Meine wilde Seite

In Computerspielen laufen Tausende von Trollen, Elfen und Zauberern herum. Wer verbirgt sich eigentlich dahinter? Eine kleine Demaskierung.

    Name: Nadine Wangler
    Alter: 28
    Beruf: Mediengestalterin
    Wohnort: Nürnberg
    Spiel: World of Warcraft
    Avatar: Nadiane, eine untote Hexenmeisterin
    Fähigkeiten: Dämonen beschwören, Gegner verfluchen
    Spielt seit: Februar 2005, anfangs 70 Stunden pro Woche, jetzt eine bis drei Stunden alle paar Wochen

    »Mein Avatar ist eine interessante, düstere Figur. Hexenmeister können in diesem Spiel zum Beispiel getötete Gegner aufessen und Massenpanik verbreiten. Nadiane verkörpert die dunkle Seite in mir, die im echten Leben nie rauskommt – da bin ich lieb und nett. Ich spiele den Charakter seit zwei Jahren, in dieser Figur stecken so viel Zeit und Erinnerungen, ich würde meinen Avatar niemals löschen oder auf eBay verkaufen.«

    Name: Marcus Lantz
    Alter: 20
    Beruf: Concierge im Hotel
    Wohnort: Berlin
    Spiel: World of Warcraft
    Avatar: Opota, ein Taurus
    Fähigkeiten: Verletzte heilen, sich in Tiere verwandeln
    Spielt seit: Februar 2006, zehn Stunden pro Woche »Opota ist wie ein großer dicker Bruder. Er hilft anderen, genau wie ich in meinem Job im Hotel gern anderen Menschen helfe. Wir sind auch beide sehr naturverbunden. Ich habe sogar einen Freund, der Opota sehr ähnlich ist, vielleicht mag ich meinen Avatar deswegen so gern.«

    Name: David Mohr
    Alter: 26
    Beruf: Online-Redakteur
    Wohnort: Hamburg
    Spiel: World of Warcraft
    Avatar: Arving, ein Zwerg
    Fähigkeiten: Monster verprügeln
    Spielt seit: April 2005, zwei bis drei Abende pro Woche

    »Die Fantasy-Welt ist eigentlich spießig: Zwerge sind immer klein, dick und trinken Bier. Mir gefällt das aber. Leute, die Zwerge spielen, sind meistens lässige, angenehme Typen. Anders als Elfen, die neigen oft zum Drama und führen sich auf wie Diven.«

    Name: Freyja Melhorn
    Alter: 21
    Beruf: Praktikantin
    Wohnort: München
    Spiel: Herr der Ringe Online
    Avatar: Amira, ein Hobbit
    Fähigkeiten: Anpirschen, tarnen
    Spielt seit: April 2007, jeden Abend zwei bis sechs Stunden
    »Mein Avatar soll kein reales Abbild von mir sein, ich möchte ja etwas Neues erleben, in eine neue Welt eintauchen. Meine Hobbit-Frau ist eine Schurkin, sie ist gemein und hinterhältig, sie schleicht sich von hinten an und fügt ihren Gegnern gern Schaden zu.«

    Name: Philipp Rogmann-Proietti
    Alter: 30
    Beruf: Fach-Autor für Computerspiele
    Wohnort: Hamburg
    Spiel: World of Warcraft
    Avatar: Chronos, ein Untoter
    Fähigkeiten: Schattenmagie
    Spielt seit: Januar 2006

    »Ich spiele in einer Gilde zusammen mit 40 anderen. Es kommt vor, dass wir zwölf Stunden am Stück einen Gegner bekämpfen. Wenn der endlich tot umfällt – das ist das Größte. An solchen Tagen träume ich nachts von World of Warcraft, dann sehe ich das Spiel, als wäre ich ein Teil davon.«

    Name: Jürgen Dudowits
    Alter: 38
    Beruf: Virtual-Reality-Designer
    Wohnort: München
    Spiel: Second Life
    Avatar: Hans Beerbaum, ein Bayer
    Fähigkeiten: Hat immer einen vollen Bierkrug dabei
    Spielt seit: Januar 2007, täglich bis zu zwei Stunden

    »Second Life ist eine riesige Flirtbörse. Jeder sieht super aus. Das fand ich langweilig. Mein Avatar, Hans Beerbaum, ist ein Charakter, auf den überhaupt keine Frau anspringt. Das ist ganz schön hart. Da steht eine super Blondine und beachtet dich nicht. Aber egal, ich ziehe das durch.«

    Name: Hendrik Mans
    Alter: 30
    Beruf: Software-Entwickler
    Wohnort: München
    Spiel: World of Warcraft
    Avatar: Ampere, ein Gnom
    Fähigkeiten: Schwarzer Zauber
    Spielt seit: März 2006, einmal die Woche vier bis fünf Stunden
    »Die meisten Spieler wollen zwei Meter große Monster oder muskelbepackte Krieger sein. Ich bin lieber eine niedliche Gnom-Frau mit einem Huhn. Ich will auch gar nicht der Beste sein – ich will Sachen ausprobieren, die im echten Leben unmöglich sind. Ich schaue, wie weit ich gehen kann, ich verschrecke neue Spieler und zünde ein paar herumstehende Kühe an, das ist einfach lustig und sinnfrei.«

    Weitere Avatare finden Sie HIER

    Glossar:

    Avatare: virtuelle Stellvertreter echter Personen in einem Computerspiel.
    World of Warcraft: ein Multiplayer-Online-Rollenspiel, das Zehntausende gleichzeitig über das Internet spielen; insgesamt sind mehr als 8,5 Millionen Menschen weltweit registriert. Der Spieler wählt unter verschiedenen Rassen (etwa Menschen, Elfen oder Zwergen) und Klassen (darunter Priester, Krieger und Magier) einen Avatar aus, mit dem er das Königreich Azeroth erkundet. Dort kann er allein oder als Teil einer größeren Gruppe, Gilde genannt, 7000 Aufgaben bewältigen und Monster besiegen.
    Second Life: eine im Internet erschaffene Echtzeit-Welt, die von den Spielern nach Belieben gestaltet und erkundet werden kann. Etwa fünf Millionen Menschen bewohnen Second Life als Avatare. Es gibt keine vorgegebene Handlung.
    Herr der Ringe Online: seit April 2007 im Handel; ähnelt dem Spielprinzip von World of Warcraft in vieler Hinsicht. Es beruht jedoch auf der Romanvorlage von J.R.R. Tolkien.

    Fotos: Simon Koy, Achim Multhaupt, Gerrit Hahn. Produktion: Gregor Wildermann. Protokolle: Marc Baumann, Julia Rothhaas.

    Artikel teilen: