Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Politik

  • »Leute wie Ebert und Brandt fehlen uns«
    Anzeige
    Politik

    »Leute wie Ebert und Brandt fehlen uns«

    Luise Nordhold ist 99 Jahre alt und länger bei der SPD als jede andere - seit 1931. Heute wünscht sie der Partei einen Neuanfang. Interview: Wolfgang Luef und Nele Rössler

  • »Solange man kämpft, ist man jung«
    Politik

    »Solange man kämpft, ist man jung«

    Staatsgründung, Waffendeals, Friedensverhandlungen mit Palästina: Die politische Karriere von Shimon Peres ist so alt wie der Staat Israel. Jetzt ist der Ex-Präsident 92 Jahre alt - und denkt immer noch nicht ans Aufhören. Interview: Peter Münch und Rainer Stadler

  • Lech Walesa fordert: EU sollte Polen mit Ausschluss drohen
    Politik

    Lech Walesa fordert: EU sollte Polen mit Ausschluss drohen

    Der Friedensnobelpreisträger sieht die Demokratie in seinem Land in Gefahr und will in die Politik zurückkehren. Das sagt er im SZ-Magazin-Roundtable in Warschau. Es ist nicht der einzige bemerkenswerte Satz des Abends. Von Gabriela Herpell, Florian Hassel und Lorenz Wagner

  • Anzeige
  • Wahl der Qual
    Politik

    Wahl der Qual

    Clinton oder Trump? In wenigen Tagen endet einer der bizarrsten Wahlkämpfe der Geschichte der USA. Der Fotograf Mark Peterson hat dieses Schauspiel drei Jahre lang begleitet. Fotos: Mark Peterson

  • »Dafür ist dein Vater in Auschwitz gestorben, dass du jetzt eine Fünf in Mathe hast«
    Politik

    »Dafür ist dein Vater in Auschwitz gestorben, dass du jetzt eine Fünf in Mathe hast«

    Der Liedermacher Wolf Biermann ist heute vor allem wegen seiner Ausbürgerung aus der DDR bekannt. Für ihn selbst waren andere Erlebnisse viel prägender. Im SZ-Magazin erzählt er davon. 

  • In freundschaftlicher Abneigung
    Politik

    In freundschaftlicher Abneigung

    Die Weggefährten Hans-Christian Ströbele und Otto Schily haben viel gemeinsam erlebt: als Anwälte der RAF, als Mitbegründer der Grünen und als Kollegen im Bundestag. Heute haben sie sich politisch kaum noch was zu sagen. Ein Streitgespräch.  Von Gabriela Herpell und Thomas Bärnthaler

  • Erst links, dann rechts
    Politik

    Erst links, dann rechts

    Noch ein Jahr bis zur Bundestagswahl - aber unser Autor macht sich jetzt schon Sorgen: Sein Leben lang hat er SPD gewählt. Jetzt überlegt er, erstmalig für Angela Merkel zu stimmen, weil er ihre Flüchtlingspolitik für richtig hält. Ein Dilemma. Von Michalis Pantelouris

  • Seitenwechsel
    Politik

    Seitenwechsel

    Unser Autor ist eingefleischter SPD-Wähler. Aber wenn bei der nächsten Wahl die CDU schlecht abschneidet, wäre das das Ende von Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Was tun? Von Michalis Pantelouris

  • »Ich muss dagegen aufstehen«
    Anzeige
    Politik

    »Ich muss dagegen aufstehen«

    Ein junger Mann stellt sich seit zwei Wochen alleine mit einer EU-Flagge an den Rand der Pegida-Demos in Dresden. Warum er das macht - und welche Anfeindungen er erlebt. Interview: Dorothea Wagner