Süße Nudeln für die Seele

Rigatoni mit Zucker und Milch? Ja, das passt wunderbar zusammen. Gibt man noch Melone und Passionsfrucht dazu, wird das Ganze zu einem sommerlichen Gericht, das rundum gut tut. 

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

»Meine Großmutter Josepha servierte uns ab und zu eine Milchsuppe mit einer altbackenen Semmel, die sie mit Zucker bestreute. Rocco, der Chefkoch eines meiner Lieblingslokale, ›La Locanda‹ in München-Giesing, serviert im Sommer Spaghetti mit Melone. Ich habe beides kombiniert – streichelt die Seele.«

Rigatoni Dolci

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 l Milch
  • 30 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 300 g kurze Rigatoni
  • 1 Bio-Limette
  • 1 EL Vanillepuddingpulver
  • 1 Charentais-Melone (geschält, ohne Kerne, in 2  cm große Stücke geschnitten)
  • Mark von 4 frischen Passionsfrüchten
  • 1 Sträußchen Zitronenmelisse

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Milch und Butter in einem hohen Topf aufkochen. Vanilleschote aufschneiden und mit Salz und Zucker in die kochende Milch geben. Anschließend die Hitze reduzieren und Rigatoni hinzugeben. Al dente garen, dabei ständig rühren, um ein Überkochen zu verhindern.

Limette heiß abwaschen und die Schale mit einer feinen Reibe abreiben. Das Puddingpulver in kaltem Wasser anrühren. Kurz aufkochen und binden lassen, dann zum Andicken des Fonds langsam in den Nudeltopf einrühren.

Rigatoni in tiefen Tellern anrichten. Die Melonenstücke gleichmäßig darauf verteilen, das Ganze mit dem Limettenabrieb bestreuen und das frische Passionsfruchtmark darübergeben. Zum Schluss mit der Zitronenmelisse garnieren.

Kleine Koch­schule

Zusätzliche Ideen, Tipps und Tricks zu diesem Rezept, können Sie hier mit SZ Plus lesen: