Der Schlachter

Er liebt die Axt und liebt das Schweinin mundgerechten Stücken.Es schreit zum Himmel. Doch sein Schrei’n,ihm kommt es vor wie Quieken. Der Schlachter lacht. Er schlägt mit Lustund lacht noch bei der Häutung.So arm der Mann, so reich der Frust –wir kommen zur Bedeutung: Ein Schlachter bist auch Du. Gesteh: Auch Du quälst Deine Lieben.Auch Du lässt Deinen Frust – wie? Nö?Dann hab ich nichts geschrieben.

Artikel teilen: