Verloren im Corona-Dschungel

Die Verhaltensregeln sind inzwischen so kompliziert, dass kaum noch jemand durchsteigt. Unser Kolumnist weiß aber, wer helfen könnte.

Illustration: Dirk Schmidt

Heute wollen wir versuchen, die Prinzipien der Coronalbürokratie zu verstehen. Wie wir wissen, ist unter Bürokratie die Herrschaft von Büros zu verstehen, das heißt: Wie in der Demokratie das Volk die Macht mittel- oder unmittelbar ausübt, geht in der Bürokratie alle Gewalt vom Büro aus.

Diese Macht ruht nun auf einer einzigen mächtigen Säule, das ist die Vorschrift. Wie ein Soldat dem Feind mit seiner Waffe entgegentritt und ein Arzt der Krankheit mit der Medizin, so begegnet der Bürokrat jedem auftretenden Problem mit einer Vorschrift.

Ich gebe ein Beispiel. Als vor gut einem Jahr die Pandemie begann, uns zu bedrängen, reagierten die Büros mit einer einzigen mächtigen Vorschrift: Alle sollen möglichst zu Hause bleiben. Das war einfach zu verstehen, funktionierte eine Weile, beseitigte aber, wie wir wissen, das Problem nicht.

Aus diesem Grund werden nun weitere Vorschriften erlassen, Untervorschriften, Nebenverfügungen, Subdekrete. Schwappt eine neue Krankheitswelle hoch, stellt man ihr eine Verordnung entgegen. Erhebt eine Mutante ihr Haupt, schlägt man mit einem Edikt drauf. Steigt eine

Dies zeigt: Anders als es oft heißt, ist eine Schreibtischherrschaft keineswegs langsam. Sie kann rasend schnell handeln, indes immer nur mit einem Mittel: der Vorschrift. Das deutsche Steuerrecht benötigte Jahrzehnte, um sich gemächlich zu jenem

Den Bürgerinnen und Bürgern bleiben zwei Wege: Wahnsinn oder Gleichgültigkeit. Daher gibt es jene unter uns, die auf Anfrage (oder auch ohne diese) jederzeit die Inzidenzrate in den südlichen Bezirken von Bad Schwürbelbach, den prozentualen

Die anderen haben aufgegeben. Sie lesen Bekanntmachungen nicht mehr. Sie ähneln Schiffbrüchigen im Meer, denen man von Rätselhaftigkeit und Komplexität der Unterwasserwelt erzählt, während sie – am Ende ihrer Kräfte – mühsam schwimmend versuchen, nicht

Was aber tut der Mensch, der sich als ordentlicher Bürger einerseits an Vorschriften halten möchte, diese andererseits aber nicht mehr kennt?

Kehren wir an dieser Stelle kurz zum Steuerrecht zurück: Hier hat sich der Beruf

Wenn wir nun aber gesagt haben, dass die Bürokratie qua definitione jedem Problem nur