Der Streitsucher

Der grüne Oberbürgermeister Boris Palmer provoziert seine Partei mit Aussagen über Flüchtlinge. Von seinem Vater Helmut hat er das Wissen über den Apfelanbau geerbt – und die Lust an der Sturheit? Ein Baumbesuch. 

Boris Palmer Ende 2018 auf einer Apfelwiese am Neckar. Einen Apfelgarten besaß er nie, aber von seinem Vater lernte er früh, dass man sich auch um fremde Bäume kümmern soll.

Ein Apfel trägt fast doppelt so viele Gene in sich wie ein Mensch. Etwa 57 000. In ihnen ist festgeschrieben, wie groß oder stark der Baum ist, wie süß oder fest seine Früchte. Was er für einer wird. Pflanzt man einfach den Samen eines Apfels, wird eine andere Sorte entstehen, die Früchte wahrscheinlich saurer, die Äste vielleicht brüchiger, wer weiß, in einem Apfelkern steckt gemischtes Erbgut, auch das eines anderen Baums: Äpfel­ sind Fremdbefruchter, sie benötigen zur Fortpflanzung den Pollen eines

Zum Weiterlesen Abo wählen.

Tagespass

1,99 €

Sichern Sie sich den 24-h-Zugang zu allen digitalen Inhalten der SZ und dem SZ Magazin.

Weiter

Testzugang

0,00 €

Testen Sie die digitale SZ und das SZ Magazin 14 Tage kostenlos.Testzugang für Studenten.

Weiter

Jahresvorteilspreis

mtl. 19,99 €

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte der digitalen SZ zum monatlichen Vorteilspreis.

Weiter