»Die Autobahn ist wie ein Tunnel durch die Welt«

Kaum ein Künstler ist so viel auf deutschen Straßen unterwegs wie Helge Schneider. Er fährt am liebsten nachts. Tipps für lange Autofahrten – von einem Profi.

Das Spielzeugmotorrad mit Münz­einwurf steht vor dem Handelshof in Mülheim, Helge Schneiders Heimatstadt. Neben echten Motorrädern sammelt er auch solche Gefährte, sagt er.

Seit vierzig Jahren gibt Helge Schneider Konzerte, meistens fährt er selbst zu seinen Auftritten, oft in verrückten Fahrzeugen – einige Zeit fuhr er einen umgebauten Feuerwehrwagen. Er liebt Autos und Auto­bahnen, eigentlich redet er auch gerne darüber. Aber er hat Urlaub, da will er keine Interviews geben. Familienzeit. Nur zwei Auftritte hat der 63-Jährige im August, einen davon in der Schweiz, er fährt mit dem Wohnmobil, zwei seiner Kinder sind dabei. Auf dem Rückweg ein spontaner Stopp in München. Und so findet sich doch Zeit für ein Gespräch. Helge duzt gerne und will auch selbst geduzt werden. Es ist neun Uhr abends, ein Treffen im »Tabacco«, einer Bar nahe der Frauenkirche. »Wo sind die Kinder?«, fragt der Wirt zur Begrüßung. Kommen gleich, antwortet Helge, die sind da hinten am Brunnen. Legen wir los, meint er dann, um zehn müssen die Kinder ins Bett. »Also, Autobahnen …«

SZ-Magazin: Hast du noch dieses umgebaute Feuerwehrauto, mit dem du früher auf Tour warst?
Helge Schneider: Nee, leider nicht. Aber was heißt leider? Das Auto war natürlich eine Tortur. Wie das jetzt wäre, bei der Hitze! Meine Klima­anlage war nur ein kleiner Propeller vorne auf dem Armaturenbrett im Führerhaus. Ich bin mit dem Wagen 7000 Kilometer auf Tour gewesen. Höchstgeschwindigkeit 78 Sunden­kilometer, bei durchgedrücktem Gaspedal. Als ich das Auto verkaufen wollte, habe ich noch mal alles durchgeguckt und gedacht: Och, man hätte ja einfach eine dünnere Gasrückhol­feder einbauen können. Hab ich auch gemacht, war dann gleich einfacher mit dem Gasgeben. Als ich den Wagen dann verkauft hab, hab ich die alte Feder wieder eingebaut. Damit der Käufer genauso viel Spaß hat wie ich.

Angebot auswählen und weiterlesen

Tagespass

24h Zugriff auf alle SZ Plus-Inhalte für 1,99 €.

Kostenloser Testzugang

2 Wochen SZ Plus testen. Jederzeit kündbar.

Kostenloser Testzugang für Studenten

2 Wochen SZ Plus testen. Jederzeit kündbar.

Jahresvorteilspreis

12 Monate lang nur 19,99 € / Monat.