bedeckt München 25°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Politik

  • »Leute wie Ebert und Brandt fehlen uns«
    Anzeige
    Politik

    »Leute wie Ebert und Brandt fehlen uns«

    Luise Nordhold ist 99 Jahre alt und länger bei der SPD als jede andere - seit 1931. Heute wünscht sie der Partei einen Neuanfang. Interview: Wolfgang Luef und Nele Rössler

  • »Solange man kämpft, ist man jung«
    Politik

    »Solange man kämpft, ist man jung«

    Staatsgründung, Waffendeals, Friedensverhandlungen mit Palästina: Die politische Karriere von Shimon Peres ist so alt wie der Staat Israel. Jetzt ist der Ex-Präsident 92 Jahre alt - und denkt immer noch nicht ans Aufhören. Interview: Peter Münch und Rainer Stadler

  • Erst links, dann rechts
    Politik

    Erst links, dann rechts

    Noch ein Jahr bis zur Bundestagswahl - aber unser Autor macht sich jetzt schon Sorgen: Sein Leben lang hat er SPD gewählt. Jetzt überlegt er, erstmalig für Angela Merkel zu stimmen, weil er ihre Flüchtlingspolitik für richtig hält. Ein Dilemma. Von Michalis Pantelouris

  • Anzeige
  • Seitenwechsel
    Politik

    Seitenwechsel

    Unser Autor ist eingefleischter SPD-Wähler. Aber wenn bei der nächsten Wahl die CDU schlecht abschneidet, wäre das das Ende von Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Was tun? Von Michalis Pantelouris

  • »Ich muss dagegen aufstehen«
    Politik

    »Ich muss dagegen aufstehen«

    Ein junger Mann stellt sich seit zwei Wochen alleine mit einer EU-Flagge an den Rand der Pegida-Demos in Dresden. Warum er das macht - und welche Anfeindungen er erlebt. Interview: Dorothea Wagner

  • Justin Trudeau – das Quiz
    Politik

    Justin Trudeau – das Quiz

    Justin Trudeau, kanadischer Premierminister, entzückt die Welt mit Charme, Humor und einem Werdegang wie aus einem Hollywoodfilm. Wie viel wissen Sie wirklich über diesen Mann und seinen ungewöhnlichen Politik-Stil? Von Till Krause

  • Wozu besteht Hoffnung in Europa?
    Politik

    Wozu besteht Hoffnung in Europa?

    In welchem Europa wollen wir leben? Wir haben dazu 89 Fragen für Sie, die Sie jetzt ehrlich beantworten sollten. Redaktion: Florian Zinnecker

  • Edathy: Im Netz herrsche »viel Kreativität, was Foltermethoden anbelangt«
    Politik

    Edathy: Im Netz herrsche »viel Kreativität, was Foltermethoden anbelangt«

    Sein Versuch, Distanz zwischen sich und Deutschland zu bringen, gelang nur bedingt: Auch in seinem arabischen Exil erreichen Sebastian Edathy laufend Hass-Mails und Morddrohungen. Von Heribert Prantl

  • So lebt Sebastian Edathy im Exil
    Anzeige
    Politik

    So lebt Sebastian Edathy im Exil

    Als 2014 bekannt wird, dass der SPD-Politiker Sebastian Edathy Nacktbilder von Jungen im Internet gekauft hat, ist seine Karriere am Ende und er flieht ins Ausland. Heribert Prantl hat ihn dort fürs SZ-Magazin besucht.