Kunst

Am Ende der Kunst

Zu schade zum Wegwerfen: Eine Versicherung in Deutschland bewahrt bedeutende Kunstwerke auf, die man nicht mehr reparieren kann.

Von Till Krause

Wissen

»Wenn es um Zufall geht, denken wir wie Neandertaler«

Ist es unwahrscheinlich, am anderen Ende der Welt dem eigenen Nachbarn zu begegnen? Aberwitzige Zufälle sind das Forschungsgebiet des Londoner Statistikprofessors David Hand. Im Interview erklärt er, warum wir Wahrscheinlichkeiten so gerne so falsch einschätzen.

Interview: Till Krause

Leben und Gesellschaft

Wie ich 2017 meine Haltung zu Julian Assange änderte

Seit fünf Jahren lebt Julian Assange, der Gründer von Wikileaks, schon in der ecuadorianischen Botschaft in London. Unserem Autor wird ausgerechnet durch seinen Sohn klar, wie lange das ist. Es ist sein Moment 2017.

Kunst

Wo wie wilden Vögel wohnen

Nicht nur wir Menschen hegen den Traum vom schmucken Eigenheim. Zumindest, wenn es nach Jada Fitch geht. Die Künstlerin baut Häuser für Vögel. Mit Veranda und Kamin.

Politik

»Die CIA ist fast unangreifbar«

Vor siebzig Jahren wurde der berüchtigte Auslandsgeheimdienst der USA gegründet. Der Historiker Bernd Stöver hat die Geschichte der CIA erforscht, ihren Weg zum Mythos – und ihre merkwürdigsten Mordversuche.

Politik

Das hat Trump tatsächlich in einem Jahr bewirkt

Abgesehen von der Kündigung des Pariser Klimaabkommens hat die neue US-Regierung keinen Schaden angerichtet? Weit gefehlt. Ein Blick auf die Gesetze, Erlasse und Bestimmungen, die Trump bislang zu verantworten hat.

Hotel Europa

»Kimpton De Witt« - Amsterdam, Niederlande

Wo er das Trinkgeld für das Personal lassen soll, ist eine Frage, die unseren Autor beim Verlassen eines Hotels stets verunsichert. Im diesem Hotel in Amsterdam fand er endlich die Lösung für dieses Problem.

Abschiedskolumne

Sex, Drugs and Reihenhaus

Als Jugendlicher waren Guns N'Roses für unseren Autor absolute Helden. Zum Konzert durfte er nicht – aber mit seinen Freunden hat er damals ausgemacht: Zum nächsten Auftritt in der Nähe fahren wir. Der findet, nach 24 Jahren, am Dienstag statt. Abschied vom letzten Versprechen aus Jugendtagen.

Internet

Facebooks dunkle Seite

Im Dezember berichteten wir über die schlechten Arbeitsbedingungen bei der Bertelsmann-Tochter Arvato, die für Facebook Posts mit Gewaltdarstellungen löscht. Eine erneute Recherche ergab: Viele Mitarbeiter finden, ihre Situation ist eher schwieriger als besser geworden.

Glaube und Religion

Nicht von dieser Welt

Wer an Esoterik glaubt, findet im Internet eine Menge Hilfsmittel für alle möglichen Probleme. Unser Fotograf hat groß eingekauft. Seiner Sammlung wohnt ein eigener Zauber inne.

Design & Wohnen

Hier gleicht kein Ei dem anderen

Damit kein Clown den Schminkstil des anderen kopiert, pflegt die Branche ein sonderbares Archiv: In einem Museum in Somerset sind die Masken aller Kollegen auf Eierschalen verewigt.

Geschichte

»Ich sehe Schnittmengen zwischen Trump und Hitler«

2016 erschien eine kritische Edition von Hitlers »Mein Kampf«. Das Buch schoss auf die Spiegel-Bestsellerliste und überraschte damit seinen Herausgeber Christian Hartmann. Wir haben mit Hartmann über den unerwarteten Erfolg, harte Kritik und Parallelen zur aktuellen Weltlage gesprochen.

Reise

London abseits der Touristenströme

Elf Fotografen geben Tipps, welche Orte die Stadt so einzigartig machen – und beim klassischen Städtetrip oft übersehen werden.

Politik

Jahr da was?

