Sehr witzig

Früher legten sich Menschen Fußabtreter mit lustigen Sprüchen vor die Haustür, heute geben sie ihrer Internetverbindung verrückte Namen. Ein bundesweiter Überblick.

Früher musste man auf die Nachnamen am Klingelschild, den Geruch im Treppenhaus oder die Balkonpflanzen achten. Daraus ergab sich ein vages Bild der Bewohner eines Hauses. Heute senden Menschen ein neues, viel genaueres Signal aus: Sie geben ihren drahtlosen Internetverbindungen einen Namen. Die Werksbezeichnung »Alice DSL« oder »O2 DSL« wird in eine Botschaft umbenannt, etwa in »Nazisraus« (Kernstraße, Nürnberg), »wählt cdu« (Danziger Straße, Berlin) oder sehr anschaulich »Ich_kann_euch_ficken_hoeren« (Studentenstadt, München). Man muss nur auf seinem Laptop oder Smartphone die Suchfunktion für drahtlose Netzwerke aktivieren, schon werden die Nachbarn zu »Dirty Harry« (Rothenburger Straße, Nürnberg).

Das Internet hat schon wieder eine neue Art der Kommunikation erfunden – das virtuelle Klingelschild. Ähnlich einem Graffito an der Hauswand markieren wir unser Revier, und alle Nachbarn (oft der halbe Straßenzug) können es lesen. Fährt man quer durch unser Land, merkt man, dass wir beim Benennen unserer WLAN-Netze zwar bemüht, aber viel unkreativer sind, als jeder Einzelne denkt: Natürlich soll »Alice im vulvaland«, gesehen in München, witzig sein und ein bisschen obszön – doch auf den Scherz, den Namen des Internetanbieters Alice mit dem Buchtitel Alice im Wunderland zu verbinden, sind schon Tausende vorher gekommen – etwa »alice_im_wland7« aus Berlin. Es gibt nur eine Handvoll Kategorien, in die lassen sich alle Netzwerke einsortieren: Gags und Schimpfwörter sind beliebt, besonders oft aber liest man: »Hierkommstdunichtrein«. Am besten sind die Deutschen eben im Aufstellen von Verbotsschildern.

Botschaft an die Nachbarn

  • Einbruch zwecklos (Südliche Ringstraße, Ingolstadt)
  • WGmännlichsingle­suchen (Johannisplatz, Leipzig)
  • ich_kann_euch_ficken_hoeren (Studentenstadt, München)
  • FreeTibet (Bismarckstraße, Erlangen)
  • Nazisraus (Kernstraße, Nürnberg)
  • wählt cdu (Danziger Straße, Berlin)
  • Stop!Eating!Animals! (Denisstraße, Nürnberg)
  • KommDochRein (Randersackerer Straße, Würzburg)
  • Willhierraus (Keesburgstraße, Würzburg)
  • Wer das liest ist doof (Türkenstraße, München)
  • Bier erst nach vier (Rosen­thaler Straße, Berlin)
  • I_LOVE_YOU_ZEHRA (Landgrabenstraße, Nürnberg)

Nerd-Humor

Meistgelesen diese Woche:

  • McGyver (Kohlenhofstraße, Nürnberg)
  • Weiher-Less (Drausnickstraße, Erlangen)
  • 32MBit/Sek-UndIhr? (Friedenstraße, Würzburg)
  • Nur_für_Pornos (Rothenburger Straße, Nürnberg)
  • Spidernet (Türkenstraße, München)
  • PhotonenDatenTransportNetz & Feindsender (Studentenstadt, München)
  • Klingonempire (Bolkerstraße, Düsseldorf)
  • CentralIntelligence-Agency (Wirsbergstraße, Würzburg)
  • Polizei_Ueberwachung (Hoyerswerdaer Straße, Berlin)
  • bullshit-bingo (Steinheilstraße, München)

Pop-Zitate

  • Lucy in the Sky (Görresstraße, München)
  • pretty fly for a wifi (Studentenstadt, München)
  • ANDJUSTICEFORALL (Obere Seitenstraße, Nürnberg)
  • Heyholetsgo (Prinzregentenstraße, München)
  • nowirenocry (Imhoffstraße, Nürnberg)
  • Elvis lebt (Spitalstraße, Nürnberg)
  • MichaelJacksonRulez (Choriner Straße, Berlin)
  • alice_im_wland7 (Ganghoferstraße, Berlin)
  • Bonny & Clyde (Herzogstraße, Düsseldorf)
  • thekidsareallright (Untere Kanalstraße, Nürnberg)
  • Lassmiranda Dennsiewillja (Karl-Liebknecht- Straße, Leipzig)
  • Homer the fat (Türkenstraße, München)
  • Dirty Harry (Rothenburger Straße, Nürnberg)

Sehnsuchtsorte

  • Barcelona (Theresien­straße, München)
  • Ocean_Pacific (Augustenstraße, München)
  • Kastanienallee 49 (Augustenstraße, München)
  • hamburgCity (Georgenstraße, München)
  • Fiji (Enhuberstraße, München)
  • Paradies (Enhuberstraße, München)
  • BoraBora (Leisnerweg, München)
  • Porsche (Untergraben, Weimar)
Tourette-Syndrom

  • Westerwelle ist ein arschloch (Theresienwiese, München)
  • Titten (Fürther Straße, Nürnberg)
  • Muschis (Rothenburger Straße, Nürnberg)
  • Pimmelmann & Zuckerpuppe (Hasenheide, Berlin)
  • Pimmelnutten 69 (Reeperbahn, Hamburg)
  • Brainfuck (Tiroler Straße, Frankfurt)
  • Gofuckyourself (Zülpicher Platz, Köln)

Mein Netz gehört mir

  • Hierkommstnetrein (Friedenstraße, Würzburg)
  • lasskeinenrein (Adalbertstraße, München)
  • Dukummsthiernedrein (Ifflandstraße, München)
  • HierkommstDunitrein! (Kay-und-Lore-Lorentz-Platz, Düsseldorf)
  • Bratzen Weg! Grattler! (Schleißheimer Straße, München)
  • raushier (Fichtestraße, Erlangen)
  • Nur_für_mich (Lorlebergplatz, Erlangen)

Recherche: Malte Conradi; Illustration: Dirk Schmidt

Artikel teilen: