Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 20°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Internet

  • Folgeschäden
    Anzeige
    Internet

    Folgeschäden

    Unterstützt man die Politik von Donald Trump, wenn man ihm auf Twitter folgt und damit seine viel beachtete Followerzahl steigert? Was das »Folgen« in Sozialen Netzwerken wirklich bedeutet - und warum Twitter dringend eine neue Funktion braucht. Von Marc Baumann

  • »Wir können uns die Angst vor Mathe nicht mehr leisten«
    Internet

    »Wir können uns die Angst vor Mathe nicht mehr leisten«

    Ohne es zu wollen, hat die Mathematikerin und Bloggerin Cathy O'Neil DAS Buch zur US-Wahl geschrieben: »Weapons of math destruction«. Sie beschreibt darin, wie Big Data die Demokratie gefährdet, allen voran der Facebook-Algorithmus. Im Interview erklärt sie auch, was das Netzwerk mit einer nervigen Karaoke-Party zu tun hat. Von Annabel Dillig

  • Gefällt mir, du Süße!
    Internet

    Gefällt mir, du Süße!

    Das eigene Facebook-Profilbild ist viel mehr als nur eine briefmarkengroße Visitenkarte. Wenn man es wechselt, kehrt man auf den Schulhof zurück. Von Alena Schröder

  • Anzeige
  • Facebook macht Ferien
    Internet

    Facebook macht Ferien

    Wie verändert sich die Timeline von sozialen Netzwerken, wenn die Facebook-Freunde im Urlaub sind? Unsere Autorin entdeckt einige Überraschungen. Von Nataly Bleuel

  • »Da war doch ein Praktikant am Werk!«
    Internet

    »Da war doch ein Praktikant am Werk!«

    Kommentatoren im Internet benutzen das Wort »Praktikant« gerne als Beleidigung. Das muss aufhören. Von Dorothea Wagner

  • Wer im Netz lacht, lacht am besten
    Internet

    Wer im Netz lacht, lacht am besten

    Wer im Internet seine Belustigung ausdrücken will, orientiert sich neuerdings wieder am analogen Leben: »Haha« ist dabei, »LOL« zu verdrängen. Aber: noch nicht überall. Von Sophie Servaes

  • Langweilando
    Internet

    Langweilando

    Zalando, Gymondo, Lieferando: Nirgends sind Namenshypes so ausgeprägt wie bei Internetfirmen. Warum folgt die Namensgebung solchen Trendwellen? Und: Ist das nun einfallslos oder clever? Eine Markennamen-Expertin klärt auf. Interview: Danijela Pilic

  • Unerhört
    Internet

    Unerhört

    Erstaunlich viele Twitter-Nutzer senden Botschaften, obwohl ihnen niemand folgt. Warum? Von Dorothea Wagner

  • Mir doch egal!
    Anzeige
    Internet

    Mir doch egal!

    Wenn Menschen im Internet ein Beitrag nicht gefällt, schreiben sie gern darunter: Mir doch egal! Das ist es ihnen aber ganz und gar nicht. Über eine bedenkliche Form des Protests. Von Marc Baumann