Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°
Anzeige
Anzeige

Suche


Alle Texte zu

kinder apps


  • »Leute wie Ebert und Brandt fehlen uns«

    Helfer mussten uns Kinder nach Hause bringen, weil kommunistische Jugendliche ins Lager kamen und Kinder massiv bedroht haben. In den Zwanzigerjahren haben uns Kommunisten viel mehr verfolgt als d

  • Passivgrusel

    die Schockbilder – nee, Kinder, wartet lieber im Auto. Hat das irgendjemand aus der Anti-Raucher-Lobby bedacht? Im Jahr 2009 entschied ein Gericht in den USA, die geplanten Schockbilder seien

  • »Solange man kämpft, ist man jung«

    die schwanger werden und Kinder kriegen.Es verwundert, dass Sie vom Zeitalter der Wissenschaft sprechen, wo doch in Ihrer unmittelbaren Nachbarschaft der religiöse Fanatismus um sich greift.Die

  • Harry Potter und die Schrecken des Online-Datings

    bei diesen Büchern um Kinder-Bücher handelt, wenn auch um wirklich gute. Aber wer vorgibt, sich als erwachsener Mann für Literatur zu interessieren und dann Harry Potter und die Kammer

  • Warum plötzlich alle Kinder spinnen

    das Ding weltweit durch Kinderhände surrt. Kinder, die es beruhigend finden, wie mein Kleiner, auch wenn er kein Autist ist und nicht ADHS hat. Wofür das Ding - es braucht ja einen päd

  • »Manchmal denke ich, ich kann gar nicht leben, sondern nur arbeiten«

    Seelenkraft in Hochkultur investieren, Kinder kriegen sollten. Wenn ich meine Frau mal ein bisschen gestreichelt habe, sagte sie mit einem gewissen Recht: »Du streichelst mich wie einen Hund.

  • Träumen lernen

    Träume, statt sie wiederzuerleben.« Kinder denken in Bildern und tun sich leicht mit dem Übergang zwischen Traum- und Wachwelt. Babys lernen beim Träumen sogar die Welt kennen. T

  • Bekenntnisse eines lausigen Schenkers

    sagt sie, wenn unsere Kinder ihr ein Bild überreichen, das sie im Kindergarten für sie gemalt ­haben. »Das ist aber schön«, sagt sie, wenn ich ihr etwas zum Anziehen sc

  • Verrückte Nudel

    gab nicht mehr genug Kinder. Die Rente beträgt wenige Hundert Euro. Mafalda war bis dahin vor allem Hausfrau gewesen und hatte hin und wieder in Restaurants ausgeholfen. Jetzt aber wollte sie et

  • Was liebst du an mir?

    bis die Mutter meiner Kinder und ich uns einen kompletten Plot für die Folge »Conny stirbt« ausgedacht und uns in blutigen Details erzählt haben, um es erträglicher zu mach