Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 10°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Frauen

  • Schön bekloppt
    Anzeige
    Frauen

    Schön bekloppt

    Wer eine Miss-Wahl gewinnt, verliert mal kurz die Fassung. Es ist der einzige echte Moment in einer durchgenormten Show. Von Lara Fritzsche

  • »Sie kümmert sich um verlorene Seelen«
    Frauen

    »Sie kümmert sich um verlorene Seelen«

    Der Schriftsteller Jochen Schmidt versteht seine Mutter oft nicht. Trotzdem ist dies eine Liebeserklärung. Von Jochen Schmidt

  • »Wenn ich die zwei schaffe, schaffe ich alles«
    Frauen

    »Wenn ich die zwei schaffe, schaffe ich alles«

    Unsere Autorin hatte mit Töchtern gerechnet. Nun hat sie Söhne - und ist froh, keine Kopien ihrer selbst heranzuziehen Von Silke Wichert

  • Anzeige
  • Zettel zum Frühstück
    Frauen

    Zettel zum Frühstück

    Warum legt man als Mutter oft Marotten an den Tag, die an der eigenen Mutter am meisten genervt haben? Katrin Göring-Eckardt, Margot Käßmann und andere Prominente über den Fluch der Wiederholung. Protokolle: Theresa Hein & Susanne Schneider

  • »Eine Mutter kann dir dein Essen kochen und trotzdem ein Teufel sein«
    Frauen

    »Eine Mutter kann dir dein Essen kochen und trotzdem ein Teufel sein«

    Die Psychologin Susan Forward therapiert Frauen, die schwer unter ihren Müttern gelitten haben. Forward weiß aus eigener Erfahrung gut, wovon sie sprechen. Interview: Michaela Haas

  • »Wie kann da ein Plan dahinter stecken«
    Frauen

    »Wie kann da ein Plan dahinter stecken«

    »War das Kind geplant?« Diese Frage musste unsere Autorin gleich zweimal in ihrem Leben hören – einmal als sehr junge Mutter und nochmal vierzehn Jahre später. Ihr Fazit: Für Kinder muss man sich immer rechtfertigen. Von Susanne Schneider

  • Die Mutti aller Schlachten
    Frauen

    Die Mutti aller Schlachten

    Seit Jahren haftet an Angela Merkel das spöttisch gemeinte M-Wort. In Wahrheit profitiert die Kanzlerin längst davon. Von Till Raether

  • Körperwelten
    Frauen

    Körperwelten

    Die Historikerin Barbara Duden forscht darüber, wie der weibliche Körper von Zeitgeist, Politik und Medizin fremdbestimmt wurde - und was daraus folgt. Von Patrick Bauer

  • »Ich bin keine, die sofort ›Hier!‹ schreit«
    Anzeige
    Frauen

    »Ich bin keine, die sofort ›Hier!‹ schreit«

    Als sie die Erziehung ihrer Kinder in den Achtzigerjahren ihrem Mann überließ, war das noch außergewöhnlicher als heute – besonders in der CSU. Manchmal fragt sich Gerda Hasselfeldt selbst, wie sie das geschafft hat. Interview: Robert Roßmann und Thorsten Schmitz