Auflösung des Rätselrennens

Himmlisch tiefsinnig und höllisch verzwickt - das Große Rätselrennen hatte es auch in diesem Jahr wieder in sich.

    1. Aller Anfang ist schwer

    Lösung: 12

    Diesmal war wirklich San Francisco gesucht - zum ersten Mal in der langen Reihe der Fragen, die alle nur nach San Francisco klangen. Aber es war nicht die Golden Gate Bridge gemeint, sondern die Oakland Bay Brücke.
    Ungelöst blieb während des Rätselrennens die „Musikpremiere“ nahebei: Auf der künstlich aufgeschütteten Treasure Island (Schatzinsel), über die die Brücke führt, fand zur Feier der beiden neuen Riesenbrücken der Stadt 1939 und 1940 die Golden Gate International Exposition statt. Am Vorabend der offiziellen Eröffnung, um 22.30 San-Francisco-Zeit löste die Mittagssonne in Bombay, Indien, durch eine photoelektrische Zelle ein Funksignal aus. Das Signal schaltete auf Treasure Island die Festbeleuchtung der Insel an und das Glockenspiel im Turm der Sonne ertönte mit dem Lied The Bells of Treasure Island.
    Bleibt noch das Merian-Heft: Die Ausgabe 1977, San Francisco, zeigt auf Seite 131 die Oakland Bridge (auf dem Titelbild eines Buches) und auf Seite 132 die Titelbilder anderer, damals aktueller Merian-Hefte, darunter Rom mit der Peterskirche und Istanbul mit der Süleymaniye-Moschee. „Dahinter“, also hinter dem Titelbild Istanbul, findet sich im Merian-Heft Istanbul (1975) ein Bild der Bosporus-Brücke in Istanbul mit dem Zitat „viertgrößte Hängebrücke der Welt“.
    Zahl der Buchstaben von San Francisco: 12

    2. Wundermann

    Lösung: 1970

    Zwei Fußballspiele der deutschen Nationalmannschaft sind bis heute durch Radioreportagen berühmt: Das WM-Finale 1954, das auch durch die Reportage von Herbert Zimmermann unsterblich wurde. Und die Schmach von Cordoba, die Österreich der deutschen Elf bei der WM 1978 in Argentinien bereitete. In Österreich gilt das Spiel als Wunder von Cordoba. Der Radiokommentar des österreichischen Reporters Edi Finger („i wear narrisch“) zum entscheidenden 3:2 wurde mit den Fernsehbildern unterlegt und ist so ein Klassiker geblieben. Krankl & Co., die zuvor gegen Holland 1:5 verloren hatten, verbauten der deutschen Gurkentruppe somit die letzte Finalchance.
    Edi Finger interviewte 1954 „Chef“ Sepp Herberger in der Schweiz. 1970, beim Grand Prix von Italien in Monza, sprach er als einer der letzten mit dem Rennfahrer Jochen Rindt. Kurz darauf verunglückte Rindt beim Training tödlich. Rindt wurde posthum Weltmeister der Formel 1. Mit seiner Gattin Nina wohnte Jochen Rindt in einer Villa am Genfer See (Villa Jo-Nin). Nachzulesen in Edis Memoiren mit dem Titel I wear narrisch!
    Todesjahr von Jochen Rindt: 1970

