Lieber Papa…

Vor 100 Jahren verfasste Franz Kafka seinen berühmten »Brief an den Vater«. Für unser Männerheft folgen zehn Autoren seinem Vorbild, darunter Musiker wie Bushido und Wolfgang Niedecken sowie Schriftsteller wie Arno Frank und Thomas Raab. Mal innig, mal kühl, mal bitter, mal warmherzig erzählen sie von dieser entscheidenden Beziehung im Leben.
  • Von Arno Frank, Friedrich Ani, Bushido, Nico Hofmann, Wolfgang Niedecken, Thomas Raab, Kurt Kister, Heribert Prantl, Max Scharnigg und Marcus Jauer

Foto: Getty Images / Westend61

Für Franz Kafka war der Brief an seinen Vater der Versuch, mit ihm endlich ein grundsätzliches Gespräch zu beginnen – allerdings schickte Kafka das Schreiben niemals ab. Für das »Männerheft« sind zehn Autoren Kafkas Vorbild gefolgt und haben ihren Vätern geschrieben.

Angebot auswählen und weiterlesen

Tagespass

24h Zugriff auf alle SZ Plus-Inhalte für 1,99 €.

Kostenloser Testzugang

2 Wochen SZ Plus testen. Jederzeit kündbar.

Kostenloser Testzugang für Studenten

2 Wochen SZ Plus testen. Jederzeit kündbar.

Jahresvorteilspreis

12 Monate lang nur 19,99 € / Monat.