Wie von Zauberhand

Wir verraten magische Tricks - und beim Nachmachen helfen Ihnen diese schönen Schmuckstücke das Publikum abzulenken.

    Die umgedrehte Karte

    Trick: Sie erraten, welche Karte Ihr Spielpartner gezogen hat.
    So geht’s: Der Kartenfächer darf nur aus Siebenern, Achtern, Neunern sowie den Assen bestehen. Karo-Acht, Karo-Neun und Karo-Ass werden zusätzlich aussortiert. Die übriggebliebenen Karten haben gemeinsam, dass erkennbar ist, ob die Karte auf dem Kopf steht oder nicht. Ordnen Sie die Karten zur Vorbereitung so an, dass alle richtigherum stehen. Lassen Sie einen Zuschauer eine Karte aus Ihrem Fächer nehmen. Ziehen Sie das Deck schnell zu sich und drehen Sie es dabei heimlich um 180 Grad, bevor die Karte zurückgesteckt wird. Der Zuschauer kann die Karten nun mischen, die gesuchte Karte finden Sie trotzdem

    Ohrringe und Kette »Melody« mit Saphiren, von A. Odenwald; Halskette mit Perlmuttanhänger, von Montblanc; Diamantring von Bucherer; Siegelring »Lucky Dior« von Dior; weißgoldener Armreif »Possession« von Piaget; Strickjacke und Oberteil, beides von Miu Miu; Seidenrock von Hermès; Paravent über Stue Berlin.


    Die wandernden Münzen

    Trick: Heimlich eine Münze in die andere Hand wandern lassen.
    So geht’s: Sie benötigen elf Münzen. Klemmen Sie eine davon heimlich zwischen Daumen und Zeigefinger Ihrer linken Hand. Legen Sie die restlichen zehn Münzen in zwei Grüppchen zu je fünf Münzen vor sich. Nehmen Sie die Münzen auf der rechten Seite mit Ihrer linken Hand auf und legen sie in Ihre rechte Hand. Lassen Sie unbemerkt die eingeklemmte Münze dazu hin-einfallen. Nehmen Sie jetzt mit der linken Hand die restlichen fünf Münzen auf. Schütteln Sie theatralisch Ihre Fäuste in der Luft und versuchen Sie dabei, eine Münze in der linken Hand wie zuvor zwischen Daumen und Zeigefinger einzuklemmen. Legen Sie die Münzen danach auf den Tisch. Eine Münze hat unbemerkt die Hand gewechselt

    Herrenuhr »Trésor« von Omega; Seidenhemd von Bally; Stuhl »77« aus Teakholz, von J.L. Møller, über Stue Berlin.

    Die schwebende Münze

    Trick: Sie ziehen die Karte unter der Münze weg, ohne dass sie sich bewegt.
    So geht’s: Platzieren Sie eine Münze mittig auf einer Spielkarte und balancieren Sie sie auf Ihrem Zeigefinger. Stellen Sie sicher, dass die Münze genau über Ihrem Finger liegt. Wenn Sie bereit sind, schnipsen Sie mit den Fingern der anderen Hand gegen eine Ecke der Karte. Mit etwas Übung wird es Ihnen gelingen, dass die Karte durch den Raum fliegt und - Überraschung - die Münze auf Ihrer Fingerspitze liegenbleibt

    Manschettenknöpfe von Giorgio Armani; klassisches Hemd von Hermès.

    Das gebrochene Streichholz

    Trick: Ein Streichholz brechen und wieder ganz machen.
    So geht’s: Schieben Sie ein Streichholz etwa zwei Zentimeter tief in den Saum eines Taschentuchs. Halten Sie das Stofftaschentuch jeweils mit Daumen und Zeigefinger. Zwischen den Fingern Ihrer rechten Hand sollte das Streichholz spürbar sein. Bitten Sie einen Zuschauer ein Streichholz in die Mitte des Taschentuchs zu legen. Nehmen Sie die Zipfel des Tuches und decken sie über das Streichholz. Merken Sie sich, in welcher Position das vorbereitete Streichholz liegt. Es sollte sich direkt neben dem Streichholz aus dem Publikum befinden. Nehmen Sie das vorbereitete Streichholz, geben Sie es einem Zuschauer und bitten Sie ihn, es zu zerbrechen. Entfalten Sie danach das Papiertaschentuch. Das Streichholz aus dem Publikum liegt unzerbrochen darin, das zerbrochene bleibt unbemerkt im Serviettensaum

    Herrenuhr »Oyster Perpetual« von Rolex; Strickpullover von A.P.C.

    Der Knotengriff

    Trick: Einen Knoten in einer Bewegung binden, ohne loszulassen.
    So geht’s: Sie benötigen einen Schal oder ein großes Taschentuch. Fragen Sie zunächst einen Zuschauer, ob er das Tuch mit den Händen an jeweils einem Ende halten und ohne die Hände zu lösen einen mittigen Knoten machen kann - es wird ihm nicht gelingen. Dann verschränken Sie Ihre Arme wie im Bild oben. Greifen Sie mit jeder Hand ein Ende des Tuches und entfalten Sie die Arme - dabei machen Sie automatisch ebenjenen Knoten

    Sie: Ohrring von Céline; Ring »Color Blossom« mit Perlmutt, von Louis Vuitton; Ring »Lotus« mit gelbem Cabochon, von Ole Lynggaard Copenhagen; Uhr »Lucea« und Armband, beides von Bulgari; Bluse von Rochas. Er: Uhr »Drive« von Cartier; Pullover von Acne Studios; Hose von Joseph. Stühle »77« über Stue Berlin.