    3. Namenlose Helden

    Lösung: 11

    Gleich drei namenlose Buchhelden ersann Otfried Preußler in seinen Kinderbuch-Klassikern Das kleine Gespenst, Die kleine Hexe und Der kleine Wassermann. Keiner der drei Helden erhält im Buch einen Namen.
    Der große Tag des kleinen Gespensts ist der 27. Juli - an ihm jährt sich die Belagerung des Städtchens Eulenberg durch die Schweden. Dem Darsteller des schwedischen Generals, dem Direktor der Aktienbrauerei, spielt das kleine Gespenst dabei übel mit.
    Der große Tag der kleinen Hexe ist der 1. Mai. Nach Mitternacht in der Walpurgisnacht gelingt ihr das große Hexenkunststück. Auf englisch heißt der 1. Mai Mayday - und das kennt man zur Not noch als Notruf.
    Die „Original Schweizer Stumpen“ finden sich auf einer Zeichnung im Wassermann-Buch.
    Das Bibelzitat spielt auf alle drei Bücher an: Die „Eulen“ auf den Uhu Schuhu, den Freund des kleinen Gespensts, im „sumpfigen Teich“ haust der kleine Wassermann und der „Besen“ passt zur kleinen Hexe.
    Die kleinste Zahl mit den Buchstaben l und e ist elf.

    4. Supermann

    Lösung: 1967

    Che Guevara wurde durch ein Foto zur Legende: Dem Foto, das Alberto Korda 1960 in Kuba von ihm schoss. Erst 1967 wurde es der Weltöffentlichkeit zugänglich, als es der italienische Verleger Feltrinelli veröffentlichte. Das Foto diente als Vorlage für das berühmte Poster. Ches spaciges Outfit zeigten wir oben auf dem Berg im Bild links. Der Herr mit der ausgeprägten Nase ist auf der Illustration links darunter zu sehen.
    Che Guevara starb 1967.

    5. Umlageverfahren

    Lösung: 1

    Verschiebt man das Streichholz ganz rechts nach oben, ergibt sich die Gleichung:
    1 = 1 hoch 1
    Andere Lösungen mit dem gleichen Ergebnis waren möglich.

    6. Du bist okay

    Lösung: 2

    Die Gesichter entnahmen wir der amtlichen Foto-Mustertafel, die als Grundlage für Passfotos dient. Sie hängt in Rathäusern, Ämtern aller Art und in Passbildautomaten aus und ist auch hier einzusehen.
    Klar, dass das Lachgesicht in Deutschland keine Chance hat.
    Lösung also 2, die Blondine.

    7. Kunstreise

    Lösung: 6

    Der Leserkreis Daheim erfreut uns mit seinen Mietzeitschriften bei Friseur und Zahnarzt.
    Wir zeigten den blau marmorierten, „publicityträchtigen“ Einband der Zeitschriften.
    Im aufgedruckten Logo befindet sich unter dem mittleren Wort „Kreis“ das Wort „Daheim“ mit 6 Buchstaben.

    8. Eingelocht

    Lösung: 7

    Der Leibniz-Butterkeks hat nicht nur 52 Zähne, sondern auch 15 Löcher. Die sollen das richtige Aufgehen des Kekses beim Backen gewährleisten. Früher hatte der Keks 24 Löcher und bis 2002 stand auf dem Keks auch noch der Name Bahlsen.
    Hermann Bahlsen wurde an einem Montag im November geboren. Für den Philosphen Gottfried Leibniz (oder Leibnitz) finden sich zwei Daten: Nach dem alten julianischen Kalender, den die deutschen Protestanten damals verwendeten, wurde er am 21. Juni 1646 geboren. Nach dem modernen Gregorianischen Kalender war es der 1. Juli. Der Wochentag stimmt nur nach heutigem Kalender, deshalb auch das Fragezeichen dahinter.
    Leibniz oder Bahlsen bestehen aus 7 Buchstaben.

    9. Zum Gähnen

    Lösung: 1967

    Die Maske, die wir auf dem Schild Goliaths zeigten, ist beim Markenzeichen des Hollywood-Filmstudios Metro-Goldwyn-Mayer unter dem brüllenden Löwen sichtbar. Manchmal wird behauptet, der Löwe brülle gar nicht, sondern gähne und das Brüllgeräusch wäre nur unterlegt.
    In Roman Polanskis Filmklassiker Tanz der Vampire wandelt sich die Maske zunächst in die gezeigte Fratze.
    Dieser Film erschien 1967.

