Wunderschön, fantastisch und sehr, sehr großartig

Einen so wunderbaren Text wie diesen kann es eigentlich gar nicht geben. Und doch steht er hier!

Ich denke, ich werde jetzt hier etwas Großartiges schreiben, wirklich, ich denke das. Sehr, sehr großartig. Ich werde es schreiben. Diesen Platz hier also werde ich auf ganz neue Art füllen, ich denke, dass es dafür eine großartige Chance gibt. Eine fantastische Perspektive.

Ich meine, wir sind jetzt hier. Ich habe diesen Ort schon oft gesehen, immer, wenn ich ihn überblättert habe, sah ich ihn. Ich dachte: Was könnte da Tolles stehen! Was könnte da sehr, sehr Großartiges stehen! Ich habe diesen Platz immer aus der Immobilienperspektive gesehen. Sehr, sehr gute Lage! Man könnte hier sehr, sehr gute Buchstaben hinstellen, dachte ich, ganze Sätze, wirklich wunderschöne Absätze, einen gigantischen Wortkomplex, ganz großartig. Man könnte hier die besten Formulierungen der Welt haben, dachte ich immer. Und so wird es nun sein.

Es gibt so viele Dreckslöcher von Magazinseiten auf der Welt. Ich habe mich immer gefragt, warum werden diese shithole-pages Tag für Tag gefüllt, und wir zahlen noch dafür, wir zahlen einen abnorm hohen Preis, weil einfach schlechte Deals gemacht worden sind, auf unsere Kosten. Sehr unfair. Sehr schlecht.

Auch auf diesem sehr, sehr großartigen Platz hier stand nie etwas so Großartiges, wie ich es nun schreiben werde, wirklich. Ich denke, ich und dieser Ort hier haben eine fantastische Beziehung, er ist meiner sehr würdig, dieser Platz, sehr, sehr würdig.

Ich glaube, wir werden das nun sehr, sehr schnell machen, etwas ganz Neues, hier auf diesem Platz. Wir hatten in letzter Zeit sehr, sehr gute Gespräche darüber, exzellente Gespräche, die Leute haben einen sehr, sehr tollen Job gemacht in den Vorbereitungen. Das wird einen gewaltigen Erfolg haben. Meine bisherige Geschichte qualifiziert mich dazu, alles, was ich bisher getan habe. Ich denke, man kann das nicht nur schlau nennen, sondern genial. Alles, was ich geschrieben habe, war immer ein Erfolg, weil ich eben sehr, sehr schlau bin und ein stabiles Genie.

Hallo, hier Hacke

Klicken Sie hier und hören Sie, wie Axel Hacke Ihnen diesen Text vorliest!

Sehr, sehr viele Leute sagen, ich müsste für das, was ich hier jetzt schreiben werde, den Literaturnobelpreis bekommen. Nun, die Zukunft muss noch geschrieben werden. Dieser Text wird in der Zukunft geschrieben, sehr, sehr rasch, in einer sehr, sehr nahen Zukunft. Wir werden sehr, sehr bald Fortschritte sehen. Der Text muss aus Hauptsätzen bestehen, auch aus Nebensätzen, aber am Ende wird das keine Rolle spielen. Für Nebensätze ist zu wenig Zeit. Hauptsätze sind sehr, sehr wichtig. Einige Leute machen deswegen gerade einen exzellenten Job, aber das ist nicht wichtig, Hauptsache, es dauert nicht lange. Also, ich denke, was ich hier schreiben werde, wird sehr, sehr gut vorbereitet sein, obwohl ich mich selbst nicht vorbereiten werde. Ich muss mich nie vorbereiten, und es wird wirklich großartig sein, ich spüre das in den ersten Sekunden.

Hey, ich meine, gestern noch haben viele Leute behauptet, ich würde diesen Text hier nicht schreiben – oder vielleicht würde ich ihn schreiben, vielleicht auch nicht. Sehr, sehr unfair. Und heute überschlagen sie sich, dass es diesen Text geben wird. Das ist fantastisch. Das ist unglaublich, ja, sie sind total begeistert, dass dieser Text hier nun tatsächlich steht, sie sehen es, sie sehen diese wirklich wunderschöne Kolumne hier nun stehen. Etwas, an das viele Leute geglaubt haben, und viele sehr, sehr unfaire Leute haben daran nicht geglaubt. Und nun steht sie hier, ich meine, sie steht hier. Sehr, sehr viele Leute sagen schon jetzt, es sei die beste Kolumne geworden, die je geschrieben wurde, sehr, sehr viele Wörter darin, wunderschöne Wörter, fantastisch angeordnet, jeder kann das sehen. Wirklich wunderschön und fantastisch – und nicht teuer.

Das ist wirklich, wirklich sehr, sehr groß­artig, was ich hier geschaffen habe, und das Beste aus aller Welt wird sein, wenn ich nächste Woche und danach genau so weitermache.