Wie genau erinnern Sie sich an die Ereignisse des Jahres? Hier sind zehn Fragen, von ziemlich heiter bis ganz schön ernüchternd.

Internet

Inside Facebook

Im SZ-Magazin sprechen Mitarbeiter von Facebooks Berliner Löschtruppe zum ersten Mal über ihren grauenerregenden Beruf – und die geheimen Regeln ihrer Arbeit.

Leben und Gesellschaft

»Wir bräuchten in Europa besseren Schutz für Whistleblower«

Bradley Birkenfeld und Antoine Deltour haben beide als Whistleblower Steuerbetrug aufgedeckt. Für ihr Leben hatte das sehr unterschiedliche Folgen. Ein Gespräch.

Auto / Mobilität

Geht schon

Kaum ein Text ist so penibel formuliert wie die deutsche Straßenverkehrsordnung. Doch wie schnell ist eigentlich Schrittgeschwindigkeit?

Musik

Der letzte Plan des Boyband-Machers

Er gründete die Boybands NSYNC und Backstreet Boys. Später musste Lou Pearlman wegen Millionenbetrugs ins Gefängnis. Dort starb er nun überraschend. Vor kurzem hatte er SZ-Magazin-Autor Till Krause noch in der Haft empfangen und ihm seinen letzten großen Plan verraten.

Gesundheit

Wie ein Start-Up legal mit Heroin handelt

Unter strengen Voraussetzungen dürfen Drogenabhängige mit reinem Heroin behandelt werden. Aber wer stellt das her? Unser Autor hat sich das verschwiegene Geschäft genauer angeschaut.

Musik

In höchsten Tönen

In Tokio messen sich die besten Pfeifer der Welt. Klingt lustig – ist aber eine ernste Angelegenheit. 

Natur

Vor uns die Sintflut

Tsunamis, Erdbeben, Vulkanausbrüche: Kaum ein Land ist so gefährdet von Naturkatastrophen wie Indonesien. Wie gehen die Menschen mit dieser Bedrohung um? Eine Expedition in Bildern.

Hotel Europa

»Huberhof« - Truchtlaching, Chiemgau

Mehr Tradition als im »Huberhof« geht eigentlich nicht. Mit einer Entscheidung hat Hoferbe Thomas allerdings vor einigen Jahren für Getuschel im Dorf gesorgt.

Politik

Justin Trudeau – das Quiz

Justin Trudeau, kanadischer Premierminister, entzückt die Welt mit Charme, Humor und einem Werdegang wie aus einem Hollywoodfilm. Wie viel wissen Sie wirklich über diesen Mann und seinen ungewöhnlichen Politik-Stil?

Natur

Die Stadt der Überflieger

In Tokio lebt ein großer Schwarm wilder Papageien. Für einen japanischen Fotografen sind sie ein Sinnbild des urbanen Lebens geworden. Wir zeigen seine wunderbaren Bilder.

Kunst

Zum Heulen schön

Ein Fotograf hat die Tränen seiner Freunde unter dem Mikroskop aufgenommen - und festgestellt: Man kann ihnen ansehen, warum sie vergossen wurden.

Musik

Das Ende vom Lied

Ein Konzern verdient an den Rechten des Songs »Happy Birthday To You« Millionen. Eine Musikerin will nicht zahlen und zieht vor Gericht. Die Geschichte einer Frau, die jetzt vom Kampf gegen mächtige Gegner ein Lied singen kann.

Frauen

Die Mutter aller Schlachten

Als im Internet Nacktbilder ihrer Tochter auftauchten, glaubte Charlotte Laws erst an einen Irrtum. Dann sagte sie dem Betreiber der Seite den Kampf an.

Leben und Gesellschaft

Knapp daneben

Der Anblick kleiner Fehler reicht, um sehr nervös zu werden. Das ist lustig - spielt aber auch mit einer Urangst des Menschen.

Aus dem Magazin

Um Jahresbreite

Das Jahr 2015 war gleichzeitig dramatisch, traurig, absurd und amüsant. In unserem Quiz können Sie die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate Revue passieren lassen.

Essen und Trinken

Gar nicht Wurst

Eine kleine Firma stellt nahe München seit dreißig Jahren täuschend echte Attrappen von Essen her. Zu Besuch in einer Fabrik, die Geschmacklosigkeit zur Kunstform erhoben hat.