    10. Hätten Sie’s gewusst?

    Lösung: 10

    Günther Jauch fragte seine Kandidaten bei Wer wird Millionär nach der Reihenfolge von Begriffen im Vaterunser und keiner wusste die Antwort. Dabei hat doch Heinz Rühmann den Bibelabschnitt vertont und Verdi das Gebet. Als Beschluss des Gebets wird zuweilen noch „Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit ...“ aufgenommen
    Gesucht war also das Vaterunser (Unser Vater; Paternoster). Ein Paternoster-Aufzug ist noch in der Redaktion der Süddeutschen Zeitung in Betrieb.
    Der Name Vaterunser besteht aus 10 Buchstaben.

    11. Altius Lentius Fortius

    Lösung: 7

    Nicht auf Schnelligkeit, sondern auf Langsamkeit („lentius“) kommt es bei Papierfliegern an, wie bei den internationalen Meisterschaften in Salzburg 2006 bewiesen.
    Dabei sind zwei Rekorde interessant: Der längste Flug (in Sekunden) und der weiteste Flug (in Metern). Ken Blackburn hält den Rekord im Dauerflug, aufgestellt 1998 im Georgia Dome von Atlanta, USA, mit einer Zeit von 27,6 Sekunden.
    Als zweite Ziffer war 7 zu notieren.

    12. Elftonmusik

    Lösung: 6

    Jeder kennt den Klatsch-Rhytmus in Fußballstadien: Ba ba bababam ba-ba-ba-ba ba-bam.
    Erfunden wurde er, wie die Fußballfangesänge überhaupt, in Liverpool. Und aus dem Dunstkreis der Stadt stammte auch die 60er-Jahre Beatband Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich. Mit ihrem Schlager Hold Tight von 1966 schufen sie die Steilvorlage für die kurz darauf beginnende WM in England. Hold Tight beginnt mit eben diesem Klatschrhythmus. Vielleicht verwechseln wir aber auch Ursache und Wirkung: Möglicherweise griff die Band nur einen Rhythmus auf, den die Fans im Stadion an der Anfield Road bereits zuvor klatschten. So das Rock-Lexikon von Schmidt-Joos/Graves.
    Das angegraute Stück griff ein Münchner Versicherungskonzern 2006 für einen Werbespot auf.
    Zu notieren war die letzte Ziffer der Jahreszahl 1966.

    13. Schönherr mit Traumnote

    Lösung: 1956

    Toni Sailer, der gutaussehende Skistar aus Kitzbühel und Österreichs „Sportler des Jahrhunderts“, schaffte bein Hahnenkammrennen 1956 die Traumnote 0 - die schnellste Abfahrt auf der Streif und den besten Slalom, die zusammen die Wertung des Hahnenkammrennens ausmachen.
    Die Hahnenkammbahn benannt ihre 98 Gondeln nach Gewinnern der Rennen am Hahnenkamm (1995: Luc Alphand, 2006 Gewinner der Rallye Dakar) und auch nach verdienten Kitzbüheler Honoratioren, so z.B. nach Diplomkaufmann Fritz Tscholl.
    Kabine Nr. 3 trägt den Namen von Hansi Hinterseer und das war der erwähnte TV-Star. Der Filmheld ist Peter Aufschnaiter, der Partner von Heinrich Harrer alias Brad Pitt im Film Sieben Jahre in Tibet. In der Fernsehserie SoKo Kitzbühel tritt Toni Sailer gerne auf, wobei er Dietmar Schönherr auf dem Bildschirm umarmte.
    Zu notieren war 1956.

    14. Weltwunder

    Lösung: 1944

    In seinem Welterfolg Der kleine Prinz lässt Antoine de Saint-Exupery einen türkischen Astronomen im Jahr 1909 mit Fez auftreten. Niemand glaubt ihm die Entdeckung des Astreoiden B 612, von dem der kleine Prinz stammt. Erst als er 1920 ohne seine „Behauptung“ antritt, findet er Gehör.
    B 612 – auf französisch klingt das wie Bésixdouze und einen Asteroiden dieses Namens gibt es inzwischen wirklich.
    Der kleine Prinz verschwand - und ebenso der Autor. 1944 kehrte er von einem Aufklärungsflug nicht mehr zurück. Aus dem Mittelmeer zog man später seine Kette und schließlich sein Flugzeug.
    Zu notieren war 1944.

