Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 23°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 42/2011 Kunst

Ganz schön gerissen

»Katze vermisst«, »Schneller Nebenverdienst!« – warum sind bei uns die Abreißzettel immer so langweilig? In den USA haben sie sich längst zur Alltagskunst entwickelt.

Bitte warten, die Bildergalerie wird geladen...


Anzeige
Anzeige



  • Kunst

    Frau im Spiegel

    Unser Autor konnte dieses eine Gemälde, das so oft als Buch-Cover verwendet wird, nicht mehr sehen. Bis er dessen wahren Sinn verstand.

    Von Thomas Steinfeld
  • Anzeige
    Kunst

    »Der Knoten ist das Zentrum meines Lebens«

    Jens Risch macht seit 16 Jahren jeden Tag Tausende von Knoten in naturfarbenen Seidenzwirn. Ein Gespräch über Kunst und Beharrlichkeit.

    Interview: Tobias Haberl
  • Kunst

    Enttäuschte Liebe

    Lange Zeit war der chinesische Künstler für die Deutschen eine Art Ersatz-Dalai-Lama. Seit er in Berlin lebt, ist das Verhältnis aber getrübt. Wie konnte es dazu kommen?

    Von Xifan Yang