Wunschdenken

Die unheilbare Nervenkrankheit ALS lähmt Patienten so umfassend, dass sie nicht mehr in der Lage sind zu kommunizieren. Der Tübinger Professor Niels Birbaumer behauptet, die Gedanken dieser Menschen entschlüsseln zu können. Birbaumers Fachkollegen bezweifeln das. Doch nur ein junger Informatiker wagt es, gegen den Star-Forscher vorzugehen.

Eine Neopren-Kappe wie diese ist mit Sensoren bestückt. Sie misst die Gehirnaktivität. Professor Niels Birbaumer behauptet, auf diesem Weg mit vollständig gelähmten Patienten kommunizieren zu können.

Foto: Nadio Verlyck/Wyss Center/dpa/picture alliance

Den Schlüssel zu den eingesperrten Gedanken sah der Professor vor neun Jahren in einer Erdgeschosswohnung in Hamburg-Dulsberg.

Dort liegt, heute wie damals, Waltraut Faehnrich, 73, nur bewegt vom rhythmischen Schnaufen der Beatmungsmaschine, die Augen geschlossen, der Mund geöffnet, die Zunge schaut hervor.

An die Wand hinter dem Krankenbett, aus dem seine Frau nicht herauskommt, hat Joachim Faehnrich eine Fototapete geklebt. Die Tapete zeigt ein weit geöffnetes Fenster mit Blick auf die Blaue Lagune der Dominikanischen Republik. Die Faehnrichs haben

Zum Weiterlesen Abo wählen.

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und dem SZ Magazin.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ-Magazin 14 Tage kostenlos. Danach 19,99 € mtl., ab dem 3. Monat 36,99 € mtl. Monatlich kündbar. Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteilspreis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis von 19,99 €. Nach 12 Monaten 36,99 € mtl.

Weiter