sie am besten selbst!

InstaKram - Stars im Netz

Es ist die angesagteste Selbstdarstellungs-Plattform der Geschichte: Auf Instagram zeigen sich Rapper und bayerische Ministerpräsidenten gleichermaßen. Wir blicken jede Woche auf die spannendsten und bizarrs-ten Posts und Profile, ob von Miley Cyrus oder Sebastian Kurz.

#7Tage7Songs

Welche sieben Songs sind die wichtigsten deines Lebens? In dieser Kolumne verraten Prominente, welche Musik sie besonders geprägt hat - und welche sie durch gute wie schlechte Zeiten trägt.

Neue Fotografie

Ein zweites Paris in China, Waldmenschen in Zürich, die seltsame Ästhetik von Provinzbordellen oder Menschen, die mit lebensgroßen Puppen zusammenleben – in unserer Rubrik »Neue Fotografie« stellen wir interessante Arbeiten junger Fotografen vor.

Vorgeknöpft

Jeden Mittwoch analysieren Maria Hunstig und Silke Wichert die Modevorlieben der Prominenten: den bunten Regelmantel, den sich Königin Margarete aus einer Wachstischdecke schneidern ließ. Das neue Auswärtstrikot der Fußball-Nationalmannschaft. Die Arbeitskleidung der Deliveroo-Fahrer. Immer passgenau und augenzwinkernd.

Sagen Sie jetzt nichts

In einer der beliebtesten Rubriken des SZ-Magazins sollen Interviewpartner nur mit Gesten auf Fragen antworten – was schon so manchen schlimmen Finger entlarvt hat. Aber wie entsteht ein »Sagen Sie jetzt nichts« eigentlich? Das sehen Sie in diesem Making-Of-Video. Übrigens: Während in der gedruckten Ausgabe des SZ-Magazins nur sieben Bilder pro Interview zu sehen sind, zeigen wir hier auf der Website deutlich mehr.

Die Gewissensfrage

Seit mehr als fünfzehn Jahren beantwortet Dr. Dr. Rainer Erlinger knifflige Fragen der Alltagsmoral. Hier, auf unserer Website, gibt er auch einen Einblick in die Quellen, die er zum Beantworten einer Frage heranzieht. Sie finden sich jeweils unter den Antworten. Wie Erlinger grundsätzlich vorgeht und wieviele Fragen er im Lauf der Zeit bereits zugeschickt bekommen hat, erzählt er in diesem Video.

Kochquartett

Vier Spitzenköche wechseln sich jede Woche im SZ-Magazin ab: Maria Luisa Scolastra, Elisabeth Grabmer, Tohru Nakamura und Christian Jürgens. Sie stellen ihre Lieblingsrezepte der italienischen, österreichischen, japanischen und bayerischen Küche vor. Alle Rezepte des SZ-Magazins und der Süddeutschen Zeitung finden Sie auch auf unserem Portal »Das Rezept«, wo sie mit einfachen Stichwortsuchen nach Kochideen stöbern können.

Nackte Zahlen

Sex ist eine ziemlich ernste Sache, oder? Zumindest kann man diesen Eindruck gewinnen, wenn man die vielen Sex-Ratgeber liest, die in den Medien erscheinen. Dass es auch anders geht, zeigen Alena Schröder und Till Raether: In der Sexkolumne »Nackte Zahlen« schreiben die beiden auf satirische-humoristische Weise über unseren Umgang mit den Themen Sexualität und Partnerschaft.

Hotel Europa

Von Lissabon bis Moskau, von Palermo bis Stockholm: Wir stellen jede Woche ein Lieblingshotel der Redaktion vor.

Gemischtes Doppel

Das Gemischte Doppel

Sprinterwitze oder Winterspritze? Was zu naschen oder Nass zu waschen? Hier finden Sie die besten, nicht zu verwechselnden Paare unserer Rubrik »Gemischtes Doppel«.

Die drei großen Lügen

Die drei großen Lügen

Lügen haben kurze Beine. Damit Sie nicht darüberstolpern, haben wir die größten Schwindeleien in unserer Rubrik »Die drei großen Lügen" zusammengefasst.

Abschiedskolumne

Mal ist es die CD-Sammlung, dann die Lieblingskneipe - und dann wieder geht es um ein ganzes Lebensgefühl. Es gibt ständig Dinge, von denen wir uns verabschieden wollen oder müssen. Unsere Autoren tun das in dieser Kolumne.

Wortewandel

In seiner Kolumne »Wortewandel« untersucht CUS – vor allem bekannt als Rätselautor des SZ-Magazins – sprachliche Kuriositäten und ungewöhnliche Redewendungen, die uns im Alltag vielleicht gar nicht so schnell auffallen.

Gefühlte Wahrheit

Gefühlte Wahrheit

Jede Woche beschäftigen uns viele Fragen. Um die Gedanken zu ordnen, brechen wir sie herunter in Form von Torten, Balken und anderen statistischen Spielereien.