»Warum soll ich verheimlichen, wer ich bin?«

Die eine wurde als Mann geboren, der andere als Frau: Ein Gespräch mit zwei Transmenschen über Scham, Stolz und eine gewaltige Verwandlung.

Kim ist einer der wenigen Transmenschen in Deutschland, die ihre Geschlechtsangleichung vor der Pubertät begannen. Anton war 35, als er sich dazu entschied.

Anton wurde als Mädchen geboren und lebt nun als Mann. Kim hatte den Körper eines Jungen und hat jetzt den einer Frau. Beide sind trans oder transgender, früher hätte man gesagt: transsexuell. Aber dieser Begriff wird von vielen Transmenschen als zu ungenau empfunden, weil der Wunsch, das Geschlecht zu ändern, nichts mit Sex oder der sexuellen Orientierung zu tun hat.

Kim ist 21 Jahre alt, heterosexuell und hat bis vor Kurzem noch bei ihren Eltern, zwei Finanzbeamten, in Königs Wusterhausen

Zum Weiterlesen Abo wählen.

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und dem SZ Magazin.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ Magazin 14 Tage kostenlos.Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteilspreis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis.

Weiter