Aglio e Olio con Peperonicini

Kochen, pfeffern, servieren. So einfach geht des Italieners liebstes Schnellgericht: Spaghetti Aglio e Olio.


Perfekt bei Hunger, wenn Eile geboten ist oder man sich einfach nicht lang mit dem Kochen aufhalten möchte, oder am späten Abend, wenn man von einer Party nach Haus kommt. Klassischerweise verwendet man getrocknete Peperoncini, aus Apulien oder von Sizilien. Eine interessante, schön fruchtige Variante ergibt sich mit frischen Chilis, fein geschnitten. Auf jeden Fall passt das Rezept in die Zeit – die Zutaten sind ein echtes Sparpaket.

Aglio e Olio con Peperoncini (2 Personen)

200 g Spaghetti,
4 mittelgroße Knoblauchzehen, fein geschnitten,
100 ml Olivenöl extra vergine,
6 Peperoncini, getrocknet, gehackt,
40 g Parmigiano, frisch gerieben, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Spaghetti al dente kochen. In der Zwischenzeit Knoblauch und Peperoncini (scharfe rote Chili) mit 25 ml Olivenöl leicht anschwitzen. Spaghetti hinzugeben. Weiter mit dem restlichen Olivenöl und 150 ml Nudelwasser fertig kochen lassen, bis die Flüssigkeit gut reduziert ist. Parmigiano hinzugeben. Pfeffern. Servieren.

Artikel teilen: