Modeschule

    Wem steht eigentlich Grau? Grau gilt als die klassische Businessfarbe, die nie aus der Mode kommt und in der man immer korrekt angezogen ist. Ob Sie darin dennoch aussehen wie eine graue Maus, hängt ganz stark von Ihrem Hautton ab: Ideal passt Grau zu Sommer- und Wintertypen. Sommertypen erkennt man an ihrem kühlen, leicht blau schimmernden Teint und blonden bis dunkelbraunen Haaren, immer mit aschfarbenem Unterton. Sie tragen Grau am besten zu pastelligen Tönen. Wie bei Schneewittchen kontrastieren beim Wintertyp schwarze Haare mit heller, fast durchsichtiger Haut. Wintertypen können Grau gut mit knalligen Farben oder auch Dunkelblau und Schwarz kombinieren. Übrigens: Bei einem Auftritt vor vielen Menschen ist ein graues Outfit weniger überzeugend als bei einem Gespräch unter vier Augen – da unterstreicht Grau die Seriosität.Brigitte Grotz arbeitet als Image Consultant bei TypConsult in Limburg, die u.a. Mitarbeiter der Lufthansa in Stil- und Typfragen beraten.

    Artikel teilen: