Rote Beten - Thunfisch - Meerrettich

Kurz und schnell: Rezepte mit nur drei Zutaten

Thunfisch mit Rote-Bete-Tatar und Meerrettichspänen

0,3 l Olivenöl und 0,1 l Weißweinessig zu einer homogenen Masse verrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken. 4 gekochte Rote Beten (vakuumverpackt) in feine Würfel schneiden und mit dem Olivenöldressing marinieren. Bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ziehen lassen. 4 Scheiben Thunfisch bester Qualität (möglichst Blue Fin) ebenfalls mit dem Dressing ca. 5 Minuten marinieren. Das Rote-Bete-Tatar abtropfen lassen, das Dressing aufheben. Tatar auf einem Teller in einen Ring mit 6 cm Durchmesser etwa 2 cm hoch einfüllen. Den Thunfisch darauf legen, leicht pfeffern und mit dem Dressing aus dem Rote-Bete-Tatar leicht beträufeln, dabei einige rote Punkte auf den Teller tropfen lassen. 1 kleine Stange frischen Meerrettich mit einer Küchenreibe vorsichtig darüberhobeln. BASISZUTATEN: Oliven- und Pflanzenöl, Obst- und Balsamico-Essig, Butter, Mehl, Salz, Pfeffer, Gewürze, Zucker, Senf, Sojasauce, Zitrone, Weiß- und Rotwein, Zwiebeln, Knoblauch.

Hans Jörg Bachmeier, 40, kocht im Münchner Restaurant »Blauer Bock«.

Nächste Woche: Kartoffelbrei von Joël Robuchon.

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

Fotos und Styling: hungerhimmelhobl

Artikel teilen: