Anzeige

aus Heft 50/2011 Das verstehe ich nicht 15 Kommentare

Schlechter Schnitt

Laut einer neuen Statistik kann jeder fünfte 15-Jährige in Deutschland weder lesen noch schreiben. Wer soll das glauben?  

Von Michèle Roten  Foto: DPA



Ein großer Teil der deutschen Jugendlichen sollen Analphabeten sein. Das steht aber ausnahmsweise nicht in der PISA-Studie.

Da war sie plötzlich, die Meldung, in der Bild-Zeitung, aber auch im Südwestfunk und der Rheinpost: »20 Prozent der 15-Jährigen in Deutschland sind Analphabeten.« Ja, Wahnsinn! Man hat schon von diesen unglaublichen Geschichten gehört, wie sich jemand mit allerlei Tricks und Kniffen durch Schule und Arbeitsleben mogelt, ohne lesen oder schreiben zu können. Aber jeder Fünfte? Es ist ja noch vorstellbar, dass einem Lehrer dieser eine, sehr geschickte Schüler entgeht, aber wenn in einer Klasse von 20 Kindern fünf vier (Anmerkung: Die Redaktion entschuldigt sich für den peinlichen Fehler.) Analphabeten sitzen? Die Bild-Zeitung liefert Hinweise darauf, wie die Schüler vorgehen, um ihr Manko zu vertuschen: Zum Beispiel bitten sie die Lehrer, eine Prüfung mündlich ablegen zu dürfen. Wie hat man sich dieses Gespräch vorzustellen? Der Lehrer: Ja, warum denn, mein Kind? Der Schüler: Weil, ja, weil mein Stift ist kaputt. Der Lehrer: Hier, nimm meinen! Der Schüler: Nein, also, ich hab so Schmerzen hier im Handgelenk, das ist kaputt. Der Lehrer: Wie ist denn das passiert? Der Schüler: Vom vielen Schreiben! Ich schreib so viel, jeden Abend, den ganzen Abend, ich so am Schreiben, voll am viel Schreiben. Und darum, ja.

Auch eine Taktik ist es, laut Bild-Zeitung, den Unterricht aufzuzeichnen und sich die Informationen dann von einer Vertrauensperson aufschreiben zu lassen. Was sich schwierig gestalten dürfte, da laut Statistik ja jeder zehnte deutsche Erwachsene auch Analphabet ist.

Das mit der Schule kriegen sie also offenbar bis und mit Abitur hin, die Kids, aber wie schreiben sie denn Tweets und Facebook-Einträge, wenn sie nicht schreiben können? Woher wissen sie, welche Einträge ihrer Freunde sie mit »I like«-Daumen-hoch versehen sollen und welche nicht? Haben die jetzt alle das iPhone 4S und diktieren der armen Siri SMS wie »Ich hasse dich, du Hurensohn?« Wie finden sie alle ihre Abercrombie & Fitch-Pullis?

Die Erklärung liegt in der Definition von Analphabetismus. Damit ist mitnichten das komplette Fehlen von Lese- oder Schreibkenntnissen gemeint, wie die landläufige Interpretation nahelegt, sondern »eine orthographische Desorientierung«, sagt die Geschäftsführerin des Rats für deutsche Rechtschreibung, Frau Dr. Güthert. Diese 20 Prozent aller 15-Jährigen können also einfach extrem schlecht rechtschreiben. Und wohl kaum besser lesen. Das ist natürlich keine Lappalie, vor allem weil diese Schwächen schon auf elementarstem Niveau zutage treten, wie Frau Dr. Güthert klagt. Aber es bedeutet doch irgendwie auch, dass man das Ergebnis anders formulieren kann: »20 Prozent aller 15-Jährigen sind eher unterdurchschnittlich in der Schule.« Und das ist ja wieder ein absolut normaler Wert.

Anzeige

Kommentare

Name:
Kommentar:

  • Franz Josef Neffe (0) Das Problem ist keineswegs, dass 15jährige nicht lesen & schreiben KÖNNEN.
    Das Problem ist, dass sie Lesen & Schreiben so kennengelernt haben, dass sie damit nie wieder etwas zu tun haben wollen.
    Wir UNTERRICHTEN Lesen & Schreiben.
    Unterricht richtet nach unten.
    Da wollen LERNENDE aber offensichtlich nicht hin.
    In der neuen Ich-kann-Schule habe ich gezeigt, dass Unterricht mit Druck nach unten richten.
    Darum gilt in der Ich-kann-Schule das SOG-Prinzip.
    SOG ZIEHT NACH VORNE.
    Da wollen alle mal hinm.
    Wenn man LEHRT = ein mitreißendes Vorbild für Lernen gibt, wird das möglich.
    Freundlich grüßt
    Franz Josef Neffe
  • MANWILLSTOP ONEDAYHAHAHA (0) MILLIONS TO BE ASSASSINATED FOR THE SAKE OF $$$ LIABILITIES(mk-ultra, chip implants, electroshocks etc. performed on them) AND NEW WORLD ORDER(multiculturalism = terrorism) POLITICAL AGENDA KNOWN AS "YOU ARE NEXT"(financial liabilities are 2 expensive for the government and it is cheaper to get read of you instead) !!! IF YOU WERE TREATED WITH ELECTROSHOCKS OR DRUGS USED FOR WIPING OUT MEMORY(numerous Americans and Europeans were and are) AFTER ENDURING FORCED CHIP IMPLANTS(or to retard individual = how homeless people are produced), YOU ARE SCHEDULED NEXT !!!

