Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 18/2009 Nimm 3

Parmesan-Crème Brûlée

Mario Gamba  Fotos: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl

Kurz und schnell: Rezepte mit nur drei Zutaten. Diese Woche: Parmesan-Crème Brûlée

Crème fraîche
Bildergalerie: 1 2 3 4 weiter
Anzeige
Anzeige
Parmesan-Crème Brûlée

Für 4 Personen: 200 ml Weißwein auf 1/3 einreduzieren lassen. 250 ml Sahne, 150 g Parmesan, Salz und Pfeffer aufkochen. 150 g Crème fraîche mit 2 Eiern verquirlen und unterrühren. Die Masse in ovale flache Crème-Brûlée-Schälchen füllen und auf einem mit Wasser gefüllten Backblech bei 185 °C 8 bis 10 Minuten garen lassen. Nach Geschmack mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und servieren. Man kann die Crème-Brûlée zum Schluss auch mit einem kräftigen Bergkäse bestreuen und mit einem Haushaltsbunsenbrenner gratinieren. Dazu passt Frühlingssalat. Buon appetito!

BASISZUTATEN: Oliven- und Pflanzenöl, Obst- und Balsamico-Essig, Butter, Mehl, Salz, Pfeffer, Gewürze, Zucker, Senf, Sojasauce, Zitrone, Weiß- und Rotwein, Zwiebeln, Knoblauch.

Mario Gamba, 49, kocht im Münchner Restaurant »Acquarello«. Sein aktuelles Kochbuch »Cucina del Sole« erschien in der Collection Rolf Heyne.

Nächste Woche: Pochierter Babykalamar mit rotem Chili und grünem Paprika von Kylie Kwong.