»Wir hätten uns im Kabinett blendend verstanden«

Peter Ramsauer, Ex-Bundesverkehr­sminister der CSU, und Otto Schily, früher Bundesinnenminister der SPD, standen einst beide vor der Entscheidung, ob sie eine Laufbahn als klassischer Musiker einschlagen: Ramsauer als Pianist, Schily als Dirigent. Sie entschieden sich für die Politik. Aber die Liebe zur Musik bleibt ihr großes Thema.

Ramsauer spielt den Schlussakkord einer Chopin-Etüde auf dem Flügel, Schily konnte auf dem Cello nur kratzen: Es war geliehen – und nicht gestimmt.

SZ-Magazin: Herr Ramsauer, haben Sie heute schon Klavier gespielt?
Peter Ramsauer: Nein, leider. Das schaffe ich nicht jeden Tag.

Und Sie, Herr Schily?
Otto Schily: Heute noch nicht, gestern.

Was haben Sie gespielt?
Schily: Chopin, ein Prélude.

Hören Sie in diesem Video alle Stücke aus dem Interview. (Und hier geht es zu allen Stücken quer über unser Musikheft.)

Wie oft spielen Sie?
Schily: Alle zwei Tage im Schnitt. Kommt drauf an, ob ich dazu Zeit habe. Abends will ich die Nachbarn damit nicht so behelligen.

Zum Weiterlesen Abo wählen.

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und dem SZ Magazin.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ Magazin 14 Tage kostenlos.Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteilspreis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis.

Weiter