Anzeige

Alle Texte zu Neue Fotografie

  • Menschen in Müll

    Menschen in Müll

    Wir wissen, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben. Aber was das eigentlich bedeutet, zeigt uns Gregg Segal. Er bat Menschen, ihren Müll eine Woche lang zu sammeln - und hat sie anschließend damit fotografiert. Von Christian Endt (Interview)

  • Neues San Franciso

    Neues San Franciso

    Das Erdbeben 1906 vor der Küste Nordkaliforniens war eine der schlimmsten Naturkatastrophen in den Vereinigten Staaten. Shawn Clover hat Fotomontagen aus den damaligen Zerstörungen und dem heutigen Bild San Franciscos erstellt. Von Friederike Krüger (Interview)

  • Mann im Rock

    Mann im Rock

    Der spanische Fotograf Jon Uriarte steckt seine Kumpels in Frauenkleider. Weil er findet, dass sich die Beziehung zwischen Frauen und Männern in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat. Von Friederike Krüger (Interview)

  • Anzeige
  • Tanz durch Ruinen

    Tanz durch Ruinen

    Der Regisseur Tobias Ebling ist dem Balletttänzer Corey Scott-Gilbert durch die staubigen Hallen eines verlassenen Schwimmbads in Berlin gefolgt - und hat daraus einen großartigen Kurzfilm gedreht.

  • Gelebte Demokratie

    Gelebte Demokratie

    Ob gegen Neonazis oder Atomkraft, für bessere Kinderbetreuung oder mehr Psychatrieplätze: Demos gehören in Deutschland zum Alltag. In unserer Reihe »Neue Fotografie« blickt Christoph Löffler hinter die Kulissen der Proteste - und zeigt auf seinen Bilder die Macht und Ohnmacht von Demonstranten und Polizisten. Von Marlene Thiele (Interview)

  • “Chill mal, Mama”

    “Chill mal, Mama”

    Die Pubertät: Man ist kein Kind mehr, aber erwachsen ist man auch noch nicht. Man fühlt sich ungebunden, ist aber noch so abhängig. Ein Jahr hat Mara von Kummer die zwölfjährige Diana fotografisch begleitet - eine Studie über ein rästelhaftes Alter. Von Marlene Thiele (Interview)

  • Wochenend-Krieger

    Wochenend-Krieger

    Militär-Fans aus vielen Ländern treffen sich regelmäßig in Belgien, ziehen alte Uniformen an und spielen die Schlachten des Zweiten Weltkriegs nach. Dabei geht es um Kameradschaft und Bietrinken, aber der Wochenend-Spaß hat auch seine dunklen Seiten. Von Marlene Thiele (Interview)

  • Das Arbeiterschwein

    Das Arbeiterschwein

    Mal kuscheliges Haustier im Stall, dann Hauptspeise bei Sonntagsessen: Als Haus- und Nutztier hat das Kaninchen eine Sonderrolle. Maria Irl hat deutschlandweit Kaninchenzüchter fotografiert. Das Ergebnis ist eine amüsant-irritierende Milieustudie. Von Marlene Thiele (Interview)

  • Der Letzte macht das Licht aus

    Der Letzte macht das Licht aus

    Zeitungskrise in den USA: Der Fotograf Will Steacy hat über mehrere Jahre die dramatischen Veränderungen bei der Tageszeitung »Philadelphia Inquirer« dokumentiert. Von Jeanne Jacobs (Interview)