Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 13/2017 Das Kochquartett

Lauchzwieberl-Kartoffel-Quiche

Von Anna Schwarzmann  Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

Die Quiche ist das Allheilmittel unter den Ofengerichten: Man kann fast alles in ihr verarbeiten. An das Rezept unserer Köchin müssen Sie sich also keinesfalls halten.

Anzeige
»Quiche, die pikante Torte, ist das ganze Jahr über köstlich. Für den Belag eignet sich so ziemlich alles – hauptsächlich Gemüse, aber auch Fleisch und Fisch. Gebunden wird sie mit einer Royal aus Eiern, Sahne und Milch. Eine Quiche ist perfekt zu allen Gelegenheiten: als Mitbringsel zur Party, für den Hunger zwischendurch, zum Brunch, aber auch als Vorspeise, Hauptspeise, als Nascherei zum Wein, warm oder kalt. Alle Quiches haben gemeinsam, dass sie leicht zuzubereiten sind – und jedem schmecken. Bei der Wahl des Käses müssen Sie sich nicht an den Gruyère halten. Nehmen Sie den Käse Ihrer Wahl, mild oder würzig.«

Für 4 Personen

Teig:
250 g Mehl
Salz
150 g kalte Butter in Würfeln
50 g Wasser
1 Eigelb

Füllung:
2 Schalotten in Würfeln
50 g Butter
1 Knoblauchzehe, fein zerrieben
100 g Schweinebauch, in kleine Würfel geschnitten
2 Bund Lauchzwiebeln, fein geschnitten
1 Kartoffel, geschält, in kleinen Würfeln
100 g Gruyère in Würfeln

Royal:
120 ml Sahne
100 ml Milch
4 Eier
Salz
Muskat
Pfeffer aus der Mühle

Dip:
50 g Crème fraîche
100 g Sauerrahm
50 g Quark
gehackte Frühlingskräuter
Salz
Zitronensaft
Pfeffer
etwas Knoblauch

Mehl sieben und dann zusammen mit Salz und der kalten Butter zwischen den Händen fein zerreiben. Wasser und Eigelb zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Mit dem Teig eine Quicheform (am besten 28 cm Durchmesser) auskleiden und Teig mehrmals mit der Gabel einstechen. Für die Füllung die Schalottenwürfel in etwas Butter anschwitzen, Knoblauch und die feinen Wammerlwürfel mit anschwitzen, Lauchzwiebeln zugeben und mit angehen lassen. Die Kartoffelwürfel kurz in Salzwasser blanchieren und auf einem Sieb abtropfen lassen. Nun alle Zutaten (Lauchzwiebelmischung, Kartoffel- und Käsewürfel) mischen und auf dem Quicheboden gleichmäßig verteilen. Für die Royal die Sahne mit der Milch mischen, die Eier dazugeben. Alles verrühren, mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen und durch ein Sieb passieren. Diese Royal auf der Quichemasse verteilen. Quiche im vorgeheizten Ofen bei 180–200 Grad etwa 30 bis 40 Minuten backen. Währendessen alle Dip-Zutaten miteinander verrühren und würzen.

Anna Schwarzmann kocht im »Gasthof Widmann« in Überacker und schreibt neben Maria Luisa Scolastra, Christian Jürgens und Tohru Nakamura für unser Kochquartett.

 Noch mehr entdecken! Die besten Rezepte aus dem SZ-Magazin und der Süddeutschen Zeitung auf Das Rezept
 
Anzeige