Atemberaubend

Das Beste an der Raucherpose: Sie entblößt die tollsten Armbanduhren. Acht besondere Anblicke.

Zur ernsthaften Raucherin gehört eine ernst gemeinte Uhr: die diamantbesetzte »Tambour Bijou Rouge« aus Gelbgold, von Louis Vuitton. Jacke: Christian Lacroix, Rolli: Jil Sander, Rock: privat.

Zigarette, Hund und die Art-déco-Uhr »1932« von Chanel sorgen für entspannte Rauchermomente. Kleid: Christian Lacroix.

Wo soll man hier zuerst hinschauen? Auf die sinnlich gerauchte Zigarette oder
die brillantbesetzte »Happy Diamonds«-Uhr von Chopard? Oberteil: privat.

Eine so dekorativ gehaltene Zigarette verlangt nach einer schlichten Uhr:
der goldfarbenen »Lisbon Extension« von D&G Time. Bluse: privat.

Die exzessive Raucherin macht auch bei ihrer Uhr keine Kompromisse:
»La Doña«, 18 Karat Weißgold, 63 Diamanten, von Cartier. Jacke: Christian Lacroix,
Kleid: Diane von Fürstenberg.

Bei der nachdenklich gerauchten Zigarette scheint die Zeit stillzustehen. Zum Glück tickt die »Oyster Perpetual GMT-Master II« von Rolex weiter. Rolli: Dries van Noten.

Die grübelnd gerauchte Zigarette ist fast zu Ende, die Zweifel sind aber noch da? Ein Blick auf die Weltzeituhr »Master Geographic« von Jaeger-LeCoultre schafft Ablenkung. Rolli: Dries van Noten, Weste und Hose: Dolce & Gabbana.

Die besten Posen, um schöne Uhren vorzuführen – zickiges Rauchen oder Bauchweh
vortäuschen. Linkes Model: siehe S. 34, rechts: »The Horsebit Watch« mit Schweizer Quarzwerk, von Gucci. Schuhe: Jil Sander, Kleid: privat. Fotos: Heji Shin; Fotoassistenz: Katrin Schmid; Styling: Vesna Barisic; Haare & Make-up: Amélie Gebhard/THEFOXPROJECT; Produktion: Katrin Gerhardy, Kerstin Greiner; Models: Renate Serwotke; Isabel/Viva; Martin/viva. Kleid von Diane von Fürstenberg und Rolli von Dries van Noten über Quartier 206, Berlin. Vielen Dank an das Grand Hotel Esplanade, Berlin.

Artikel teilen: