Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München -3°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 38/2013 Hotel Europa

»Hotel Sozo«, Nantes, Frankreich

Christin Kaufmann 

Die französische Stadt Nantes, am Nordufer der Loire gelegen, hat eine schöne Kathedrale und außerdem ein Hotel, in dem es sich anfühlt, als würde man in einer Kathedrale wohnen.

Bildergalerie: 1 2 weiter


Anzeige
Langhaus, Querhaus, Apsis - der Fluchtplan des »Hotel Sozo« lässt eigentlich keinen Zweifel daran, dass es sich um eine Kirche handelt. Doch das Personal insistiert: keine Kirche, ein Sakralbau von 1886, in dem aber nie Messen gefeiert wurden. Nachdem der Orden der Sœurs de la Sagesse das Haus verkauft hatte, wurde es letztes Jahr als Hotel eröffnet. Den Flair des Sakralen hat es nicht eingebüßt: Manche Zimmer haben sechs Meter hohe Decken und Mosaikfenster. Als Reminiszenz an die Vergangenheit steht noch ein letztes Kreuz auf dem Dach, sonst sieht man sie hier nur noch, wenn der Portier auf den Stadtplan Kreuze malt, um zu zeigen, wo es die beste Foie gras der Stadt gibt. Wünsche erfüllt das Hotelpersonal auch ohne Stoßgebet - wie den weißen Flügel, den man dem US-Komponisten Philip Glass zum Üben hinstellte. Auch muss keiner den Tag bei Wasser und Brot beginnen: Die Auswahl an Rohmilchkäse ist nämlich jede Sünde wert. Vielleicht ist das der Grund, warum die Nonnen ihr Büro im Haus nebenan nicht aufgegeben haben. Sie kommen gern zum Frühstück vorbei. Ob es an ihnen liegt oder am Gebäude, dass man die Magie dieses Ortes spürt, die einen so angenehm verändert: so leicht, so ruhig, so entspannt?

Hotel Sozo
6 rue Frédéric Cailliaud
44000 Nantes
Frankreich
Tel. 0033/ 251 82 40 00
DZ ab 109 Euro


Anzeige