Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 37/2017 Hotel Europa

»Tonzhaus«, Schnalstal, Südtirol

Von Max Fellmann  Foto: Archiv Tonzhaus

In die Berge fahren, zu was wohl? Zum Wandern! Könnte man meinen, doch im Südtiroler »Tonzhaus« ist der Pool so einladend, dass man ihn gar nicht mehr verlassen mag.

Anzeige
Wenn ich sage, dass ich aus dem Pool dieses Hotels sechs Tage lang praktisch nicht mehr rausgekommen bin, ist das höchstens ganz leicht übertrieben. Ich würde gern in diesem Pool wohnen. Das »Tonzhaus« liegt steil am Hang, der Pool ist außen drangebaut wie ein riesiger Balkon, der ins Schnalstal hinausragt. Man fühlt sich darin, als würde man zugleich baden und durch die Berge fliegen. In perfekt temperiertem Wasser, viel wärmer als im Schwimmbad, weniger heiß als in der Badewanne. Gut, es gibt viele Hotels mit tollen Pools. Schön-Wetter-Pools. Dieser hier aber ist durch seine Lage gerade dann besonders einladend, wenn der Himmel tief hängt, ganz tief: Dann rücken die Hänge des Schnalstals enger zusammen, die Luft ist feucht, die Wolken schieben sich über das Becken wie gewaltige Wattebäusche, werden eins mit dem warmen Wasser, mit den Bergen, den dunklen Wäldern rundum. Das Wetter sagt, bleib im Zimmer, kriech unter die Daunendecke. Der Pool sagt, bleib hier. Der Pool gewinnt immer. Zum Glück ist das »Tonzhaus« auch bei Sommerwetter ein gutes Hotel – hervorragendes Essen (jeden Abend ein Fünf-Gänge-Menü), wunderbare Zimmer (unbedingt die neuen Natursuiten buchen!), zwei Gletscher ganz in der Nähe, ein ziemlich gutes Ötzi-Museum gleich nebenan, es gibt viel zu sehen. Ideale Gegend für Sommerferien und Wanderurlaube. Aber ganz ehrlich: Wie soll das gehen mit dem Wandern, wenn man es nie aus dem Pool rausschafft?

Tonzhaus
Unser Frau 27
39020 Schnalstal, Südtirol
Tel. 0039/0473/66 96 88
DZ ab 160 Euro
info@tonzhaus.com

Anzeige