    15. Grenzen der Logik

    Lösung: 4

    4 ist die einzige Zahl, die ausgeschrieben ebensoviele Buchstaben hat, wie ihrem Zahlenwert entspricht: Vier hat 4 Buchstaben. Mit anderen Zahlen klappt das nicht. Das Gleiche im Englischen: Nur four hat 4 Buchstaben.
    Zu notieren war 4.

    16. Ecksystem

    Lösung: 1

    Dargestellt waren alle Ziffern, wie sie z.B. auf Digitalanzeigen erscheinen - links die obere Hälfte der Ziffern, also 2,3,4, ... bis 0, rechts die untere Hälfte von 1 bis 0. Querstriche in der Mitte zwischen oben und unten haben wir der unteren Hälfte zugeschlagen.
    Ganz links fehlte die 1 mit einem geraden Strich.

    17. Doppelgänger

    Lösung: 3

    Zwei weltberühmte Namen: Carlsberg und Monte Carlo bedeuten das Gleiche. Für die dänische Brauerei, benannt nach Carl, dem Sohn des Gründers, warb Orson Welles.
    Der Schriftzug der Brauerei ziert die Trikots des FC Liverpool (siehe Frage 12; zu diesem Klub konnte man auf dem Umweg über den uruguayischen Erstliagklub Liverpool F.C. kommen). Das berühmtere Liverpool gewann das Champions League Finale 2005 nach einem Elfmeterkrimi, der vor Ort in Istanbul bis gegen 0.30 dauerte und somit zwar an einem Mittwoch an-, aber erst am Donnerstag abgepfiffen wurde (Spielbeginn 21.45 Istanbuler Zeit).
    Monte Carlo, die südliche Version, ist seit 1866 zu Ehren des damals regierenden Fürsten benannt. Unterhalb des Felsens, auf dem die Spielbank thront, baute man den alten Bahnhof von Monaco, direkt an der später meistfotografierten Kurve der Formel 1.
    Bei der Rallye Monte Carlo ging es 1932 in einer Sonderprüfung darum, wer die 100 Yards am langsamsten fahren konnte. Donald Healey schaffte eine Zeit von knapp zwei Minuten (1:54,91), nur geschlagen vom späteren Gewinner der Rallye, M. Vasselle, der es auf 2:35,51 gebracht haben soll. Soweit das Buch Motor-Racing’s Strangest Races von Geoff Tibballs.
    Der achte Buchstabe beider Namen ist ein r. Zu notieren war damit 3.

    18. QIQ

    Lösung: 8

    Qualität im Quadrat - auf diesen Spruch der Marke Ritter Sport spielte die Überschrift an. Die Verpackungen der verschiedenen Sorten haben charakteristische Farben. Zur Fußball-WM erschien eine Sonder-Edition Schokotafeln mit jeweils acht Fangesichtern. Zu notieren war 8.

    19. Bayernhonig

    Lösung: 5

    Die Goldene Adele von Gustav Klimt ist das derzeit teuerste Gemälde der Welt. Adele Bloch-Bauer soll auch Modell für die Gemälde Der Kuss sowie Judith I und II von Klimt gestanden haben. Das begründet der amerikanische Psychiater Salomon Grimberg mit der Mittelfingertheorie. Einzelne Muster aus dem Bild von Adele haben wir auf dem grünen Gewand, im Buch links oder rechts oben dargestellt.
    Adeles Vater stammt aus Bayern, ihre Mutter war eine gebürtige Honig.
    Adele starb 1925, zu notieren war 5.

