Großes Rätselrennen: Die Reise geht weiter

Teil zwei des Großen Rätselrennens: Durchqueren Sie mit den restlichen zwölf Fragen die Wüste der falschen Fährten bis zur Oase der Erkenntnis.

Wir hoffen sehr, dass Sie jene Fragen bereits gelöst haben, die letzte Woche an diesem Ort erschienen sind. Denn schon stößt der Reiseleiter CUS erneut ins Horn, um die Scharen von Rätselfreunden mittels weiterer zwölf Fragen ans geheime Ziel zu leiten und das Große Rätselrennen somit seinem Höhepunkt, dem Finale, entgegenzuführen. Die Spielanleitung finden Sie auf den Seiten 22 und 23, weitere Informationen online. Und nun nochmals viel Erfolg und rauchende Köpfe beim schwersten Rätsel Deutschlands!

Hier geht es zu den Preisen.
Und hier erfahren Sie die Spielregeln. AN MONGOLISCHEN GESTADEN

Von uns aus führt der direkte Landweg über die Grenze in die Ukraine, dann nach Af-ghanistan und weiter über China bis zur Pazifikküste der Mongolei (siehe unseren Kartenausschnitt oben) mit Passage nach Japan. Andere Länder muss man unterwegs auf dieser Route nicht berühren. Vom Nachbarland der Mongolei aus geht der Seeweg nach Alaska.
Wie heißt dieses Nachbarland der Mongolei (auf Deutsch)? Notieren Sie die Zahl der Buchstaben dieses Namens.

123375040

Wo sind die beiden oben gezeigten Bücher mit den weißen Flecken? Sie wurden gesichtet in Berlin, in Weimar, zuletzt wohl in der Park Avenue. Dann verschwanden sie. Wurden sie ein Raub der Flammen? Die Bunte wenigstens wusste, wo sie sind: »In einem Safe.« Dazu zeigte die Bunte über fast eine ganze Seite die falsche Abbildung.
In welchem Jahr wurden diese Bücher zuletzt in der Park Avenue gesehen, als sie fünf Tage lang ausgestellt waren? Notieren Sie die Quersumme dieser Jahreszahl.

FREILANDVERSUCH

Bananenrepublik · Champagnerlaune · Gehirnakrobatik · Gentechnik · kosmopolitisch · Pfirsich · Fernsehen · Schlagerfestival · Schrebergarten · Silicon · Unionspolitikerin.Die elf Begriffe in der einen Aufzählung (oben oder unten) passen ins System, die elf Begriffe in der anderen allesamt nicht.
Also: 235368 1022268E7 9260 98832 3461ZE17 23683216347.
Befreiungsbewegung · Erntedankfest · Gipfel · Jägerlatein · Kreuzwort · Notizblock · Solarzelle · Steilhang · Valley · Werkstatt · Weiser.

vergrößerte Ansicht von Bild 1 (PDF)

Hier geht es zu den Preisen.
Und hier erfahren Sie die Spielregeln.

Pistensau

»Wo ist Behle?« Von diesem legendären und ständig wiederholten Fernsehkommentar ist bekannt, wo und wann er fiel. Nicht so bei diesem hier: Tausende Zuschauer »standen an den Hängen und Pisten«. Wer hat das gesagt – Harry etwa? Und wo soll das gewesen sein – vielleicht in Innsbruck, als man die Ausscheidungen der Damen zeigte? H. selbst erinnerte sich später im Fernsehen an einen anderen Ort, irgendwo im Schwäbischen. Wenn ihn dabei nur sein Gedächtnis nicht im Stich ließ!
Drum unsere Frage: In welchem Jahr entfuhr dem erwähnten H. dieser bekannte Spruch bei der TV-Übertragung eines Wintersportereignisses? Notieren Sie die Quersumme dieser Jahreszahl. Handelt es sich dabei um eine ungerade Zahl, zählen Sie noch 12 hinzu und notieren nur dieses Ergebnis.

DIE VERSCHWINDENDE KETTE

An einem überaus prominenten Ort liegt eine Kette. Mindestens sechs Namen von Teilen dieser Kette sind in dieser Folge des Rätselrennens dargestellt. Sagenforscher Ludwig Bechstein sammelte Überlieferungen zur Entstehung dieses Ortes. Der künftige Herr der Roseninsel, der hier gewesen sein soll, kann die Kette noch nicht gesehen haben. Herr George dagegen schon, oder besser: gerade noch.
Der sozusagen namengebende Teil der Kette ist inzwischen nicht mehr (zugunsten der Zuschauerränge). Anderen Teilen der Kette droht ein ähnliches Schicksal.
In welchem Jahr verschwand der namengebende Teil? Notieren Sie die Summe der drei höchsten Ziffern dieser Jahreszahl.

EINE SCHÖNE BESCHERUNG

Woher wohl der allgemein bekannte Begriff kommt? Der Veranstalter macht unter anderem Herrn Schwarz namhaft, 1954 angeblich der Sprecher der »Einsamkeit«. Um diese Zeit könnte das geflügelte Wort auch in Österreich kreiert worden sein. Weitere Kunde erreicht uns aus dem Jahr 1958 von einem Bild im Zentralorgan des Veranstalters. Später tauchte der Begriff »anlässlich des Berichts über die Weihnachtsbescherung der ESSO AG« wieder auf. Vielleicht war es noch später wegen der Hamburger Verhältnisse.
Wie lautet dieser Begriff (mit zehn oder elf Buchstaben)? Notieren Sie die Stelle, an der der letzte Buchstabe dieses Begriffs im Alphabet steht (a = 1, z = 26). Handelt es sich um eine gerade Zahl, verdoppeln Sie diese Zahl und notieren nur dieses Ergebnis.

DIE DAME IN DAMAST

Laut einer Urkunde, die der Kaiser überreichte, geschah es im 14. Jahrhundert, an einem Freitag: Der Kaiser war aus einer heute noch bedeutenden Stadt gekommen, die gerade einen großen Sieg über die »Waldleute« gefeiert hatte. Nun sahen Heinrich und der Kaiser die Königin. Die Dame in Damast und Geschmeide kniete nieder. Karin trauerte. Später brachte es Karin zu Popularität. In welchem Jahr trug sich dieses Drama zu? Notieren Sie die Summe der drei höchsten Ziffern dieser Jahreszahl.

DER FREUNDLICHMACHER

Anfangs war es ein Kreis. Dann traten zwei Pfeile hinzu und ein Raubvogel im Sturzflug (siehe auch unsere Illustration). Später wurde es »augenförmig«, schließlich annähernd viereckig. Viele von Ihnen sehen es jeden Tag. Ausgerechnet das erzkapitalistische Sprachrohr brachte die wohl schönste Überschrift für das Produkt des Klassenfeindes. Welche zweistellige Zahl steht auf dem bekannten Ding mit dem Raubvogel? Ziehen Sie von dieser Zahl 59 ab. Notieren Sie dann das Ergebnis.

vergrößerte Ansicht von Bild 2 (PDF)

Hier geht es zu den Preisen.
Und hier erfahren Sie die Spielregeln.

KAPUZENMÄNNER

Ein Bild, das Millionen kennen: Da sind offenbar ein gutes Dutzend Gestalten mit Kapuzen (?), zersplittertes Holz, zerrissene Vorhänge (siehe unser Bild auf einer der vorhergehenden Seiten). Ein Promi trägt etwas an einem Halsband – vielleicht einen Lederbeutel. Darunter steht ein bekannter Name. Welcher Name? Notieren Sie die Zahl der Buchstaben dieses Nachnamens. Handelt es sich dabei um eine ungerade Zahl, zählen Sie noch 20 hinzu und notieren nur dieses Ergebnis.

NO KIDDING

Viele haben ihn als Chef in einer populären Fernsehserie gesehen. Vor allem aber kennt man ihn aus absoluten Filmklassikern, wie aus diesem hier: »Na, wo ist denn die Temperamentsspritze?« (kurz nachdem er eine Beatband für ungenießbar erklärt hat). Oder aus diesem hier: »Ich habe sie auch geliebt. Ich werde sie nie vergessen« (als der Tod seine schwarzen Schwingen ausbreitet). Oder aus dem Klassiker, in dem Frauen fast nichts zu sagen haben, außer dass sie Bibeln anbieten. Oder aus dem Meisterwerk in Schwarzweiß, in dem er die Titelrolle übernahm und zu den sechs anderen Leuten sprach: »Für den [Spitznamen] bin ich inzwischen zu alt.«
In welchem Jahr starb unser Schauspieler? Notieren Sie die Quersumme dieser Jahreszahl.

DAS ERSTE HAUS AM PLATZE

Sehen Sie sich die oben gezeigte alte Ansicht links des Schwans an: Im Sommer 2007 war sie am richtigen Ort zu sehen. Etwas mussten wir freilich wegretuschieren, sonst wäre es zu einfach geworden. Ein Saal gleichen Namens wie der oben gezeigte existiert dort immer noch. Die Hauspostille rühmte zuletzt die treffliche Lage des bekannten Etablissements, nur »leider fehlt der Platz«. Auch die guten Hausgeister Fred & Co. finden im Blatt lobende Erwähnung.
Vor dem Etablissement, vom Platz mit den Schwänen aus, kann man vier große weiße Jahreszahlen erkennen, außer bei starkem Nebel natürlich: 1788, 1842, 19xx und 1993. Die Zahlen stehen dort an exponiertem Ort direkt untereinandergeschrieben. Die dritte Jahreszahl haben wir hier unvollständig wiedergegeben. Welche beiden Ziffern gehören oben an die Stelle von xx? Notieren Sie diese als zweistellige Zahl (zuerst die kleinere Ziffer, dann die größere).

EX-KAPITALE

So war’s an einem Sonntagnachmittag, gegen 16 Uhr, siehe unseren illustrierten Plan über der Kuppelspitze.
Der Name der Veranstaltung erinnert an den Hersteller eines bekannten Markenproduktes. Auf dessen Webseite sieht man – im Juli 2007 – eine Trinkbar sowie auf einer Fahne die Aufschrift »1 FCK«.
Wann fand diese Veranstaltung statt? Notieren Sie die Summe von Tages- und Monatsdatum dieses Ereignisses (Beispiel: für den 1. 4. wäre 5 zu notieren).

vergrößerte Ansicht von Bild 3 (PDF)

Hier geht es zu den Preisen.
Und hier erfahren Sie die Spielregeln.

Illustrationen: Jörn Kaspuhl

Artikel teilen: