Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 18/2012 Technik

Angry Birds - Wütende Vögel

Seite 3: Die Erfolgsgeschichte in Zahlen

Matt Rudd  Illustration: Human Empire
Die Schöpfer der schrägen Vögel (v.l.): Von Jaakko iisalo stammen die Hauptfiguten. Les Spink entwickelt seit 18 Jahren Computerspiele. Tony Kysenius entwirft nicht nur Angry Birds, er hat auch »Hockey Bird« kreiert, das Maskottchen der diesjährigen Eishockey-WM. Foto: Steve Schofield.

Aufschwung und Absturz
Was ist »Angry Birds«? Eine erstaunliche Erfolgsgeschichte? Oder eine gigantische Zeitverschwendung? Beides, wie diese Zahlen belegen:

1,2 Milliarden Stunden pro Jahr …
… verbringen Menschen in aller Welt damit, Angry Birds auf ihren Handys, Tablets und Computern zu spielen. Zum Vergleich: Um das Online-Lexikon Wikipedia auf den heutigen Stand zu bringen, waren 100 Millionen Arbeitsstunden nötig.

55 Prozent …
… der Angry Birds-Anhänger fühlen sich nach dem Spielen entspannter, ergab eine Studie in den USA. Die Zufriedenheit hängt aber stark vom Alter ab: 18- bis 24-Jährige gaben sechsmal häufiger als ältere Spieler an, sie seien hinterher eher genervt gewesen.

12 Prozent …
… der Menschen, die Angry Birds 25-mal oder öfter gespielt hatten, sahen keinen anderen Ausweg aus der Sucht, als das Spiel von ihrem Computer oder mobilen Gerät zu löschen.

Mehr als 480 Millionen …
… Zugriffe verzeichnete der Youtube-Kanal von Angry Birds bisher.

Auf bis zu 7 Milliarden Euro …
… schätzen Experten heute den Wert der Firma Rovio. Die Entwicklung der ersten Version von Angry Birds vor gut zwei Jahren kostete nur etwa 110 000 Euro.
Anzeige

Seite 1 2 3
Matt Rudd

erhielt auch eines Nachts während seiner Recherche eine Mail: Glückwunsch, er spiele jetzt seit 15 Stunden ohne Unterbrechung Angry Birds. Kurz darauf drohte seine Frau mit der Trennung. Rudd versprach, die Spielerei zu beenden. Eine Zeitlang gelang es ihm auch, das Versprechen einzuhalten. Dann kam leider Angry Birds Space auf den Markt.

  • Technik

    Wir bitten dich, erhöre uns

    Da dachte man, der Anrufbeantworter sei inzwischen ausgestorben. Und dann beginnt die halbe Welt damit, Sprachnachrichten bei WhatsApp zu verschicken. Besonders nervig: wenn der Chef nachts Kreativ-Memos sendet.

    Von Nataly Bleuel
  • Anzeige
    Technik

    Uhrsache und Wirkung

    Mit einer Smartwatch kann jeder Hobbysportler seine Laufschritte zählen. Das führt zu mehr Disziplin - und zu Ideen, die Geräte zu überlisten.

    Von Max Scharnigg
  • Technik

    »Mit Hologrammen wird sich mehr Geld verdienen lassen als mit Pornografie«

    Spätestens seit der Politiker Jean-Luc Mélenchon an sieben Orten gleichzeitig auftrat, herrscht Goldgräberstimmung in der Hologramm-Branche. Realisiert wird das Ganze von einem Deutschen, der auf den Erfolg lange warten musste.

    Von Annabel Dillig