    Der verbogene Löffel

    Trick: Einen Löffel in der Hand »schmelzen« lassen.
    So geht’s: Nehmen Sie zur Vorbereitung zwei bestenfalls identische Löffel zur Hand. Entfernen Sie beim einen Löffel den Stiel von der Löffelschale und verbiegen Sie den anderen. Vor dem Publikum halten Sie dann den verbogenen Löffel am Übergang des Stiels zur Löffelschale zwischen Zeigefinger und Daumen, sodass Ihre Innenhand zu Ihnen zeigt, und klemmen Sie den abgetrennten Stiel ebenfalls zwischen Zeigefinger und Daumen. Machen Sie ein paar dramatische Gesten und lassen Sie den Stiel langsam nach unten wandern

    Uhr »Orion Rosé« von Nomos Glashütte; Rollkragenpullover von Gucci; Samthose von Joseph.

    Die leere Schachtel

    Trick: Beim Schütteln verschwinden Streichhölzer aus ihrer Schachtel.
    So geht’s: Nehmen Sie eine volle Streichholzschachtel und binden Sie sie mit einem Gummiband so an Ihrem Arm fest, dass sie unter Ihrem Pullover verschwindet. Nehmen Sie jetzt eine leere Streichholzbox zwischen die Finger und schütteln sie. Fragen Sie die Zuschauer, wie viele Streichhölzer sie in der Schachtel vermuten. Geben Sie die leere Schachtel in die Runde.

    Brillantring mit Rubin, von Bucherer; Kugelring »Moonlight Grapes« von Georg Jensen; Strickpullover von Dorothee Schumacher.


    Die steigende Schachtel

    Trick: Die liegende Streichholzschachtel richtet sich auf Ihrem Handrücken auf.
    So geht’s: Legen Sie eine Streichholzschachtel leicht geöffnet mit der Oberseite nach unten auf Ihren Handrücken. Schließen Sie die Schachtel und klemmen Sie dabei ein wenig Haut ein. Sagen Sie einen Zauberspruch auf. Wenn Sie nun Ihre Hand zur Faust ballen, lassen Sie dadurch die Schachtel auferstehen.

    Herrenuhr »Calatrava« von Patek Philippe; Hemd mit Kettenprint, von Sandro.

    Das entdeckte Versteck

    Trick: Per Gedankenübertragung ein Versteck ausfindig machen.
    So geht’s: Sie benötigen einen Komplizen. Lassen Sie sich die Augen verbinden. Jemand versteckt nun eine Münze im Raum. Wer die Münze versteckt, spielt keine Rolle, solange Ihr Komplize freie Sicht auf das Versteck hat. Ihr Komplize läuft jetzt durch den Raum, zeigt auf verschiedene Ecken und fragt: »Ist sie hier? Vielleicht darunter? Oder doch hier? Wie sieht es hier aus?« Beim vereinbarten Codewort »Wie« sagen Sie, dass dort das Versteck liegt.

    Uhr »Classic Fusion« aus Titan, von Hublot; senfgelber Strickpullover von Weekday.

    Die tragende Karte

    Trick: Ein Glas auf einer Karte balancieren.
    So geht’s: Zur Vorbereitung nehmen Sie zwei Spielkarten zur Hand. Schneiden Sie eine Karte davon der Länge nach durch. Kleben Sie eine der Hälften im rechten Winkel an die vollständige Karte, sodass sie wie ein Standbein fungiert. Stellen Sie sicher, dass Ihr Publikum nur frontal vor Ihnen Platz nimmt - dann sieht niemand das angeklebte Standbein. Platzieren Sie Ihr Glas nun langsam auf Ihrer präparierten Karte.

    Armreif »Flora« aus Roségold, mit Schmetterling, von Gucci; Uhr »Tank Anglaise« in Bicolor, von Cartier; Ring aus der Kollektion »Attelage d’Or« von Hermès; Pullover von Valentino.

    Das verkeilte Streichholz

    Trick: Ineinander verhakte Hölzchen tauschen und lösen.
    So geht’s: Bitten Sie zunächst einen Zuschauer, jeweils ein Streichholz in die Mulde zwischen Daumen und Zeigefinger zu klemmen (A). Die linke Handfläche zeigt zum Körper, die rechte nach unten. Fordern Sie den Zuschauer auf, die Hände ineinander zu führen und mit Daumen und Zeigefinger jeweils das Streichholz der anderen Hand an dessen Enden zu greifen. Bitten Sie Ihren Zuschauer nun, die Hände voneinander zu lösen. Er wird sehr wahrscheinlich daran scheitern, da sich die Streichhölzer ineinander verkeilen (B). Klemmen Sie jetzt die Streichhölzer selbst wie bereits beschrieben zwischen Daumen und Zeigefinger (A) und führen Sie Ihre Hände ineinander. Greifen Sie mit dem rechten Zeigefinger das obere Ende des Streichholzes der linken Hand und mit dem Daumen das untere Ende; und mit dem linken Zeigefinger das obere Ende des Streichholzes und mit dem linken Daumen das untere Ende (C). Lösen Sie dann Ihre Hände voneinander - die Streichhölzer sind nun vertauscht und sozusagen befreit (D).

    Armband »Sous le Signe du Lion« von Chanel Joaillerie; Diamantring von Wempe; kreisförmiger Ring von Swarovski; Ring »Paloma’s Sugar Stacks« mit rosafarbenen Pavé-Saphiren, von Tiffany & Co.; Rollkragenpullover und Rock, beides von Hermès.

    Fotos: Christian Hagemann; Styling: Caroline Bucholtz; Illustrationen: Stefan Bachmann

    Artikel teilen: