• Abo

    Angebote

    • SZ Plus
    • SZ Print
    • Studenten-Rabatt
    • Leser werben Leser
    • Vorteilswelt

    Service

    • Meine Daten
    • Umzug
    • Urlaub
    • Nachsendung
    • Zustellreklamation
    • FAQ
  • Anzeigen

    Immobilienmarkt

    • Miet- und Kaufobjekte finden und anbieten

    Stellenmarkt

    • Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte

    SZ-Gedenken

    • Traueranzeigen, Gedenken und Nachrufe

    Reiseangebote

    • Individualreisen vergleichen und buchen

    Weitere Angebote

    • Kaufdown
    • Bildungsmarkt
    • Ladenwelten
    • Maps
    • Branchenbuch
    • Anzeigen buchen
    • Meine Anzeigen
    • Mediadaten
bedecktMünchen
Anzeige
Anzeige
Anzeige

aus Heft 12/2012 Kunst

Nicht im Ernst

Alte Meister sind natürlich immer beeindruckend. Lustiger aber wird der Museumsbesuch, wenn die Gemälde neue Namen bekommen. Ein paar Vorschläge.


Bitte warten, die Bildergalerie wird geladen...


Anzeige
Und wie gut können Sie sich Bildunterschriften ausdenken?
Probieren Sie es aus: Wir zeigen Ihnen hier fünf Klassiker der deutschen Malerei – und Sie können Ihre liebste Bildunterschrift darunter schreiben.

Aus dem Buch »That is Priceless« von Steve Melcher; Abdruck mit freundlicher Genehmigung von International Creative Management, Inc., Copyright 2011.



Anzeige

  • Kunst

    »Irgendwann fühlte ich mich ihr verbunden«

    Der Amerikanerin Jessamyn Lovell wird der Ausweis gestohlen. Dann begeht die Diebin in ihrem Namen Verbrechen. Lovell verfolgt die Diebin, fotografiert sie - und macht daraus ein ungewöhnliches Kunstprojekt.

    Lisa Frieda Cossham (Protokoll)
  • Anzeige
    Kunst

    Strich und Faden

    Der Künstler Anselm Reyle hat sich für uns in aktueller Mode fotografieren lassen - und aus den Bildern gleich wieder Kunst gemacht.

    Tobias Haberl (Interview)
  • Kunst

    Denkmalerei

    Jahrelang entzweite ein altes Monument der Sowjetarmee die bulgarische Hauptstadt Sofia. Dann griff eine Gruppe Superhelden ein.

    Roland Schulz