Passau

Soll man sich den Politischen Aschermittwoch antun? Aber unbedingt! Wer verstehen will, wie Parteien in Bayern funktionieren, muss jetzt mitten rein. Dagegen ist Fasching ein Fest der inneren Reinigung.

Politik verlangt Ausdauer: Bei den Kundgebungen, die bald zum Politischen Aschermittwoch in Passau stattfinden, wird die erste Maß Bier über alle Parteigrenzen hinweg um 9 Uhr früh ausgeschenkt. Besser also, man reist am Tag vorher an, stellt die Reisetasche im Hotel »Wilder Mann« ab und stimmt sich mit einem Pils im Scharfrichterhaus ein. Hier kommentiert die links-intellektuelle Kabarettszene seit Jahren rechtskonservative Politik. Künstlerisch erfolgreich, politisch folgenlos.

An der Theke kann man mit Einheimischen über Themen räsonieren, die die Stadt bewegen: das Hochwasser, den Katholizismus, die schwarze Partei, die Rechtsextremen, neuerdings das Mannichl-Attentat. Ungefilterte Einblicke in die bayerisch-politische Seele verspricht am nächsten Morgen die CSU-Kundgebung in der Dreiländerhalle, zu der man sich jetzt schon, Wochen vorher, anmelden muss: 6000 Christlich-Soziale steigen auf Bierbänke und schwenken Plakate mit Aufschriften wie: »Jung, schwarz, und trotzdem Spaß!« Wer die CSU nicht mag, kann sich unter die nicht weniger krawallig-geselligen Anhänger der Linken im »Gasthof Knott« mischen. Oder unter die der FDP im Gasthaus »Peschl-Terrasse«. Nach dem politischen Selbstversuch flüchtet man am besten auf die oberste Etage des Kapfinger-Turms, ins »Café Diwan«, von dem man einen guten Blick hat: hinüber zum Kloster Mariahilf, zu dem man sich über 321 Stufen auf Knien hochbeten kann. Dort ist man aber meist allein. Denn trotz Katholizismus, Kabarett und Krawall: Nach Reue dürstet selbst die bayerisch-politische Seele selten.

ADRESSEN:

Meistgelesen diese Woche:

1) Hotel Wilder Mann, schon Kaiserin Sisi wohnte hier, DZ ab 60 Euro, Schrottgasse 2–4, Tel. 0851/350 71, www.wildermann. com.
2) Scharfrichterhaus, Milchgasse 2, Tel. 359 00, www.scharfrichter-haus.de.
3) Dreiländerhalle, größter CSU-Stammtisch der Welt, Doktor-Ernst-Derra-Straße 6, Einlass 9 Uhr, kostenlose Karten unter www.csu.de.
4) Peschl-Terrasse, FDP-Kundgebung, 10 Uhr, Rosstränke 4, Tel. 24 89,
www.peschl-terrasse.de.
5) Gasthof Knott, Kundgebung der Linken, Einlass ab 9 Uhr, Jacking 1,
Tiefenbach, Tel. 95 64 80, www.gasthofknott.de.
6) Wolferstetter Keller, SPD-Kundgebung im 23 Kilometer entfernten
Vilshofen, Einlass 8.30 Uhr, Bürg 21, Tel. 08541/17 29, www.wolferstetterkeller.de.
7) Café-Lounge Diwan, mit Ausblick, Nibelungenplatz 1, Tel. 490 32 80.
8) Wirtshaus Zum Grünen Baum, bayerische Bioküche, Höllgasse 7, Tel.
356 35.

Illustration: Zsuzsanna Ilijin

Artikel teilen: