Was nicht passieren darf

Als Leon zwölf Jahre alt war, fand seine Mutter auf dem Computer Bilder von Kleinkindern in Unterwäsche. Heute ist Leon 15, pädophil, und besucht eine Therapie. Die Geschichte einer stets alarmbereiten Familie

Bei Pädophilie gibt es verschiedene sexuelle Ausrichtungen: Leon fühlt sich nur zu Mädchen hingezogen, andere nur zu Jungen.

Illustration: Winston Chmielinski

Wenn Leon beschreibt, welche Art von Mädchen er gut findet, dann beschreibt er Maja, das Nachbarsmädchen. Dann beschreibt er ihre krausen Haare und ihre feine, glatte Haut, und eigentlich wäre das okay. Aber Leon ist 15, und Maja ist fünf, deswegen ist es ein Problem.

Leon hat das, was Mediziner bei Jungen unter 16 Jahren eine »sexuelle Ansprechbarkeit für das kindliche Körperschema« nennen. Er selbst verwendet lieber den Begriff für Erwachsene: Pädophilie. Das mit der Ansprechbarkeit ist ihm zu

Zum Weiterlesen Abo wählen.

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und dem SZ Magazin.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ Magazin 14 Tage kostenlos.Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteilspreis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis.

Weiter