Spinat - Dorade - Strauchtomaten

Kurz und schnell: Rezepte mit nur drei Zutaten.

Dorade Mallorquin 125 g gehackter Blattspinat, 50 g Zwiebel in Streifen, 100 g halbierte Kirschtomaten vermengen mit 1 TL Thymian, 1 TL Oregano, 1 TL süßem Paprikapulver, 100 ml trockenem Weißwein, 100 ml Olivenöl, 2 gehackten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer; eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. 4 Doraden à 400 g filetieren, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft würzen und auf der Hautseite ca. eine Minute in Olivenöl anbraten. 4 von den 8 Filets mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen, darauf die Mallorquin-Füllung, mit den restlichen Filets abdecken, im Ofen bei 160 Grad Umluft etwa 8 Minuten garen. 100 ml Balsamicoessig und 15 g Zucker auf die Hälfte einköcheln. 12 Kirschtomaten, 4 Knoblauchzehen mit Schale und 4 Thymianzweige in Olivenöl anbraten, salzen, pfeffern. 100 g Zwiebelringe mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen, mit Mehl bestäuben, in Pflanzenöl ausbacken. Dorade mit 3 Kirschtomaten, einer Knoblauchzehe, frittierten Zwiebelringen und Thymian dekorieren.Isaac González, 37, kocht im »Dorint Royal Golfresort« in Camp de Mar auf Mallorca.BASISZUTATEN: Oliven- und Pflanzenöl, Obst- und Balsamico-Essig, Butter, Mehl, Salz, Pfeffer, Gewürze, Zucker, Senf, Sojasauce, Zitrone, Weiß- und Rotwein, Zwiebeln, Knoblauch, Sahne, Brühe Nächste Woche: »Knuspriger Spanferkelbauch mit Weißkraut und Datteln« von Stefan Hofer.

Fotos und Styling: hungerhimmelhobl

Artikel teilen: