Bohnensalat mit Langostinos

Jetzt beginnt in unseren Breiten gerade die Bohnenzeit, ein Highlight des kulinarischen Kalenders. Denn diese einfache Hülsenfrucht, und besonders die weiße Bohne, ist frisch zubereitet eine echte Delikatesse.

Nur ein wenig Olivenöl hinzugegeben, und die Bohne ist ein ebenbürtiger Begleiter der feinen Schalentiere. Die Aromen beider Zutaten ergänzen sich wunderbar.

Warmer Salat von weißen Bohnen und Langostinos
(für 4 Personen)

12 Langostinos, gepult, 150 g weiße Bohnen, frisch oder getrocknet (dann eine Nacht vorher einweichen), 1 Schalotte, gespickt mit Lorbeer und Nelken, 60 ml Olivenöl Extra Vergine, ein Viertel rote Paprika, geschält, in etwa 1 cm breite Rauten geschnitten, 1 Stange Sellerie aus der Staudenmitte, geschält, in etwa 1 cm starke schräge Scheiben geschnitten, einige junge Blätter Basilikum, Meersalz, schwarzer Pfeffer

Bohnen gut bedeckt in Wasser mit etwas Salz, der gespickten Schalotte und der Hälfte des Olivenöls weich kochen. Wenn die Bohnen weich sind, sollte nach Möglichkeit kaum Wasser im Topf übrig geblieben sein. Sonst den Großteil weggießen, sodass die Bohnen gerade gut befeuchtet sind. Schalotte entfernen. Paprika und Sellerie hinzugeben. Alles eine halbe Minute köcheln lassen. Basilikum hinzugeben, mit Pfeffer würzen. Die Langostinos getrennt kurz anbraten und mit den Bohnen anrichten. Restliches Olivenöl darübergießen.

ANNA SGROI kocht in ihrem Hamburger Restaurant »Sgroi« und schreibt neben Anna Schwarzmann, Christian Jürgens und Tim Raue für unser Kochquartett.
Nächste Woche: »Meine Buletten«, von Tim Raue.

Foodfoto: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl; Porträtfoto: Jo Jankowski

Artikel teilen: