Die unendlich lange Dauer eines Augenblicks

In Athen starb vor zehn Jahren der 15-jährige Alexandros Grigoropoulos durch die Kugel eines Polizisten. Dieser Schuss trieb die Griechen auf die Straße – und verändert das Land bis heute.

Diese Selbstporträts nahm Alexandros Grigoropoulos kurz vor seinem Tod auf.

Das muss ein Gummigeschoss gewesen sein. Es muss. Es muss. Das ist das Einzige, was Nikos, ein bisschen zu klein und ein bisschen zu dünn für seine 15 Jahre, aber ein geborener Anführer, in diesem Moment denken kann. Bamm, Bamm hat es gemacht. Und Alexandros, seit fast zehn Jahren sein bester Freund, sein Skate-Kumpel, sein Eins-gegen-eins-Gegner auf dem Basketballplatz, ist wenige Meter vor ihm zusammengesackt.

Nikos rennt hin, packt ihn an der rechten Schulter, ein anderer greift ihn links,

Zum Weiterlesen Abo wählen.

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und dem SZ Magazin.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ Magazin 14 Tage kostenlos.Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteilspreis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis.

Weiter