Hackfleisch in festlicher Form

Hackfleisch-Auflauf war für unseren Koch ein typisches Kindheitsessen. Heute ersetzt er die Nudeln durch Kartoffeln und backt eine würzige Hachée-Torte.

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Kathrin Grün; Porträt: Frank Bauer

Zubereitungszeit
90
Back/Gesamtzeit
90
Schwierigkeit

»Hackfleisch-Auflauf hat meine Tante immer am Geburtstag meines Cousins zubereitet. Ich habe die Nudeln in Tante Annes Hackfleisch-Auflauf durch Kartoffeln ersetzt und aus dem Auflauf eine Torte gemacht. Ist dank Filoteig relativ einfach.«

Hachée-Torte

Für 1 Tortenform (ca. 24 cm Ø)

Zutaten:

Für 4 Personen
  • 300 g festkochende Kartoffeln (geschält, in dünne Scheiben ­gehobelt) Kartoffel
  • Salz
  • 2 Auberginen
  • 3 Zucchini (jeweils geputzt, in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten) Zucchini
  • 6 - 8 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe ohne Keim (jeweils geschält, klein gewürfelt) Knoblauch
  • 500 g gemischtes Hackfleisch Hackfleisch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g geschälte Tomaten (aus der Dose, grob gehackt) Tomate
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle Pfeffer
  • Zucker
  • 1 TL frisch gehackter Oregano Oregano
  • 250 g Filoteig (Fertigprodukt) Filoteig
  • 2 Eier (Größe M) Ei
  • 200 g griechischer Joghurt Joghurt
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss Muskatnuss
  • 200 g Schafskäse (etwa Feta) Feta; Schafskäse

Die Kartoffeln in kochendem Salzwasser 5 bis 8 Minuten vorgaren. Abschrecken und abtropfen lassen. Inzwischen die Auberginenscheiben in etwas Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Dann mit den Zucchini ebenso verfahren. Danach in der Pfanne im selben Öl die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch und dem Hackfleisch kurz anbraten. Das Tomatenmark und die geschälten Tomaten unter das Hackfleisch rühren und das Ganze 10 bis 15 Minuten leise köcheln lassen. Danach mit Salz, Pfeffer, Zucker und Oregano abschmecken. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Form zuerst mit Backpapier auslegen. Die Filoteig-Blätter leicht mit Öl bepinseln und die Form dann so damit auslegen, dass die Teigblätter über den Rand weit genug herausragen, um mit ihnen später die Torte ganz zu bedecken. Etwa die Hälfte der Kartoffeln in der Form verteilen, dann schichtweise das Hackfleisch-Ragout, die Auberginen- und die Zucchinischeiben daraufgeben. Zum Schluss die Form mit den restlichen Kartoffeln bedecken. In einer Schüssel die Eier und den Joghurt mit dem Schneebesen gut verrühren. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und einer reichlichen Prise Muskatnuss würzen und über die letzte Kartoffelschicht der Torte streichen. Den Feta-Käse daraufbröseln und die überhängenden Teigränder darüberschlagen, sodass die Torte vollständig damit bedeckt ist. Die Teigblätter mit Olivenöl bepinseln und die Torte 45 bis 50 Minuten im Ofen backen.