    20. Lord Jims Bahnweg

    Lösung: 19

    Die Überschrift ist ein Anagramm aus allen großen Buchstaben, mit denen unsere Bibelzitate begannen. Mehrfach vorkommende Buchstaben haben wir für das Anagramm nur jeweils einmal berücksichtigt.
    Zu jedem Buchstaben gehört auch eine bestimmte, bei jeder Frage bezeichnete Bibelstelle, z.B. Lk 22,34 bei Frage 13. Nimmt man 22,34 nun einfach als Zahl und addiert alle solche Zahlen, die bei den drei Fragen mit J vorkommen (Fragen 4,13,22) ergibt sich als Summe der ungefähre Wert J = 34. Für M ergibt sich etwa 21, für R 2.
    M - R = 21 - 2 = 19

    21. Jachtclub

    Lösung: 21

    Der Paddock Club tourt mit der Formel 1 um die Welt. Meist logiert er in den weißen Aufbauten direkt über den Boxen. Für viel Geld kann man sich dort ein langes Wochenende mit Luxus pur leisten.
    Veranstalter ist die Firma Allsport Management mit Sitz im World Trade Center von Meyrin/Genf. Caterer für den Club ist die Firma DoCo in Wien. Allsport vermarktet nicht alle Rennen der Formel 1 - wohl deshalb schaut der Terminkalender auf der Webseite des Clubs so seltsam aus. Das Glamour-Event in Monaco jedenfalls findet auf einer Yacht im Hafen statt und bietet nur zwei Club-Tage.
    Im April 2006 sperrte der Paddock-Club laut Übersicht (PDF) erstmals zum Grand Prix von Imola am 21. April auf.

    22. Agnus dei

    Lösung: 12

    Agnus dei, das Lamm Gottes, ist eines der beiden Wappen des Temple in London. Inner Temple und Middle Temple teilen sich in die Temple Church. Diese Kirche brachte es spätestens durch den Megaseller Sakrileg und den zugehörigen Film The Da Vinci Code zu Weltruhm. Dem „Werk Gottes“ im Bibelzitat entspricht im Lateinischen das Opus Dei, und dem werden in Sakrileg dunkle Machenschaften nachgesagt.
    Das goldene Kunstwerk prangt an der höchsten Stelle des Innenraums der Rundkirche hoch über den Effigien der Tempelritter. Im Film spielt sich hier die beschriebene Szene ab (etwas abweichend von der Beschreibung im gedruckt erhältlichen Drehbuch).
    Und wer ist Joseph? Joseph Jekyll, “Master of the Bench of the Inner Temple”, beschrieb die erneuerte Tempelkirche im Jahr 1811 (Facts and Observations relating to the Temple Church and the monuments contained in it) zitiert nach Billings, Architectural Illustrations and Account of the Temple Church, London. 1838.
    Angeblich wurde Robert Stevenson durch einen Josephus Jekyll in der Temple Church zum Namen seiner weltbekannten Romanfigur aus Dr. Jekyll und Mr. Hyde angeregt. Stevenson ist auch Autor des Welterfolgs Die Schatzinsel - und die half bei Frage 1 weiter.
    Der Name Jekyll hat sechs Buchstaben. Dazu waren noch 6 zu addieren um auf das Ergebnis 12 zu kommen.

    23. Hörschloss

    Lösung: 8

    Die Punkte stehen für den Dünndarm-Meridian in der Akupunktur. Laut Standard-Nomenklatur der Weltgesundheitsorganisation WHO heißt Punkt 23 in etwa Hörschloss: SI 19 Tinggöng. Ting: hearing; gong: palace.
    Im Meridian Room des Park Plaza Hotels in New York spielte der Hörspielklassiker War of the Worlds mit Orson Welles (siehe Frage 17). In Buch und Film Sakrileg geht es um die „Roseline“ alias Rosslyn alias den alten Meridian von Paris, an dem der Heilige Gral versteckt sein soll. Der Britannica Atlas von 1990 nennt sieben Gemeinden in den USA, die Meridian heißen.
    Meridian hat acht Buchstaben.

