bedecktMünchen 36°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 31/2013 Hotel Europa

»Hotel Bastion« - Zadar, Kroatien

Titus Arnu 

Kirschlikör und Musik können auf Dauer ganz schön anstrengend sein. Wer in Kroatien Urlaub macht, sollte einen Rückzugsort wie das »Hotel Bastion« haben: kühle Räume mit Hafenblick.




Anzeige
Maraschino trinken. In der Sonne dösen. Tanzen. Maraschino trinken. Schwimmen. Gegrillten Fisch essen. Maraschino trinken. Boot fahren. Maraschino trinken. Singen und tanzen. So ein Kurzurlaub in Zadar kann anstrengend sein, besonders wenn man mit dauersingenden, dauertanzenden und dauerlikörtrinkenden kroatischen Freunden unterwegs ist. Für die kurzen Pausen zwischen dem nächsten Lied und dem nächsten Likör braucht man unbedingt einen Rückzugsort wie das »Hotel Bastion«, das auf einer mittelalterlichen Festungsanlage errichtet wurde. Das »Kaštel« aus dem 13. Jahrhundert ist ein bedeutendes Denkmal Zadars, der geschichtsträchtigen Stadt in Dalmatien an der Adria. Die 28 Zimmer sind kühl und mit antiken Möbeln ausgestattet, von vielen Räumen hat man einen Blick auf den Hafen und nah gelegene Adria-Inseln. Der Altstadt und ihren Gassen sieht man an, dass die Venezianer hier waren, Fischrestaurants und Eisdielen sind zu Fuß erreichbar - und wer noch nicht genug hat von süßem Kirschlikör, kann anschließend die Maraschino-Fabrik und die Maraschino-Bar auf der anderen Seite der Halbinsel besuchen - auch singend und tanzend.


Hotel Bastion
Bedemi zadarskih pobuna 13
23000 Zadar, Kroatien
Tel. 00385/23/49 49 50
DZ/F ab 191 Euro

Anzeige
  • Hotel Europa

    »Villa Langer«, Steinbach am Attersee

    Nur für fünfzig Tage öffnet die »Villa Langer« am Attersee als Hotel die Türen. Für die 25 zusammengewürfelten Gäste kocht der Hausherr persönlich.

    Von Lars Reichardt
  • Anzeige
    Hotel Europa

    »Château de la Resle«, Montigny la Resle, Burgund

    Ein Hoch auf die Langeweile – ohne die hätte es nämlich dieses feine Hotel im Burgund nie gegeben.

    Von Julia Rothhaas
  • Hotel Europa

    »Excelsior Hotel Gallia« - Mailand, Italien

    Bahnhofshotel der anderen Art: Der Art-déco-Bau mitten in Mailand wurde lange Zeit etwas vernachlässigt. Nun verhalf ihm ein Scheich zu neuem Glanz.

    Von Michael Ebert