    http://myshortbiography.blogspot.com/

    LEARN TRUTH ABOUT UNITED NATIONS, AMNESTY INTERNATIONAL AS WELL AS NEW WORLD ORDER(MULTICULTURALISM = TERRORISM) GOVERNMENTS(Equal Employment Opportunity Commission) !!! NOT THERE TO PROTECT YOUR RIGHTS, BUT TO DENY YOUR RIGHT TO EXISTENCE !!!

    ABDUCTIONS / FORCED BRAIN CHIP IMPLANTS / BLACKLISTING / FORCEFUL UNEMPLOYMENT / MK-ULTRA BRAINWASHING AGAINST WHITE(under "NAZI" lie) CIVILIAN POPULATION TODAY IN 2011/2012 ACROSS THE EUROPE AND NORTHERN AMERICA !!!

    http://myshortbiography.blogspot.com/

    WHY TO ACCEPT LIABILITIES FOR CRIMES COMMITTED WHEN WE CAN SIMPLY ASSASSINATE OUR VICTIMS(YOU) THANKS TO HUMAN RIGHTS ORGANIZATIONS AND FREE PRESS/MEDIA(most severe censorship of genocide ever !!!)!!

    Related to WHITES AREN?T WELCOME IN AMERICA ANY LONGER !!! http://www.youtube.com/user/BostjanAvsec OBAMA'S HEALTH CARE RECORDED LIVE IN 2009 !!! These are hard facts about lunatic Obama/Bush's twilight zone administrations(HORROR) or genocide against whites per ZIONIST Washington DC and in complete agreement with communist Moscow !!! EXILING WHITES(US citizens) WITH EXTREME PREJUDICE AND IMPORTING NON WHITES IMMIGRATION REQUIREMENTS FREE !!
  • Stephen Immerwahr (0) »20 Prozent aller 15-Jährigen sind eher unterdurchschnittlich in der Schule.« Und das ist ja wieder ein absolut normaler Wert.

    ... denn für eine hochnäsige Püppi-Kolumne im SZ-Magazin reicht es damit offenbar allemal.
  • Christopher Frank (0) Oh, bitte! Zwei fette Fehler (angehende Dyskalkulie und Unverständnis der grundlegenden Statisitik) in einem Artikel, der sich über andere Zeitungen - möglicherweise berechtigt - lustig macht. Das hebelt leider die Grundaussage des Beitrags aus. Sie können das sicher besser!
  • Anne Stirnweis (0) ...und leider kann offensichtlich nicht mehr jeder Redakteur richtig rechnen bzw. Hat keinen Korrektor, der dieses Fach beherrscht. (schließe mich dem vorherigen Kommentaroir an): 20% von 20 ist nicht 5. Wenigstens, waren keine Schreibfehlere drin, das wäre noch peinlicher gewesen.Bildung quo vadis!
  • Manfred Witten (1) Die Autorin hat wohl eine Rechenschwäche, denn 20 Prozent von 20 Schülern sind 4 Schüler und nicht 5!
    Macht nichts, denn viele brüsten sich noch damit, dass sie in Mathe nie gut waren.
  • pe zie (0) Der Autor darf sich zugutehalten, dass in der erwähnten Klasse statt vier auch fünf, dreizehn oder null Schüler eine Lese-/Rechtschreibschwäche haben könnten, ohne dass dies im Widerspruch stünde zur der Behauptung, 20 % aller Jugendlichen seien Analphabeten.

    Jurgen Ziesmann schrieb:
    "50% aller Schueler sind unterdurchschnittlich, und 50% aller Schueler ueberdurchschnittlich - sonst waere der Durchschnitt ja kein Durchschnitt, der liegt naemlich in der Mitte."

    Mit Verlaub: ach Du meine Güte.
  • Johannes Waechter (1) Liebe Leser,
    der Fehler wurde korrigiert, wir bitten um Entschuldigung.

    Johannes Waechter
    Redaktion SZ-Magazin
  • Wolfgang Wetzer (0) Echt erstaunlich, dass die das nicht korrigieren, ich frage mich immer noch ob es tatsächlich 100% aller SZ-Magazin Redakteure sind, die nichts von Prozentrechnung verstehen. Ich hoffe es sind doch nur 20%...
  • Fabian Klemm (0) @Jurgen Ziesmann: Das kann man so leider auch nicht sagen, was Sie meinen wäre der Median, nicht der Durchschnitt.
    Bsp: 3 Schüler, 2 haben eine 1, einer hat eine 6, Durchschnitt ist ca 2,7 -> ca 67% überdurchschnittlich...

    (Womit ich nicht sagen will, dass das bei der eigentlichen Sache irgendwie weiterhilft)
mehr Kommentare