Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 09/2017 Technik

Freihändig

Redaktion: Till Krause; Mitarbeit: Gregor Wildermann

Filme schauen, skypen, Musik hören: Vieles wäre leichter, wenn man Smartphone oder Tablet dabei aus der Hand legen könnte. Bloß wie? Sieben Tipps, die gut dastehen.


Anzeige
Schaum mer mal


Drei selbstklebende Haken, die man sonst zum Aufhängen von Handtüchern verwendet, machen aus der Badewanne einen Fernsehsessel. Vorsicht: Nicht auf allen Fliesen halten die Haken gut. Unbedingt vorher ausprobieren, ob sie das Tablet sicher tragen.

Apple iPad Pro: 
Das Gerät hat ein hochauflösendes Retina-Display und einen Lichtsensor - die Helligkeit des Bildschirms passt sich der Umgebung an.

- - - - - - - - - -  




Glasklarer Sound


Ein Glas verstärkt die Musik und macht aus dem Handy eine Mini-Stereoanlage.

Fairphone FP2: 
Das nachhaltige Smartphone. Die Bauteile stammen aus fairem Handel, es werden sogenannte konfliktfreie Mineralien verwendet, und Ersatzteile sind einfach zu bestellen.



- - - - - - - - - - - - 


Kamm ma machen


Mit einer einfachen Haarklammer steht das Smartphone sicher auf dem Schminktisch - ideal, um sich Make-up-Erklärvideos auf Youtube anzusehen.

LG V10:
Die Kamera ist besonders leistungsfähig, und die Rückfläche des Handys besteht aus rutschfestem Kunststoff.

- - - - - - - - - - - 



Heller Wahnsinn


Stellt man eine Wasserflasche auf die eingeschaltete Taschenlampe des Handys, verteilt sich das Licht so gleichmäßig und schön, dass man gut mal wieder ein Buch lesen kann.

Google Pixel: 
Das Google-Smartphone ist für das neueste Android-Betriebssystem optimiert und läuft besonders schnell.


- - - - - - - - - - - - -




Bester Durchblick


Glastisch + Smartphone = Heimkino. So bleiben die Hände frei für Tortilla-Chips mit Dip, Popcorn und Schokolade.

HP Elite X3:
Das Display ist groß und lichtstark, die Stereo-Lautsprecher stammen von Bang & Olufsen.


- - - - - - - - - - - - 





Einfach rumhängen


Mit Hosenbügel und langem Seil entsteht ein Schwebe-Display zum Skypen oder Filmeschauen.

Microsoft Surface Pro 4:
Arbeitsgerät und Spielzeug zugleich: Das Tablet verfügt über das Betriebssystem Windows 10 - und ist mit der Xbox kompatibel.



- - - - - - - - - - - - 

Am Zug

Auf langen Reisen eine Wohltat: ein durchsichtiger Plastikbeutel, der die Rückenlehne zum Fernseher macht. Und der Kopfhörer passt hindurch.

Samsung Galaxy S7 Edge:
Mit 152 Gramm ein leistungsfähiges Leichtgewicht, das sich schon in neunzig Minuten aufladen lässt.

Anzeige


  • Technik

    xxx

    xxx

  • Anzeige
    Technik

    Darum arbeiten wir auch am Rechner an einem Schreibtisch

    Um Computer für Benutzer verständlicher zu machen, erfanden Entwickler den Desktop. Aber hilft dieser wirklich, das Chaos der Welt zu bändigen? Wäre eine virtuelle Hotelrezeption nicht besser geeignet?

  • Technik

    Wir bitten dich, erhöre uns

    Da dachte man, der Anrufbeantworter sei inzwischen ausgestorben. Und dann beginnt die halbe Welt damit, Sprachnachrichten bei WhatsApp zu verschicken. Besonders nervig: wenn der Chef nachts Kreativ-Memos sendet.

    Von Nataly Bleuel