    24. Werkevernichtung

    Lösung: 1986

    Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 wurde am gleichen Tag nur von dem Fotografen Igor Kostin eingefangen. Alle seine Fotos, die er aus dem Hubschrauber schoss, waren schwarz vor Radioaktivität. Die Kamera-Motoren versagten. Ein einziges Foto überlebte.
    Im Lauf des Jahres wurde auf dem rot-weißen Schornstein des Reaktors die Sowjetflagge gehisst - als Zeichen, dass nichts die Sowjetmacht unterkriegen könne (Kostin: „Für die Soldaten war das wie das Hissen der Fahne auf dem Berliner Reichstag.“)
    Zu notieren war 1986.

    Mit diesen 24 Zahlen kam man so zur Gesamtlösung:

    Summe der Fragen 1-12: 5966

    Summe der Fragen 13-24: 5967

    Die beiden Summen multiplizieren: 5966 x 5967 = 355 99122
    Die ersten drei Stellen streichen: 99122
    Durch 9 teilen: 99122 : 9 = 11013,555
    Die Stellen hinterm Komma streichen: 11013
    717 addieren: 11730

    Die Bibelstelle in Buch 11, Fundstelle 7,30 wies nun den Weg: In der Einheitsübersetzung der Bibel, die wir auch für alle Zitate verwendet haben, kommen wir so im Ersten Buch der Könige zu Kapitel 7, Vers 30. Die ersten 17 Buchstaben des Satzes vergessen wir. Die darauf folgenden fünf Buchstaben lauten „vier b“.
    Nun galt es einen Vers 4b zu finden und davon gibt es in der Bibel ganze zwei, jedenfalls mit einer Überschrift direkt davor. Maximal vier Wörter, wie gefordert, hat aber nur die Überschrift, die im Buch Genesis direkt vor der Stelle 2,4b steht. Diese Überschrift lautet: Das Paradies. Diese beiden Wörter waren die gesuchte Gesamtlösung des Rätselrennens.
    Wer so weit war, konnte auch die Einsendeadresse knacken:

    1. Die Postleitzahl beginnt mit der Ziffer 8 - für Maradona (und nicht Maradonna, wie die Zeit vom 28.9.2000 schrieb) mit Che-Guevara-Tätowierung auf dem rechten Oberarm. Maradona nahm beim Abschiedsspiel Lothar Mätthäus in den Arm, wobei die Veranstalter den Evangelisten schwer durcheinanderbrachten und ihm Mattahus aufs Trikot schrieben. Egal ob Maradona („die Hand Gottes“), Matthäus oder Mattahus, alle haben 8 Buchstaben.

    2. An zweiter Stelle steht die 2: Fritz Tscholl von Frage 13 trägt die Nummer 50. Von 5 drei abgezogen ergab sich 2.

    3. An dritter Stelle steht die 3: 1932 fand der seltsame Langsamfahrwettbewerb in Monaco statt.

    4. Die Differenz der zweithöchsten Ziffer 6 der PLZ und der niedrigsten Ziffer 2 der PLZ beträgt 4.

    5. An letzter Stelle steht die 9: Die PLZ der Firma Allsport lautet 1215. Die Summe der letzten beiden Ziffern ist 6.

    Somit lautet die Postleitzahl 82346. Damit landen wir in der Gemeinde Andechs mit ihrem berühmten Benediktinerkloster und angeschlossener Brauerei. Auf den Heiligen Berg führt die Bergstraße: Bergstraße 2 im Kloster Andechs war die gesuchte Einsendeadresse.
    Uns erreichten 329 richtige Einsendungen.
    Das Finale am 26. August im Kloster Andechs gewann Regina Seneca aus Maikammer in Rheinland-Pfalz.

    Wir danken dem Kloster Andechs für die Bereitschaft, die Einsendungen entgegenzunehmen und für die hervorragende Unterstützung während des Finalwochenendes.

    Artikel teilen: